Login Unternehmen registrieren
Menü
Dein Profil

Erfahrungsberichte ehemaliger Praktikanten in der Schweiz

Erfahrungsberichte

Praktikum in der Schweiz

Schweiz Flagge

Schweiz – Steckbrief

  • Vorname: Oliver
  • Alter: 28
  • Stadt des Praktikums: Zürich
  • Unternehmen/Institution: Deutsche Lufthansa AG
  • Dauer des Praktikums: 4 Monate
  • Jahr des Praktikums: 2010

Aus welchen Gründen wolltest du ein Auslandspraktikum antreten und warum hast du dich für diesen Ort entschieden?

Ich war auf der Suche nach einem Praktikum für die Semesterferien. Dann erhielt ich überraschend das Angebot für Zürich. Da ich Österreich schon kannte war ich willens auch die andere Seite der Alpen kennenzulernen. Zudem versprach das Praktikum spannend zu werden.

Wie bist du an deinen Praktikumsplatz gekommen? Gibt es Besonderheiten, die man bei der Bewerbung beachten muss?

An meinen Praktikumsplatz bin ich über eine Initiativbewerbung gelangt. Ich habe mich offen präsentiert und somit ein attraktives Angebot erhalten.

In welchem Bereich hast du dein Auslandspraktikum absolviert? Was waren deine Aufgaben?

Ich habe mein Praktikum im Bereich Customer Care absolviert. Dort habe ich mit Firmenkunden am Telefon und via E-Mail kommuniziert. Ausserdem habe ich Flugtickets für diese Kunden gebucht und ausgestellt. Allgemein durfte ich noch an der Prozessoptimierung mitwirken.

Wie hast du die Reise organisiert (Flüge, Unterkunft etc.)? Von welchen Organisationen hattest du ggf. Unterstützung?

Meine Reise habe ich größtenteils selbst organisiert. Ich konnte mir Flugzeiten aussuchen und mein Praktikumsgeber hat mir ein kostenloses Ticket zur Verfügung gestellt. Die Unterkunftssuche erfolgte über das Internet. Das war nicht unbedingt leicht, jedoch erfolgreich.

Hast du ein Visum für das Praktikum benötigt? Über welche Dienste/Webseiten/Institutionen hast du dir Informationen oder das Visum besorgt?

Es war kein Visum nötig. Andere behördliche Informationen habe ich durch diverse Internetrecherchen gefunden.

Wie hoch waren die Kosten für Miete, Lebenshaltung etc. bzw. die Gesamtkosten für dein Auslandspraktikum?

Die Kosten für die Unterkunft lagen bei 500 CHF. Kosten für die Lebenshaltung würde ich auf ca. 700 CHF beziffern. Diese Kosten sind im unteren Bereich einzuordnen, da dass Preisniveau sehr hoch ist und ich selbst eher sparsam gelebt habe. Insgesamt lagen die Gesamtkosten zwischen 4000 € und 5000 €.

Was waren die deutlichsten kulturellen bzw. gesellschaftlichen Unterschiede zu Deutschland?

Kulturell sind mir die Umgangsformen der Menschen untereinander aufgefallen. Alles sehr höflich und formell. Gesellschaftlich sind mir die recht strengen Regeln im Alltag in Erinnerung geblieben.

Hast du Insidertipps für die Freizeit in deiner Aufenthaltsstadt / deinem Aufenthaltsland, die in keinem Reiseführer stehen?

Wer zufällig über seinen Geburtstag das Praktikum absolviert sollte sich das Geburtstagsticket der SBB (Bahn) kaufen. Für unter 100 EUR den ganzen Tag in der gesamten Schweiz herumfahren. Da das Land eher klein ist lassen sich an einem Tag alle grösseren Städte besuchen.

Was waren kulinarische Höhepunkte? Was muss man gegessen haben?

Typische lokale Küche habe ich weniger gegessen, da teilweise sehr teuer. Daher habe ich mich an meine geliebte asiatische Küche gehalten.

Hast du vor dem Praktikum schon Kontakt zu Leuten in dem Land aufgebaut? Falls ja, wie?

Ich hatte bereits vorher Kontakt zu Leuten in dem Land. Zum einen zu einem meiner zukünftigen Arbeitskollegen aus meinem Praktikumsbetrieb. Wir haben uns über XING kennengelernt. Zum anderen zu meinem Vermieter/Mitbewohner. Für gegenseitiges kennenlernen wurde schon einmal „geskypet“.

Sind die Leute aufgeschlossen? Ist es einfach, in der Freizeit, z.B. in einer Bar, Kontakt zu Einheimischen aufzubauen?

Die Leute sind sehr verschlossen. Insbesondere dann, wenn man als Deutscher „geoutet“ ist. Dieser Umstand lässt sich auch schlecht verbergen. Die interessantesten Begegnungen hatte ich mit Einwanderern aus aller Welt.

Welcher Ort eignet sich besonders, um Einheimische kennenzulernen?

Am besten mit Einheimischen weggehen. Aller Anfang ist jedoch schwer.

Hast du spezielle Versicherungen oder Impfungen benötigt?

Es waren keinerlei spezielle Versicherungen oder Impfungen nötig.

Gibt es in dem Land bestimmte Regelungen bzgl. Urlaub und/oder Arbeitszeit?

Mein Arbeitsvertrag war ein in Deutschland ausgestellter. Die lokale Arbeitszeit von 41 Stunden in der Woche wurde übernommen und die Urlaubsregeln vom deutschen Arbeitgeber, da diese mit den gesetzlichen Vorgaben der Schweiz übereinstimmten.

Wie hat dir das Auslandspraktikum insgesamt gefallen? Wurden deine Erwartungen erfüllt?

Mir hat das Praktikum ausserordentlich gut gefallen. Das Arbeitsklima war top. Die Erwartungen meinerseits wurden in vielen Bereichen sogar übertroffen.

Würdest du das Praktikum aus heutiger Sicht noch einmal machen wollen? Was würdest du ändern und was wieder genauso angehen?

Auf jeden Fall würde ich das Praktikum, damals wie heute, gerne noch einmal machen. Meine dortige Unterkunft würde ich jedoch nicht noch einmal haben wollen.

Bereit für deine Bewerbung?
Hier findest du die passenden Praktikumsplätze

Zur Suche