MeinPraktikum.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z. B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.

Praktikum im Studienfach Biologie

  • Berlin
  • Hamburg
  • München
  • Köln
  • Frankfurt am Main
+25 km
  • 5 km
  • 10 km
  • 25 km
  • 50 km
  • 100 km
  • 250 km

Welche Arten interessieren dich?

Du kannst mehrere auswählen.

  • Auslandspraktikum
  • Freiwilliges Praktikum
  • Pflichtpraktikum
  • Schülerpraktikum
  • Abschlussarbeit
  • Studentische Hilfskraft
  • Werkstudent
Chemie & Pharma
+1

Welche Bereiche interessieren dich?

Gib die Bereiche an, die dich interessieren. Du kannst mehrere auswählen.

  • Architektur & Bauwesen
  • Banken & Finanzen
  • Beratung, Consulting & Controlling
  • Chemie & Pharma
  • Dienstleistung & Kundenservice
  • Einkauf
  • Fertigung & Produktion
  • Forschung & Entwicklung
  • Gesundheit, Pflege und Soziales
  • Grafik & Design
  • Handwerk & Technik
  • Human Resources & Personalwesen
  • Industrie & Maschinenbau
  • Informatik & IT
  • Internet & Telekommunikation
  • Journalismus & Medien
  • Kaufmännisch
  • Management
  • Marketing, Werbung & PR
  • Projekt- und Produktmanagement
  • Rechtswesen
  • Sport & Sportmanagement
  • Steuern
  • Tourismus
  • Veranstaltungen & Eventmangement
  • Verkehr, Transport & Logistik
  • Versicherung
  • Vertrieb
  • Wirtschaft

Praktikum Biologie: Was bringt ein Biologie-Praktikum?

Als Studentin oder Student im Bereich Biologie wirst du auf jeden Fall mindestens ein Praktikum machen müssen, um deinen Bachelor- oder Masterabschluss zu bekommen. An vielen Universitäten ist es auch nicht unüblich, dass du bereits vor deinem Biologie-Studium ein Praktikum absolvieren musst – ein sogenanntes Grund- oder Vorpraktikum. Spätestens im Laufe deines Bio-Studiums wirst du aber ein Pflichtpraktikum machen müssen.

Außerdem gilt im Bereich Biologie wie in jedem anderen Studiengang: Auch Praktika, die du nicht unbedingt für deinen Abschluss brauchst, haben nur Vorteile! Du kannst nie genug praktische Erfahrung gesammelt haben, bevor du ins Berufsleben startest. Ein voller Lebenslauf erhöht deine Chancen auf einen guten Job enorm. Darüber hinaus hast du mit jedem freiwilligen Praktikum die Chance, Kontakte für die Zukunft zu knüpfen und bekommst einen realistischen Einblick in den Arbeitsalltag. Vielleicht merkst du ja sogar, dass eine bestimmte Branche gar nichts für dich ist und kannst dich rechtzeitig neu orientieren.

Biologie Praktikum: In welchen Branchen kann man ein Praktikum im Bereich Biologie machen?

Der Bereich Biologie ist ein sehr weites Feld. Als Biologie-Student bzw. Studentin kannst du gar nicht alles lernen, sondern wirst dich früher oder später spezialisieren. Teilbereiche der Biologie sind beispielsweise Botanik, Ökologie, Genetik, Biochemie, Molekularbiologie oder Forensische Biologie. Und das ist nur eine kleine Auswahl.

Wenn du im Biologie-Studium ein Praktikum machen musst oder willst, stellt sich natürlich die Frage: Wo kann ich überhaupt ein Bio-Praktikum machen? Wir stellen dir hier drei Bereiche vor, in denen du dich als Biologie-Student um ein Praktikum bewerben kannst:

  1. Biologie-Praktikum in einem Labor: Ein Laborpraktikum ist für Studierende im Bereich Biologie wohl die gängigste Praktikumsart. Viele namhafte Institute sind immer auf der Suche nach talentierten und engagierten Praktikanten, die sie bei ihrer Forschung unterstützen.
  2. Biologie-Praktikum im Bereich Zoologie: Studierst du Biologie vor allem, weil du dich für Tiere interessierst? Dann ist ein Praktikum im Bereich Zoologie vielleicht das Richtige für dich. Das theoretische Wissen, das du im Laufe deines Studiums gesammelt hast, kannst du beispielsweise in einem Zoo oder einem botanischen Garten in die Praxis umsetzen.
  3. Biologie-Praktikum im Bereich Journalismus: Wenn du gerne und gut schreibst, kannst du dich auch mal im Bereich Redaktion und Journalismus nach einem Praktikum umschauen. Es gibt etliche Fachzeitschriften und Magazine, die sich mit den Themen Natur und Umwelt beschäftigen. Als Student oder Studentin mit wissenschaftlichem Hintergrund und einem Talent fürs Schreiben wirst du sicherlich einen Praktikumsplatz in einer Redaktion finden.

Praktikum Biologie vor dem Studium: Wann macht man ein Biologie-Praktikum?

Wann du ein Bio-Praktikum machen musst, lässt sich nicht allgemeingültig beantworten. Das hängt ganz von der Universität ab, an der du studierst. In der Regel musst du im Laufe deines Bachelor-Studiums mindestens ein Pflichtpraktikum absolvieren. Es schadet außerdem nicht, wenn du zusätzlich freiwillige Praktika in deinen Semesterferien machst.

Es kann außerdem vorkommen, dass du schon vor deinem Studium ein Praktikum im Bereich Biologie absolvieren musst. An manchen Universitäten bzw. Fakultäten wirst du ohne ein sogenanntes Vor- oder Grundpraktikum gar nicht erst zum Studium zugelassen. In der Regel musst du es bis zum ersten Studientag, manchmal sogar schon bei deiner Bewerbung vorweisen – informier dich also rechtzeitig, ob du ein Vorpraktikum benötigst, wenn du Biologie studieren willst!

Biologie-Praktikum im Ausland: Kann man ein Auslandspraktikum im Bereich Biologie machen?

Willst du etwas von der Welt sehen, eine andere Kultur aus nächster Nähe kennenlernen und gleichzeitig auch noch Berufserfahrung sammeln? Dann solltest du dich mal nach einem Auslandspraktikum umschauen. Auch im Bereich Biologie gibt es viele Praktikumsstellen außerhalb Deutschlands.

Bevor du dich auf die Suche nach einem Auslandspraktikum machst, solltest du dich jedoch in Ruhe über deine Möglichkeiten und die Herausforderungen, die dich erwarten, informieren: In welchen Ländern gibt es Praktikumsstellen für Biologie-Studentinnen und -Studenten? Wo kann man als Student einer deutschen Uni problemlos ein Auslandspraktikum machen und wo bedarf es einer langen Vorbereitung? Und wie kann man so einen Aufenthalt im Ausland überhaupt finanzieren?

In unserem Ratgeberbereich zum Thema Auslandspraktikum findest du alle wichtigen Infos zum Thema Finanzierung und Planung, eine Übersicht über die beliebtesten Länder für Auslandspraktika mit nützlichen Tipps und Tricks sowie hunderte spannende Praktikumsstellen auf der ganzen Welt.

Statt Biologie-Praktikum: Als Werkstudent im Bereich Biologie arbeiten

„Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ – so lautet ein altes Sprichwort, das aber nach wie vor gilt. Auch in einem Praktikum im Bereich Biologie wirst du nicht reich werden. Für ein Pflichtpraktikum, das in deiner Studienordnung vorgeschrieben ist, bekommst du oft sogar gar nichts. Für ein freiwilliges Praktikum in den Semesterferien bekommst du unter gewissen Umständen immerhin den gesetzlichen Mindestlohn.

Eine gute Alternative zu einem Praktikum: Ein Job als Werkstudent im Bereich Biologie. Bei so einem Job sammelst du nämlich ebenfalls Berufserfahrung, bekommst aber in der Regel ein deutlich besseres Gehalt als als Praktikant! Eine Anstellung als Werkstudent hat also nur Vorteile – am besten schaust du dich direkt hier auf MeinPraktikum.de nach einem passenden Job um!

Noch ein Tipp: Achte bei deiner Suche nach einer Stelle als Werkstudent im Bereich Biologie unbedingt auf den Arbeitgeber. Viele Unternehmen stellen gerne ehemalige Werkstudenten ein, nachdem diese ihren Abschluss gemacht haben. Immerhin kennen sie bereits die Abläufe im Unternehmen und der Arbeitgeber konnte sich einen Überblick über ihre Fähigkeiten verschaffen. Wenn du die Wahl hast, solltest du dich daher bei einem Unternehmen bewerben, bei dem du dir auch eine Zukunft nach dem Studium vorstellen kannst.

Beliebte Städte für ein Praktikum im Bereich Biologie

Praktikum Biologie: Ähnliche Studienfächer & Branchen