Login Unternehmen registrieren
Menü
Dashboard

Praktikumsplätze im Bereich Einkauf

Deine Auswahl:

112 freie Praktikumsstellen im Bereich Einkauf

MTU Aero Engines AG

Praktikant (m/w) im Einkauf

MTU Aero Engines AG

Heinrich Heine GmbH

Supply Chain & Overstock Management

Heinrich Heine GmbH

McDonald's Deutschland LLC

Praktikant Supply Chain / Qualitätssicherung (m/w)

McDonald's Deutschland LLC

DekaBank Deutsche Girozentrale

Praktikum An- und Verkauf Spezialimmobilien

DekaBank Deutsche Girozentrale

NEU
TRUMPF GmbH + Co. KG

Praktikum im Bereich Einkauf Produktionsmaterial der TRUMPF-Gruppe

TRUMPF GmbH + Co. KG

Δ Delta Scale Gmbh & Co. KG

Praktikant (m/w) Sales Management für den englischen Sprachraum

Δ Delta Scale Gmbh & Co. KG

Δ Delta Scale Gmbh & Co. KG

Praktikant (m/w) Sales Management für Schweden

Δ Delta Scale Gmbh & Co. KG

Nespresso Deutschland GmbH

Studentische Aushilfe (m/w/d) Einkauf

Nespresso Deutschland GmbH

NEU
Wesser GmbH

Praktikum | Umweltschutz & Hilfsorganisationen | Ferienjob – Studentenjob

Wesser GmbH

PROFISHOP GmbH

PRAKTIKANT (M/W) IM EINKAUF GESUCHT

PROFISHOP GmbH

1 3 11 Seite 1 von 11
Praktikanten des Bereiches Einkauf am Computer

Praktikum im Bereich Einkauf

Wir sind es gewohnt, im Online-Shop, Supermarkt oder Shopping-Center genau das zu bekommen, was wir suchen. Doch wie kaufen eigentlich die Unternehmen ein? Genau das kannst du bei einem Praktikum im Bereich Einkauf erfahren.

Mitarbeiter im Bereich Einkauf kümmern sich um die Beschaffung von Gütern jeder Art. Dies können genauso Kunststoffe und Metalle für einen Autobauer wie Klamotten für einen Online-Shop sein. Also Güter, die direkt weiterverkauft werden, oder Rohstoffe, die im Rahmen einer Produktion weiterverarbeitet werden. Selbst Dienstleistungen können von einem Einkäufer beschafft werden.

In einem Praktikum im Bereich Einkauf lernst du den ganzen Beschaffungsprozess kennen – vom Bestellverfahren über die Lieferantenauswahl und Preisverhandlung bis zur fachgerechten Lagerung der Waren.

Ein Großteil des Bestellverfahrens läuft auf Basis von Computersystemen ab. Im sogenannten Bestellpunktverfahren werden Lagerbestände automatisch geprüft. Kommt es zur Unterschreitung des Mindestbedarfs einer Lagerware – ist also der Minimalbestand erreicht – werden Nachbestellungen automatisch ausgelöst. Bei einem Bestellrhythmusverfahren finden Bestellungen dagegen in einer festen zeitlichen Abfolge statt. Deine Aufgabe im Praktikum im Bereich Einkauf ist es, diese technischen Verfahren zu prüfen, zu steuern und zu dokumentieren. Du nimmst zum Beispiel die Auftragsbestätigungen entgegen und prüfst die Lieferzeiten und Preise auf Richtigkeit. Dabei ist es wichtig, dass du genau und sorgfältig arbeitest und dich schnell in Computersysteme einarbeiten kannst.

Damit Güter zum günstigsten Preis in bester Qualität bestellt werden können, müssen in regelmäßigen Abständen Verhandlungen mit aktuellen und potenziellen Lieferanten stattfinden. In deinem Praktikum unterstützt du also die Lieferantenauswahl, holst Angebote ein und überprüfst die Zuverlässigkeit und Produktqualität. Verhandlungsgeschick ist daher eine Stärke, die du für dein Praktikum im Bereich Einkauf mitbringen solltest.

Bei der Wahl eines Praktikumsplatzes hast du die Möglichkeit, einen Schwerpunkt zu setzen. Denn unterschieden wird zwischen dem operativen Einkauf und strategischem Einkauf. Als strategischer Einkäufer steht die analytische Planung im Vordergrund, beispielsweise die Verhandlung von Preisen und Konditionen mit unterschiedlichen Lieferanten, die Koordination der Abläufe zwischen den Abteilungen oder die Untersuchung und Analyse der Märkte. Im operativen Einkauf geht es vor allem um die Ausführung der Prozesse. Typische Aufgaben sind die Abwicklung von Bestellungen oder die Bearbeitung von Auftragsbestätigungen.

Du kannst als Praktikant aber nicht nur im Tätigkeitsbereich Schwerpunkte setzen. Praktika im Bereich Einkauf werden in unterschiedlichsten Branchen und Standorten angeboten. Im Lebensmitteleinzelhandel beispielsweise kommunizierst du mit Produzenten unterschiedlicher Nahrungsmittel. Regionalität ist dabei ein Trend, der zu beachten ist. Zudem berücksichtigst du, dass Lieferarten gewählt werden, die die Frische der Waren jederzeit gewährleisten.

In der Branche Chemie verhandelst du dagegen mit Rohstofflieferanten aus aller Welt, insbesondere aus China, oder führst Marktanalysen durch. Rohstoffe sind aber auch in der Metallindustrie ein Produkt, das im Fokus steht.

Studienfächer für ein Praktikum im Bereich Einkauf

Es sind vor allem die wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge, die dich auf eine Karriere im Einkauf vorbereiten. Betriebswirtschaften bzw. BWL, International Management oder Wirtschaftswissenschaften sind eine gute Grundlage. Achte darauf, mit deinem Studium die passende Richtung einzuschlagen. Insbesondere bei einem so breit angelegten Studiengang wie den Wirtschaftswissenschaften sollte durch Vertiefungen, Spezialisierungen, beispielsweise durch freiwillige Praktika, ein Bezug zum Bereich Einkauf hergestellt werden. Einen Bachelorabschluss kannst du bereits nach sechs Semestern erhalten. Möchtest du dich auf den Einkauf spezialisieren, bietet es sich an, weitere vier Semerster zu studieren und den Master zu erwerben.

Der Einkauf ist ein Teil des Supply Chain Managements, laut Definition ein Managementansatz, der alle Flüsse von Rohstoffen und Gütern entlang der Wertschöpfungs- und Lieferkette vom Rohstofflieferanten bis zum Endkunden umfasst. Studiengänge, die von Beginn an einen starken Bezug zum Thema Einkauf und Beschaffung bieten, sind daher auch Logistikstudiengänge wie Supply Chain Management, Logistikmanagement oder Logistik und Handel. Apropos Handel – auch in diesem Bereich bieten sich zahlreiche Studiengänge an, wie zum Beispiel Handelsmanagement, internationaler Handel oder Handel und E-Commerce.

Frei bestimmen kannst du im Bereich Einkauf auch über das Studienmodell. Passende Studiengänge werden nicht nur als Bachelor oder Master an fast allen gängigen Hochschulen angeboten, sondern auch als berufsbegleitendes oder duales Studium. Das berufsbegleitende Studium bietet sich an, wenn man bereits im Berufsleben ist und sein Wissen im Bereich Einkauf vertiefen und neue, verantwortungsvolle Positionen erlangen möchte. Mit dem dualen Studium kann man bereits nach dem Abitur die Karriere starten. In der ausbildungsintegrierten Variante wird eine Ausbildung, beispielsweise als Industriekaufmann oder Industriekauffrau, mit einem BWL-Studium verbunden. In der praxisintegrierten Variante absolvierst du abwechselnd Praktika und studierst an einer Hochschule oder Fachhochschule.

Eine Tätigkeit im Bereich Einkauf kann aber auch nach einer kaufmännischen Ausbildung ausgeübt werden, zum Beispiel nach einer Ausbildung als Kaufmann oder Kauffrau im Groß- und Außenhandel oder als Industriekaufmann oder Industriekauffrau.

Voraussetzungen für ein Praktikum im Bereich Einkauf

Soft Skills Hard Skills
Genauigkeit, Pflichtbewusstsein, Strukturiertheit, sehr guter Blick fürs Details und arbeiten im Team Studium im Bereich BWL oder Wirtschaftswissenschaften, Studium im Bereich Logistik insbesondere Supply Chain Management, Studium mit Schwerpunkt Handel
Verhandlungsstärke und selbstbewusstes Auftreten Wirtschaftliches Know-How und gute Englischkenntnisse
Analytische und strategische Fähigkeiten, gute Voraussicht sowie gutes Einschätzungsvermögen Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen - insbesondere Tabellenkalkulation, Kenntnisse von SAP und ähnlichen Programmen

Passende Unternehmen für ein Praktikum im Bereich Einkauf

Du suchst nach dem passenden Unternehmen für dein Praktikum im Bereich Einkauf? Dann solltest du dir gut überlegen, in welcher Branche du gerne deine praktischen Erfahrungen sammeln würdest. Denn im Einkauf werden Praktikumsstellen in vielen unterschiedlichen Branchen und Unternehmensarten angeboten – von internationalem Großunternehmen bis zum kleinen Start-up. Damit hast du die Qual der Wahl.

Du bist selbst ein Shopaholic und immer auf der Suche nach den neuesten Trends im Bereich Fashion? Dann ist die Bekleidungsindustrie bestimmt das Richtige für dich. Du sorgst für ein ausgefallenes und angebotsreiches Sortiment und bist dafür verantwortlich, dass der Lagerbestand nie ausgeht. Besonders zukunftsträchtig ist dabei der Bereich Online-Shopping und E-Commerce. Unternehmen, die für dich in Frage kommen, sind zum Beispiel OTTO, die bonprix Handelsgesellschaft, Peek & Cloppenburg Hamburg oder Peek & Cloppenburg Düsseldorf sowie die Heinrich Heine GmbH. Bei der Auswahl gibt es Praktikumsplätze gibt bestimmt auch in deiner Stadt.

Handel ja, aber bitte nicht in der Bekleidungsindustrie? Auch Handelsunternehmen wie Westwing Home & Living, die EDEKA Aktiengesellschaft und ALDI SÜD als zwei der Marktführer des Lebensmitteleinzelhandels oder die Buchhandlung Thalia Bücher GmbH bieten Praktika im Bereich Einkauf an. Du möchtest lieber ein Start-up mit flachen Hierarchien und einem kleinen Team unterstützen? Das kannst du zum Beispiel bei Just Spices.

Du bist eher ein Autofreak? Auch in der der Automobilindustrie finden sich zahlreiche Stellen als Werkstudent oder Praktikumsplätze im Bereich Einkauf für dich, insbesondere bei international agierenden Firmen wie den Luxusautoherstellern Rolls-Royce und Porsche oder einem Automobilzulieferer wie MAHLE. Mit etwas Glück findest du sogar einen Praktikumsplatz im Ausland. Genauso gut sind deine Chancen, in der Technikbranche einen interessanten Praktikumsplatz zu finden, etwa bei dem Hersteller von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten STILL, der Lufthansa Technik AG, bei Leadec oder bei der MIELE & Cie. KG.

Auch nicht das Richtige? Der Bereich Finanzen und Beratung sucht deine Unterstützung im Bereich Einkauf. Zum Beispiel die Berater von Kienbaum und PwC oder die Deutsche Börse AG. Hier lernst du unter anderem, wie Marktanalysen erstellt und IT-systeme gepflegt werden. Klar, dass Praktikumsplätze in der Finanzmetropole Frankfurt am Main und zahlreichen anderen Städte wie Hamburg, Berlin oder München angeboten werden.

Ob Auslandserfahrung, ein erstes Hineinschnuppern in eine neue Branche oder Berufseinstieg – die Möglichkeiten im Einkauf sind vielfältig, wie in kaum einem anderen Bereich. Du möchtest langfristig Erfahrungen sammeln und dir etwas Geld dazuverdienen? Dann halte Ausschau nach einer Werkstudentenstelle.