MeinPraktikum.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z. B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.

Praktikum im Bereich Fertigung & Produktion

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
+25 km
  • 5 km
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
  • 250 km

Welche Arten interessieren dich?

Du kannst mehrere auswählen.

  • Auslandspraktikum
  • Freiwilliges Praktikum
  • Pflichtpraktikum
  • Schülerpraktikum
  • Abschlussarbeit
  • Studentische Hilfskraft
  • Werkstudent
Fertigung & Produktion

Welche Bereiche interessieren dich?

Gib die Bereiche an, die dich interessieren. Du kannst mehrere auswählen.

  • Architektur & Bauwesen
  • Banken & Finanzen
  • Beratung, Consulting & Controlling
  • Chemie & Pharma
  • Dienstleistung & Kundenservice
  • Einkauf
  • Fertigung & Produktion
  • Forschung & Entwicklung
  • Gesundheit, Pflege und Soziales
  • Grafik & Design
  • Handwerk & Technik
  • Human Resources & Personalwesen
  • Industrie & Maschinenbau
  • Informatik & IT
  • Internet & Telekommunikation
  • Journalismus & Medien
  • Kaufmännisch
  • Management
  • Marketing, Werbung & PR
  • Projekt- und Produktmanagement
  • Rechtswesen
  • Sport & Sportmanagement
  • Steuern
  • Tourismus
  • Veranstaltungen & Eventmangement
  • Verkehr, Transport & Logistik
  • Versicherung
  • Vertrieb
  • Wirtschaft

31 Ergebnisse

Praktikum Fertigung: Was bringt ein Praktikum im Bereich Fertigung & Produktion?

Unter Fertigung versteht man in der Regel die Herstellung und Montage von Gütern. Damit ist der Bereich Fertigung und Produktion eng verwandt mit dem Handwerk und der Industrie. Interessiert dich die Fertigung? Dann hast du zwei Optionen: Wenn du handwerkliches Geschick besitzt oder gerne mit Maschinen arbeitest, kannst du eine Berufsausbildung im Bereich Fertigung und Produktion machen. Beispielsweise zum Monteur oder zum Mechaniker. Hast du höhere Ambitionen und möchtest lieber die Fertigungsprozesse überwachen und optimieren? Dann solltest du eine Karriere als Produktions- oder Fertigungsingenieur anstreben. Dafür bieten sich Studiengänge wie Ingenieurswesen, Elektrotechnik, Maschinenbau oder Verfahrenstechnik an.

Aber egal, welcher Studiengang: Studierst du, um später einen Job im Bereich Fertigung zu bekommen, musst du auf jeden Fall Praktika absolvieren! Oft gehört zu einem Fach wie Elektrotechnik oder Maschinenbau schon ein sogenanntes Vorpraktikum, das du bereits vor deinem ersten Uni-Tag absolvieren musst. Und im Praktikum erwartet dich dann mindestens ein weiteres Pflichtpraktikum, oft sogar ein ganzes Praxissemester.

Obwohl sich die Bezeichnung Pflichtpraktikum erstmal negativ anhört, solltest du es keinesfalls als lästige Notwendigkeit, sondern vielmehr als echte Chance begreifen! So ein Praktikum ist nämlich aus mehreren Gründen sehr hilfreich, wenn du nach deinem Studium einen guten Job im Bereich Fertigung und Produktion bekommen willst.

Gründe für ein Praktikum im Bereich Fertigung & Produktion

  1. Berufserfahrung: Nicht einmal eine richtig gute Abschlussnote ist bei deiner Bewerbung so wichtig wie praktische Berufserfahrung. In Studiengängen wie Maschinenbau oder Elektrotechnik sind längere Praxisphasen deshalb ganz normal. Um wirklich gute Chancen bei der Jobsuche zu haben, solltest du aber auch darüber hinaus noch Erfahrung als Praktikant oder Werkstudent bei verschiedenen Unternehmen sammeln.
  2. Kontakte: Wenn du dich im Praktikum oder während deinem Werkstudentenjob gut anstellst, wird man sich im Unternehmen positiv an dich erinnern. Das heißt: Du hast schon mal einen Fuß in der Tür und wenn du dich später auf eine Stelle bewirbst, wird man deine Bewerbung sicherlich bevorzugt behandeln. Es ist außerdem immer von Vorteil, Leute in einer Branche kennenzulernen. Sie können dir nützliche Tipps und Ratschläge geben oder sogar dafür sorgen, dass du deine Traumstelle bekommst.
  3. Berufsorientierung: Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, was für einen Beruf im Bereich Fertigung und Produktion du überhaupt machen willst, sind Praktika sehr hilfreich. Probier dich aus und hol dir als Praktikant bzw. Praktikantin Einblicke in verschiedene Unternehmen und Abteilungen.

Statt Praktikum im Bereich Fertigung und Produktion: Als Werkstudent arbeiten

Mit einem Job im Bereich Fertigung kannst du gutes Geld verdienen. Wie du aber sicher weißt, ist das als Praktikant noch nicht so. In einem Pflichtpraktikum wirst du wahrscheinlich gar nichts oder nur eine kleine Aufwandsentschädigung bekommen – in einem freiwilligen Praktikum stehen deine Chancen auf ein faires Gehalt immerhin ein kleines bisschen besser. Es gibt jedoch eine gute Alternative zu einem Praktikum: ein Job als Werkstudent. Dort darfst du bis zu 20 Stunden pro Woche (in den Semesterferien sogar bis zu 40 Stunden) für ein Unternehmen arbeiten und bekommst selbst im schlechtesten Fall den gesetzlichen Mindestlohn. Starte deine Suche nach einem Job als Werkstudent am besten direkt hier auf MeinPraktikum.de!

Beliebte Städte für ein Praktikum in der Fertigung

Praktikum Fertigung: Ähnliche Studienfächer & Branchen