Dein Profil

Praktikum Architektur – Praktikumsplätze im Bereich Architektur

Deine Auswahl:

Ergebnisse filtern

Filter zurücksetzen

334 freie Praktikumsstellen in Branche Architektur

? % Matching
Deutsche Bahn AG

Praktikum Architektur Smart City (w/m/d)

Deutsche Bahn AG

? % Matching
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Werkstudent (w/m/d) IT-Strategie / IT-Architektur

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

? % Matching
Drees & Sommer

Praktikant (w/m/d) Workplace Consulting / Innenarchitektur / Architektur

Drees & Sommer

? % Matching
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Praktikum (w/m/d) IT-Strategie / IT-Architektur

KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

? % Matching
Deloitte

Werkstudent - IoT und IT-Architecture (m/w/d)

Deloitte

? % Matching
Deutsche Bahn AG

Praktikum IT-Architekturmanagement (w/m/d)

Deutsche Bahn AG

? % Matching
ING Deutschland

IT Werkstudent (m/w/d) Digital Architecture

ING Deutschland

? % Matching
CANZLER GmbH - A SOCOTEC COMPANY

Praktikant Facility Management (m/w/d)

CANZLER GmbH - A SOCOTEC COMPANY

? % Matching
CANZLER GmbH - A SOCOTEC COMPANY

Werkstudent Facility Management (m/w/d)

CANZLER GmbH - A SOCOTEC COMPANY

? % Matching
Drees & Sommer

Praktikanten (w/m/d) Projektmanagement Hochbau

Drees & Sommer

1 2 3 24 Seite 1 von 24

Praktikum Architektur: Was bringt ein Architekturpraktikum?

Du willst Karriere als Architektin bzw. Architekt machen und beeindruckende Bauwerke entwerfen? Dann solltest du am besten auch Architektur studieren. Es reicht jedoch nicht aus, in der Uni Theorie zu pauken, du musst dieses Wissen auch einsetzen können – und das lernst du am besten im Rahmen eines Praktikums im Bereich Architektur. An den meisten Universitäten musst du deshalb im Laufe deines Architekturstudiums auch schon mindestens ein Pflichtpraktikum oder sogar ein ganzes Praxissemester absolvieren, um deinen Abschluss machen zu können.

Um wirklich gute Aussichten auf einen Job in der Architekturbranche nach deinem Studium zu haben, solltest du dir aber am besten noch weitere freiwillige Praktika oder einen Job als Werkstudent im Bereich Architektur suchen. Dafür gibt es mehrere gute Gründe, die wir dir gerne erläutern:

  • Du kannst nie genug Praxiserfahrung haben: Praktische Berufserfahrung ist auch im Bereich Architektur das A und O! Viele Arbeitgeber nehmen lieber Bewerber, die bereits über praktische Erfahrung aus Praktika etc. verfügen, als Bewerber mit einer guten Abschlussnote. Du kannst vor und während deinem Architekturstudium also gar nicht genug Praktika machen.
  • Kontakte können der Weg zum Traumjob sein: Viele junge Leute träumen davon, als Architektin oder Architekt erfolgreich zu sein. Der Arbeitsmarkt für Absolventen ist daher extrem umkämpft. Kontakte zu Architekten oder Architekturbüros, die du als Praktikant oder Werkstudent geknüpft hast, können daher deine Eintrittskarte in die Architekturbranche sein!
  • Du solltest deinen Berufswunsch überprüfen: Durch Praktika hast du die Chance, noch einmal für dich zu checken, ob dein Traumjob wirklich so traumhaft ist. Ohne einen authentischen Einblick in den Arbeitsalltag bekommen zu haben, kannst du das schließlich kaum beurteilen. Daher solltest du am besten mehrere Praktika in verschiedenen Architekturbüros absolvieren, um einen möglichst umfassenden Blick von der Arbeit als Architekt zu bekommen.

Architektur Praktikum: Wo kann man ein Praktikum im Bereich Architektur machen?

Wenn du nach deinem Architekturstudium als klassischer Architekt arbeiten willst, gibt es für dein Praktikum eine ganz logische Anlaufstelle: Ein Architekturbüro. Weil Architektinnen und Architekten viel mit Computerprogrammen arbeiten, kannst du vielleicht sogar ein reines Online-Praktikum im Bereich Architektur machen – dann bist du bei der Suche nach einer Praktikumsstelle nicht auf die Architekturbüros in deiner Umgebung beschränkt. Theoretisch kannst du dich sogar einen Praktikumsplatz oder einen Job als Werkstudent bei einem Architekturbüro im Ausland bewerben.

Mit einem Abschluss im Studiengang Architektur musst du aber nicht zwingend als klassischer Architekt in einem Architekturbüro arbeiten. Es gibt in der Branche noch weitere hochspannende Bereiche, in denen du während eines Praktikums hineinschnuppern kannst.

Beliebte Bereiche für ein Architekturpraktikum

  • Innenarchitektur
  • Landschaftsarchitektur
  • Bauzeichner/in
  • Bauleiter/in bzw. Bausachverständige/r

Bewerbung Architektur Praktikum: Wie schreibe ich eine gute Bewerbung fürs Architekturpraktikum?

Eine Bewerbung um einen Praktikumsplatz im Bereich Architektur ist im Grunde genauso aufgebaut wie jede andere Praktikumsbewerbung: Anschreiben, Lebenslauf, Anhang. Und zumindest in puncto Anschreiben und Lebenslauf kannst du ganz einfach die Ratschläge in unserem ausführlichen Bewerbungsratgeber befolgen. Bei der Bewerbung für ein Architekturpraktikum gibt es jedoch zwei Dinge, auf die du unbedingt besonderen Wert legen solltest:

  1. Das Design: Wenn du in der Architekturbranche durchstarten willst, ist ein gutes Gespür für Ästhetik unerlässlich! Diese Stärke solltest du bereits mit deiner Bewerbung unter Beweis stellen. Achte daher beim Deckblatt und der Formatierung deiner gesamten Bewerbungsmappe auf eine ansprechende Gestaltung. Trau dich hinsichtlich des Designs ruhig was – aber werde nicht zu verspielt und achte darauf, dass deine Bewerbung übersichtlich bleibt und nicht zu überladen wirkt!
  2. Dein Portfolio: In einem Beruf wie Architekt, wo Kreativität eine so große Rolle spielt, ist der Anhang der wichtigste Teil einer Bewerbung. Dein potentieller Arbeitgeber sollte dort ein Portfolio der besten Arbeiten finden, die du während deiner bisherigen Stationen in deinem Lebenslauf erstellt hast. Du stehst noch ganz am Anfang deiner beruflichen Karriere und hast noch keine Arbeitsproben für dein Portfolio? Nicht schlimm: Du kannst dir auch fiktive Projekte ausdenken und damit dein Talent unter Beweis stellen.

Beliebte Städte für ein Praktikum im Bereich Architektur

Praktikum Architektur: Ähnliche Studienfächer & Branchen