Dein Profil

Freiwilliges Praktikum

Alle wichtigen Infos & aktuelle Stellenangebote

Der Name sagt es ja schon: Ein freiwilliges Praktikum machst du komplett aus eigener Motivation heraus und nicht, weil es im Lehrplan deiner Schule oder in der Prüfungsordnung deines Studiengangs vorgeschrieben ist.

Im Vergleich mit einem Pflichtpraktikum hat ein freiwilliges Praktikum neben Vor- auch ein paar Nachteile. Auch rechtlich gibt es einige Unterschiede. Auf dieser Seite erfährst du alles, was du über freiwillige Praktika wissen musst: Welche Rechte und Pflichten habe ich als Praktikant? Habe ich Anspruch auf Gehalt? Muss ich Beiträge zur Sozialversicherung leisten? Außerdem präsentieren wir dir aktuelle Stellenangebote für freiwillige Praktika.

Du willst direkt nach einem freiwilligen Praktikum suchen? Dann gib einfach in die Suchleiste ein was für ein Praktikum du suchst oder wo du ein Praktikum du machen willst:

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt viele gute Gründe für ein freiwilliges Praktikum.
  • Im Gegensatz zu einem Pflichtpraktikum bist du komplett frei, wann, wo und wie lange du das Praktikum machen willst.
  • Ob du Anspruch auf eine Vergütung hast, hängt von verschiedenen Faktoren ab.
  • Dinge, wie maximale Arbeitszeit oder Urlaubsanspruch im freiwilligen Praktikum, sind rechtlich geregelt.

Warum sollte ich ein freiwilliges Praktikum machen?

Fragst du dich, warum du ein Praktikum machen solltest, obwohl du es nicht für deinen Abschluss brauchst? Das sagen wir dir gern – es gibt nämlich viele gute Gründe für ein freiwilliges Praktikum.

In erster Linie machst du ein Praktikum immer für dich selbst und nicht für deine Schule oder Uni, einen Lehrer oder Dozenten. Du erhältst im Praktikum einen Einblick ins Berufsleben und in ein Unternehmen oder eine Branche. Das kann sehr hilfreich bei der beruflichen Orientierung sein. Außerdem sammelst du praktische Berufserfahrung, die später bei der Bewerbung für einen Job entscheidend sein kann. Jedes Praktikum wertet deinen Lebenslauf auf!

Der große Vorteil am freiwilligen Praktikum gegenüber einem Pflichtpraktikum ist, dass du an keinerlei Vorgaben deiner Schule oder Uni gebunden bist. Du kannst ganz frei entscheiden, wo du dein Praktikum machen möchtest, wie lang dein Praktikum dauern soll und wann du starten möchtest.

Freiwilliges Praktikum

Freiwilliges Praktikum Vergütung: Habe ich Anspruch auf ein Gehalt?

Einen generellen Anspruch auf ein Gehalt haben Praktikanten in Deutschland nicht. Im Gegensatz zu einem Pflichtpraktikum hast du in einem freiwilligen Praktikum jedoch eine gute Chance auf eine Vergütung.

Du bekommst im freiwilligen Praktikum Gehalt, wenn du …

  • … ein studien- bzw. ausbildungsbegleitendes Praktikum oder ein Orientierungspraktikum absolvierst, das länger als drei Monate dauert.
  • … ein Praktikum ohne Bezug zu deiner beruflichen Ausbildung machst.
  • … dein Studium oder deine Ausbildung bei Praktikumsantritt bereits abgeschlossen hast.

Du hast im freiwilligen Praktikum keinen Anspruch auf Gehalt, wenn du …

  • … ein studien- oder ausbildungsbegleitendes Praktikum oder ein Orientierungspraktikum absolvierst, das höchstens drei Monate dauert.
  • … während deines Praktikums noch nicht volljährig bist und noch keine Berufsausbildung abgeschlossen hast.

Orientierungspraktikum & studien- bzw. ausbildungsbegleitende Praktika: Was ist das?

Ein Orientierungspraktikum ist ein Praktikum, dass du machst, um dich beruflich zu orientieren. Ein Beispiel: Du überlegst, ob du Informatik studieren sollst. Deswegen machst du nach deinem Abitur ein Praktikum bei einer Softwarefirma, um die Arbeit da kennenzulernen.

Als studien- oder ausbildungsbegleitendes Praktikum bezeichnet man ein Praktikum, dass du im Laufe deines Studiums oder deiner Ausbildung absolvierst, um Erfahrungen in deinem Fachbereich zu sammeln. Beispiel: Du studierst Informatik und machst in den Semesterferien ein freiwilliges Praktikum in einer Softwarefirma.

Auch wenn du keinen gesetzlichen Anspruch auf eine Bezahlung hast, muss das aber nicht heißen, dass du für deine Arbeit keinen Cent siehst: Viele Arbeitgeber zahlen ihren Praktikanten zumindest eine Aufwandsentschädigung, mit der zum Beispiel die Anfahrtskosten gedeckt werden soll. Oft liegt diese Aufwandsentschädigung bei rund 400 Euro.

Freiwilliges Praktikum Mindestlohn: Wann bekomme ich als Praktikant den gesetzlichen Mindestlohn?

Wenn du im freiwilligen Praktikum Anspruch auf eine Bezahlung hast, profitierst du auf jeden Fall vom gesetzlichen Mindestlohn. Dieser beträgt derzeit 9,60 Euro (Stand: August 2021). Weniger Brutto-Stundenlohn darf dein Arbeitgeber dir also nicht zahlen – nach oben hin ist aber selbstverständlich keine Grenze gesetzt.

Ein Rechenbeispiel: Wenn du in deinem freiwilligen Praktikum 40 Stunden pro Woche arbeitest, kommst du durch den Mindestlohn bei 20 Arbeitstagen im Monat auf 1.536 Euro brutto.

Freiwilliges Praktikum BAföG: Bekomme ich als Praktikant weiter BAföG?

Wenn du während deines Studiums ein freiwilliges Praktikum absolvierst, bekommst du grundsätzlich weiter dein BAföG ausbezahlt. Wichtig ist allerdings, dass das Studium deine Hauptbeschäftigung bleibt – wenn du ununterbrochen BAföG erhalten willst, solltest du freiwillige Praktika daher immer in der vorlesungsfreien Zeit machen.

Bekommst du ein Praktikumsgehalt, musst du dich außerdem auf Kürzungen deiner BAföG-Zahlungen einstellen. Freiwillige Praktika werden nämlich genauso behandelt wie Nebenjobs: Bis zu einem Jahresverdienst von 5.400 Euro (12 x 450 Euro), dem sogenannten Einkommensfreibetrag, bekommst du weiterhin dein volles BAföG. Dabei ist egal, ob du die 5.400 Euro an einem Tag oder über das ganze Jahr hinweg verdienst. Überschreitest du den Einkommensfreibetrag, wird der Teil, der darüber hinaus geht, mit deinem BAföG verrechnet.

Auf wie viel deines BAföGs du im freiwilligen Praktikum verzichten musst, kannst du mit einem BAföG-Rechner ausrechnen. Such dafür einfach bei Google nach „BAföG Rechner“.

Freiwilliges Praktikum Gehalt

Freiwilliges Praktikum Sozialversicherung: Muss ich Sozialversicherungsbeiträge zahlen?

Ob du dich während deines freiwilligen Praktikums selbst krankenversichern und ob du Sozialversicherungsbeiträge zahlen musst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Entscheidend ist vor allem, wie viel du im Praktikum verdienst und ob an einer Universität eingeschrieben bist.

In unserem Ratgeber zum Thema Krankenversicherung im Praktikum haben wir aufgelistet, unter welchen Bedingungen du dich in deinem freiwilligen Praktikum selbst versichern musst und mit welchen Beiträgen zur Sozialversicherung du zu rechnen musst:

Freiwilliges Praktikum Rechtliches: Arbeitszeit, Praktikumsdauer, Urlaub, Vertrag und Co.

Freiwillige Praktika sind keine rechtsfreie Zone, logisch! Dinge wie die maximale Arbeitszeit oder dein Urlaubsanspruch sind gesetzlich geregelt. In den folgenden Absätzen klären wir dich über die wichtigsten rechtlichen Regelungen bei freiwilligen Praktika auf.

Hast du noch weitere Fragen oder brauchst du ausführlichere Informationen?

Wie lang darf ein freiwilliges Praktikum dauern?

Eine Vorgabe, wie lang ein freiwilliges Praktikum dauern darf, gibt es nicht. Theoretisch kannst du nur eine Woche oder ein ganzes Jahr als Praktikant arbeiten. Die Dauer deines Praktikums hat jedoch entscheidenden Einfluss darauf, ob dein Arbeitgeber dir ein Praktikumsgehalt zahlen muss: Ab einer Dauer von drei Monaten hast du bei einem Orientierungspraktikum oder studienbegleitenden Praktikum Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn. Aus diesem Grund dauern die meisten freiwilligen Praktika höchstens drei Monate.

Kann ich mein freiwilliges Praktikum verlängern?

Wenn sich deine Praktikumszeit dem Ende entgegenneigt und du gerne weiterhin im Unternehmen bleiben willst, kannst du dein freiwilliges Praktikum in Absprache mit deinem Arbeitgeber verlängern.

Beachte dabei: Wenn dein Praktikum vorher weniger als drei Monate gedauert hat und es durch die Verlängerung die Drei-Monats-Grenze überschreitet, steht dir rückwirkend der Mindestlohn zu. Wenn du vorher kein Gehalt oder nur eine geringere Aufwandsentschädigung bekommen hast, muss dein Arbeitgeber dich also noch für die bereits geleistete Arbeit bezahlen.

Arbeitszeit im freiwilligen Praktikum: Wie viele Stunden muss ich als Praktikant arbeiten?

Was die maximale Arbeitszeit betrifft, gelten für dich im freiwilligen Praktikum dieselben Regeln wie für andere Arbeitnehmer. Laut Arbeitszeitgesetz (ArbZG) darf deine Arbeitszeit acht Stunden am Tag nicht überschreiten. Maximal darfst du also 40 Stunden pro Woche arbeiten, weniger Stunden sind selbstverständlich kein Problem. Deine Regelarbeitszeit sollte im Praktikumsvertrag festgehalten sein.

Übrigens kannst du auch als Praktikant oder Praktikantin an Feiertagen oder an Wochenenden eingesetzt werden. In diesem Fall ist dein Arbeitgeber aber verpflichtet, dir einen Ersatzruhetag unter der Woche zu gewähren.

Arbeitszeit als Praktikant

Urlaub im freiwilligen Praktikum: Habe ich als Praktikant einen Urlaubsanspruch?

Im Gegensatz zum Pflichtpraktikum hast du im freiwilligen Praktikum Anspruch auf Urlaub. Laut Bundesurlaubsgesetz (BUrlG) stehen dir zwei Urlaubstage pro Monat zu.

Freiwilliges Praktikum Vertrag: Habe ich Anspruch auf einen Praktikumsvertrag?

Für deinen Arbeitgeber besteht keine Pflicht, dir einen Praktikumsvertrag auszustellen. Wenn dir vom Unternehmen nicht automatisch ein Vertrag zur Unterschrift vorgelegt wird, solltest du aber auf jeden Fall nachfragen und auf einen schriftlichen Praktikumsvertrag bestehen. Er ist nämlich die wichtigste Rechtsgrundlage, auf die du dich bei Unstimmigkeiten oder Problemen beziehen kannst.

Unter anderem sollten im Praktikumsvertrag geregelt sein:

  • die Dauer deines Praktikums
  • deine Regelarbeitszeiten
  • dein Gehalt, falls du eins bekommst
  • dein Urlaubsanspruch
  • dein Einsatzbereich und deine Aufgaben
  • die Kündigungsfrist für beide Seiten
  • Pflichten des Unternehmens (z. B. Erstellung eines Praktikumszeugnisses)
  • deine Pflichten (z. B. Verhalten bei Krankheit)

Freiwilliges Praktikum Bewerbung: Wie bewerbe ich mich richtig?

Wenn du eine passende Praktikumsstelle gefunden hast, musst du deinen hoffentlich zukünftigen Arbeitgeber natürlich noch mit einer guten Bewerbung von dir überzeugen. Wie das geht, zeigen wir dir in unserem ausführlichen Bewerbungsratgeber – Schritt für Schritt, vom Deckblatt bis zu den Anlagen. Außerdem sagen wir dir, wie du im Vorstellungsgespräch glänzt.

Freiwilliges Praktikum finden: Aktuelle Stellenangebote

Wenn du auf der Suche nach einem freiwilligen Praktikum bist, dann bist du hier genau richtig! Nachfolgend findest du eine Auswahl der aktuellen Top-Stellenangebote auf MeinPraktikum.de.

Nichts dabei? Dann benutz einfach unsere Praktikumssuche mit vielen praktischen Filtermöglichkeiten.

? % Matching

Praktikant (m/w) IT Risk Services im Bereich Risk Advisory Services (RAS)

RSM Risk Consulting Germany GmbH & Co.KG

? % Matching

Praktikum im Marketing bei Verein für Schüleraustausch

Partnership International e.V.

? % Matching

Praktikum im Bereich Unternehmensberatung, Consulting / Beratung (Fellow/Associate Intern) bei McKinsey

McKinsey & Company, Inc.

? % Matching

Praktikum im Bereich Unternehmensberatung, Consulting/Beratung (Fellow/Associate Intern) bei McKinsey

McKinsey & Company, Inc.

? % Matching

Praktikum im Fuhrpark - Kinderfahrten und Sachspendenabholungen

Aktion Friedensdorf e.V.

? % Matching

Praktikum | Umweltschutz & Hilfsorganisationen | Ferienjob | Studentenjob

Wesser GmbH

? % Matching

Praktikum | Umweltschutz & Hilfsorganisationen | Ferienjob – Studentenjob

Wesser GmbH

? % Matching

Praktikum in der Hauswirtschaft - Verpflegung von Kindern aus Kriegs- und Krisengebieten

Aktion Friedensdorf e.V.

? % Matching

Praktikant im Referat Asien (w/m/d)

Kindernothilfe e.V.

? % Matching

Praktikum Grafik und Webdesign in München

WirWinzer GmbH