MeinPraktikum.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z. B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.
Logo von webschmiede GmbH (Die Bewerbungsschreiber)

webschmiede GmbH (Die Bewerbungsschreiber)

Bochum

40

Verantwortung
Kostenlose Getränke
Anschlusstätigkeit möglich
webschmiede GmbH (Die Bewerbungsschreiber)


Infos zum Unternehmen

Wir sind ein junges Start-Up mit Sitz in Bochum Ehrenfeld und einem mittlerweile 30-köpfigen Team, bestehend aus freien und festen Mitarbeitern. Gegründet wurden die Bewerbungsschreiber unter der Webschmiede GmbH - von Absolventen der Ruhr-Universität Bochum. Wir haben es uns auf die Fahne geschrieben, den Bewerbungsmarkt im Internet mit neuen, innovativen Produkten zu revolutionieren. Dabei vermarkten wir unsere Produkte hauptsächlich über Suchmaschinen, Internet-Kooperationen und verschiedene Social-Media-Kanäle.

Fakten

Unternehmensart
Startup
Mitarbeiter
40
Gründungsjahr
2012
Branche
Human Resources & Personalwesen

Unternehmensart

Startup

Mitarbeiter*innen

40

Gründungsjahr

2012

Branche

Human Resources & Personalwesen

Einblicke ins Unternehmen

Wusstest du schon?

Das Kaffeekochen übernimmt bei uns der Automat – Für Dich haben wir spannendere Aufgaben!

Benefits
Verantwortung
Kostenlose Getränke
Anschlusstätigkeit möglich
Flexible Arbeitszeiten
Mitarbeiterevents
Gute Anbindung
Eigener Arbeitsplatz
Mentoring
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Zuschuss für öffentliche Verkehrsmittel
Kostenlose Verpflegung
FAQ

Wie werden Praktikumsstellen bei den Bewerbungsschreibern vergütet?

Die Vergütung der jeweiligen Praktikumsstellen bei den Bewerbungsschreibern variiert. Als Praktikant in den Bereichen Online-Marketing und Werbepsychologie bekommt man je nach Qualifikation zwischen 250 € und 400 € monatlich. Das Praktikum als Texter wird mit 200€ bis 300 + 15% Umsatzbeteiligung vergütet, was in der Vergangenheit zu einem Gehalt von bis zu 1500€ geführt hat.

Wie sind die Arbeitszeiten bei Euch?

Die Arbeitszeiten bei uns sind flexibel. Jeder kann morgens zwischen 8:30 und 9:30 Uhr kommen. Die tägliche Arbeitszeit beträgt 8 Stunden, wobei noch mindestens 30 Minuten Mittagspause dazukommen. Es kann auch schon mal Tage geben, an denen man etwas länger bleiben muss, dafür darf man dann an anderen aber früher gehen oder erst später kommen.

Wie sieht der Bewerbungsprozess bei Euch aus?

Du hast Lust, in einem jungen, hochmotivierten Team ein Praktikum zu absolvieren? Dafür nehmen wir gerne an Stefan Gerth gerichtete, aussagekräftige Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, ggfs. Deckblatt, Lebenslauf und Zeugnisse/eine Notenübersicht) per Mail an bewerbung@die-bewerbungsschreiber.de entgegen. Wir laden dich dann gegebenenfalls zu einem persönlichen Gespräch in unser Büro in Bochum ein. Im Anschluss entscheiden wir gemeinsam, ob beide Seiten sich eine Zusammenarbeit vorstellen können. Übrigens sind Noten bei uns nicht das entscheidende Kriterium. Wir achten viel eher darauf, dass es auf persönlicher Ebene passen und du Interesse und Motivation zeigst.

Für welche Studiengänge/Ausbildungsberufe bietet Ihr Praktikumsstellen?

Wir bieten Praktika für Studenten der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften (o.Ä.) sowie für Studenten der (Wirtschafts-) Psychologie, im speziellen Werbepsychologie, an. Für ein Start-up Praktikum und das Praktikum als Texter*In ist die Fachrichtung Deines Studiums eher zweitrangig.

In welchen Abteilungen/Fachbereichen bietet Ihr Praktikumsstellen an?

Wir suchen regelmäßig Praktikanten für die Bereiche Online-Marketing und Werbepsychologie sowie Texter und Start-Up Praktikanten. Die Start-up Praktikanten setzen sich dabei vor allem mit den Bereichen Marketing, Vertrieb und Produktion auseinander.

Interviews

Ann-Kathrin Müller

Praktikant*in

22 Jahre

Praktikant im Online-Marketing


Wie bist du auf deine Stelle bei den Bewerbungsschreibern gestoßen? Warum hast du dich dann beworben?

Auf die Stelle bin ich über die Praktikumsbörse der Ruhr-Universität Bochum gestoßen. Ich habe mich dann entschieden, mich zu bewerben, weil der Stil der Ausschreibung mir so gut gefallen hat und ich sehr gerne in ein Start-up wollte, da ich vorher immer nur in mittelständischen Unternehmen war. Hauptsächlich ging es mir natürlich aber darum, was mich für Aufgaben erwarten. Das hat mir alles sehr zugesagt und ich bin auch heute noch überzeugt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.


Was sind deine Aufgaben?

Hauptsächlich erstelle ich Content für den Blog auf die-bewerbungsschreiber.de. Außerdem befasse ich mich mit der Konsolidierung von alten Beiträgen und Content Seiten. Diese Konsolidierungen sollen sowohl auf inhaltlicher als auch auf suchmaschinenoptimierender Ebene sein. Nebenbei gewinne ich Einblicke in das CRM und betreue Kunden am Telefon. Oft fallen Sonderaufgaben an, eine davon war die Auswertung der Qualität der unterschiedlichen Leadquellen. Ich durfte auch schon andere Aufgaben übernehmen, wie zum Beispiel die Analyse des Nutzerverhaltens mithilfe von Google Analytics sowie Scroll-/Heat-/Clickmaps und Visitor Session Replays.


Wie sieht ein typischer Montag und wie sieht ein typischer Freitag aus?

Ein typischer Montag beginnt mit viel Kaffee und ein typischer Freitag endet bei den Bewerbungsschreibern mit einem Feierabendbier.


Wie würdest du die Atmosphäre im Büro beschreiben?

Man wird hier von Beginn an sehr herzlich aufgenommen und schnell Teil des Teams. Wenn man irgendwelche Fragen hat, werden die von allen gerne beantwortet. Im Allgemeinen ist das Miteinander ganz locker, alle sind auch mal für einen Spaß zu haben.


Was kannst du zur Betreuung bei den Bewerbungsschreibern sagen?

Ich wurde die ersten 1-2 Wochen erstmal eingearbeitet. Vorher hatte ich nie wirklich was mit dem Thema Online-Marketing zutun, deshalb habe ich wirklich viel Neues gelernt. Egal wie simpel die Frage manchmal scheinen mag, man bekommt immer eine ausführliche Antwort und meine Betreuer hatten immer ein offenes Ohr. Nach der Einarbeitung darf und muss man dann sehr viel eigenständig machen.


In 3 Stichpunkten – was hast du aus deiner Zeit bei den Bewerbungsschreibern mitgenommen?

  • Dass ein lockerer Umgang und professionelles Arbeiten gleichzeitig möglich sind
  • Eigenständig zu Arbeiten und dann auch Vertrauen in meine Arbeit zu haben
  • Jede Menge neues Wissen – auch über den Bereich Online-Marketing hinaus

Was hat dir während deines Praktikums nicht so gut gefallen?

Wenn die Kaffeebohnen leer waren oder freitags niemand die Spülmaschine angestellt hat, sodass Montagmorgen meine Lieblingstassen nicht gespült waren.


Wie geht es für dich nach dem Praktikum weiter?

Nach meinem Praktikum bleibe ich als Werkstudentin bei den Bewerbungsschreibern. Es freut mich, dass ich während meiner Bachelorarbeit noch ein paar Mal die Woche hier arbeiten kann und so mit allen in Kontakt bleibe.


Hast du ein paar Tipps für deine Nachfolger bei den Bewerbungsschreibern?

Nicht zu schick zum Vorstellungsgespräch kommen. Der Anzug kann ruhig zu Hause bleiben 😉

Interesse und Input sind auch von Praktikanten immer gerne gesehen und werden ernstgenommen. Man muss sich darauf einstellen an manchen Tagen mal etwas länger zu bleiben, dafür kann man dann an anderen Tagen früher gehen oder etwas später kommen. Außerdem wird viel Eigeninitiative erwartet. Du bekommst nicht jeden Morgen gesagt was du zutun hast, Aufgaben müssen selbstständig gesucht und bearbeitet werden. Trotzdem kann man, wie bereits erwähnt, zu jeder Zeit fragen stellen.


Was hat dir abgesehen von deinen Aufgaben selbst besonders gut gefallen?

Die Stimmung im Allgemeinen! Außerdem gibt es immer wieder Team-Events. Während meines Praktikums waren wir unter anderem bei einem Escape Room, haben zusammen Spiele der WM geguckt oder auch mal an einem Freitag im Hinterhof gegrillt.


Auszeichnungen

Award: Award

Award