MeinPraktikum.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z. B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.

Praktikum im Studienfach Chemie

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
+25 km
  • 5 km
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
  • 250 km

Welche Arten interessieren dich?

Du kannst mehrere auswählen.

  • Auslandspraktikum
  • Freiwilliges Praktikum
  • Pflichtpraktikum
  • Schülerpraktikum
  • Abschlussarbeit
  • Studentische Hilfskraft
  • Werkstudent
Chemie & Pharma

Welche Bereiche interessieren dich?

Gib die Bereiche an, die dich interessieren. Du kannst mehrere auswählen.

  • Architektur & Bauwesen
  • Banken & Finanzen
  • Beratung, Consulting & Controlling
  • Chemie & Pharma
  • Dienstleistung & Kundenservice
  • Einkauf
  • Fertigung & Produktion
  • Forschung & Entwicklung
  • Gesundheit, Pflege und Soziales
  • Grafik & Design
  • Handwerk & Technik
  • Human Resources & Personalwesen
  • Industrie & Maschinenbau
  • Informatik & IT
  • Internet & Telekommunikation
  • Journalismus & Medien
  • Kaufmännisch
  • Management
  • Marketing, Werbung & PR
  • Projekt- und Produktmanagement
  • Rechtswesen
  • Sport & Sportmanagement
  • Steuern
  • Tourismus
  • Veranstaltungen & Eventmangement
  • Verkehr, Transport & Logistik
  • Versicherung
  • Vertrieb
  • Wirtschaft

Chemie Praktikum: Muss ich als Chemie-Student ein Praktikum machen?

Einen Bachelor oder Master im Studienfach Chemie machen, ohne ein Praktikum gemacht zu haben? Das wird nichts: Zu jedem Chemiestudium gehört mindestens ein Pflichtpraktikum. An manchen Universitäten ist es sogar üblich, dass du bereits vor Studienbeginn ein sogenanntes Grundpraktikum oder Vorpraktikum absolvieren musst. Informier dich deshalb früh genug, ob du schon vor deinem ersten Uni-Tag ein Chemie-Praktikum gemacht haben musst und bewirb dich gegebenenfalls rechtzeitig.

Freiwilliges Praktikum Chemie: Lohnt sich auch ein freiwilliges Chemie-Praktikum?

Während du ein Pflichtpraktikum unbedingt brauchst, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss machen zu können, musst du ein freiwilliges Praktikum nicht unbedingt machen. Der Name sagt es ja schon. Allerdings hat so ein freiwilliges Praktikum im Bereich Chemie nur Vorteile: Du kannst das theoretische Wissen aus deinen Vorlesungen praktisch einsetzen, lernst den Arbeitsalltag eines Chemikers kennen, sammelst Berufserfahrung und hast außerdem die Chance, schon mal Kontakte für deine spätere Karriere zu knüpfen. Je mehr Praktika du gemacht hast, desto höher sind später deine Chancen bei der Jobsuche!

Übrigens kannst du nicht nur durch Praktika Praxiserfahrung im Bereich Chemie sammeln. Du kannst dir stattdessen auch einen Job als Werkstudent bzw. Werkstudentin suchen. Ein solcher Job hat den großen Vorteil, dass du ein richtiges Gehalt für deine Arbeit erhältst. Außerdem haben Werkstudenten eine gute Chance, nach dem Abschluss in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden. Interesse an einem Job als Chemie-Werkstudent? Dann wirf mal einen Blick in unsere Stellenangebote für Werkstudenten!

Praktikum Chemielaborant & Co.: In welchen Bereichen kann man ein Chemie-Praktikum machen?

Chemie ist ein sehr vielfältiger Studiengang. Als Chemie-Studentin bzw. -Student kannst du dich, nachdem die die Grundlagen gelernt hast, in viele verschiedene Richtungen spezialisieren. Ein paar Beispiele: Allgemeine Chemie, Analytische Chemie, Organische Chemie, Anorganische Chemie, Physikalische Chemie, Biochemie, Lebensmittelchemie.

Da es so viele verschiedene Bereiche der Chemie gibt, kannst du auch in den verschiedensten Branchen und Unternehmen als Praktikant arbeiten. Wenn du erst noch herausfinden willst, in welche Richtung du dich beruflich orientieren willst, machst du das am besten mit freiwilligen Praktika. Schließlich bekommst du so authentischen Einblick in den Arbeitsalltag. Weißt du bereits, was für einen Job du nach deinem Chemiestudium machen willst? Dann such dir auf jeden Fall Praktika in derselben Branche, um bei der Bewerbung später möglichst viel praktische Erfahrung vorweisen zu können.

Besonders beliebt bei Chemie-Studenten ist beispielsweise ein Praktikum als Chemielaborant. Wenn du ein Chemielaborant-Praktikum machen oder einen Werkstudentenjob als Chemielaborant machen willst, wirst du vielleicht sogar direkt an deiner Universität fündig – frag einfach mal deinen Dozenten bzw. deine Dozentin! Es gibt aber noch viele weitere Bereiche, in denen du als Praktikant im Bereich Chemie arbeiten kannst:

Beliebte Branchen für ein Praktikum im Bereich Chemie

Beliebte Städte für ein Chemie-Praktikum

Praktikum Chemie: Ähnliche Studienfächer & Branchen