Praktikum im Rehabilitations-Zentrum - Verbandsstube oder Krankengymnastik

Freiwilliges Praktikum
Pflichtpraktikum

Oberhausen (Nordrhein-Westfalen)

Per E-Mail

Per E-Mail bewerben

Per Post

Friedensdorf International

Freiwilligenbüro

Lanterstraße 21

46539 Dinslaken

Bitte gib bei deiner Bewerbung folgende Referenznummer an: MeinPraktikum.de

Per E-Mail

Per E-Mail bewerben

freiwillige@friedensdorf.de

Per Post

Friedensdorf International

Freiwilligenbüro

Lanterstraße 21

46539 Dinslaken

Bitte gib bei deiner Bewerbung folgende Referenznummer an:

MeinPraktikum.de


Fakten

Dauer

6 Monate

Beginn

Nach Absprache

Vergütung

unbezahlt aber freie Unterkunft m. Verpflegung

HINWEIS: Bewerbungen sind pandemiebedingt erst wieder ab Juni 2021 möglich.

Aufgaben Das Rehabilitations-Zentrum des Friedensdorfes ist für die Kinder aus den verschiedenen Einsatzländern die zweite Station während ihres Aufenthaltes in Deutschland. Nach der Krankenhausbehandlung kommen sie zur postoperativen Rehabilitation ins Friedensdorf. Hier werden sie gesund gepflegt, um möglichst bald die Heimreise zu ihren Familien antreten können.

Praktikantinnen und Praktikanten im Reha-Zentrum unterstützen die hauptamtlichen Kräfte unter Anleitung im Verbandsraum oder bei der Physiotherapie. Außerdem beschäftigen sie die Kinder allmorgendlich im Warteraum mit Spielen, Malen etc., sorgen aber auch für Ordnung und beruhigen diejenigen Kinder, die ein wenig Angst vor der Behandlung im Verbandsraum haben. Die meisten sind jedoch außerordentlich tapfer und müssen trotz ihrer Verletzungen eher "gebändigt" werden.

Einige Schützlinge müssen während der Zeit im Friedensdorf zu ambulanten Terminen in Praxen der Umgebung vorstellig werden. Unsere Freiwilligen unterstützen hier auch den Fahrdienst, indem sie die Wartezeiten mit den Kindern bei Ärzten etc. verbringen.

Nicht nur während der Behandlungszeit in Deutschland werden die kleinen Patienten medikamentös versorgt, auch nach ihrer Heimkehr benötigen einige Kinder (lebenslang) weiter Medikamente. Diese werden als Hilfsgüter im Reha-Zentrum individuell zusammengestellt und während der regelmäßigen Hilfsflüge des Friedensdorfes in die Krisengebiete gebracht. Praktikantinnen und Praktikanten werden also auch in Bereiche der humanitären pharmazeutischen Versorgung eingeführt.

Voraussetzungen

  • medizinische oder physiotherapeutische Vorkenntnisse sind von Vorteil aber nicht notwendige Voraussetzung

Nach erfolgter Hospitation erhalten Interessierte Unterlagen für gebührenfreies amtliches Führungszeugnis, das bei der Arbeit in Kinderheimen vorliegen muss, sowie Informationen über notwendigen Impfschutz.

So bewerben Sie sich bei uns

Ein kurzes Anschreiben (auch per Mail) mit tabellarischem Lebenslauf genügt - es werden keine Zeugnisse o.ä. als Belege benötigt.

Bitte Wunschtermine zu Praktikumsbeginn/-Ende sowie ggf. alternative Einsatzabteilung angeben.

Wünschenswert sind Einstiege jeweils zum 1. oder 15. eines Monats.

Nach Eingang der Bewerbung vermitteln wir den direkten Kontakt zur Wunschabteilung, um hier 1-2 Hospitationstage zu vereinbaren, damit der Arbeitsalltag im Praktikum vorab eingeschätzt werden kann.

Bitte berücksichtigen Sie, dass nach erfolgter Hospitation noch Formalien zu klären sind, die je nach Einsatz-Abteilung auch behördlich Zeit in Anspruch nehmen können.

Bilder

Benefits
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Weiterbildungsmaßnahmen
Einführungsveranstaltung
Wohnung wird vom Unternehmen gestellt
Kantine
Mitarbeiterevents
Mitarbeiterrabatte
Parkplatz
Verantwortung
Barrierefreiheit
Kostenlose Getränke
Anschlusstätigkeit möglich
Kostenlose Verpflegung
Eigener Arbeitsplatz
Kontaktperson

Freiwilligenbüro Norman Witt / Lisa Notthoff