MeinPraktikum.de unterstützt den Internet Explorer 11 nicht mehr.Wir empfehlen Dir einen Wechsel auf einen neuen Browser wie z. B. Microsoft EdgeGoogle Chrome oder Mozilla Firefox.
Logo von Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen

Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen

Stuttgart

2-20



Infos zum Unternehmen

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG), ist eine advokatorische Denkfabrik an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik und gilt als „bekanntester außerparlamentarischer Thinktank in Sachen Generationengerechtigkeit“ (Wirtschaftswoche). Sie wurde 1997 von einer überparteilichen Allianz fünf junger Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren ins Leben gerufen und kämpft seitdem für Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Die SRzG fördert die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Generationengerechtigkeit. Durch Essay-Wettbewerbe regt die SRzG junge Wissenschaftler*innen an, sich mit Zukunftsthemen zu beschäftigen. Die SRzG organisiert Symposien, Kongresse und Tagungen, gibt die Fachzeitschrift „Intergenerational Justice Review“ heraus und veröffentlicht allgemeinverständliche Bücher und Positionspapiere, die mit klare Empfehlungen für eine generationengerechte Politik geben.

Die SRzG stärkt das Bewusstsein für generationengerechte Politik und lenkt die Aufmerksamkeit der Politik und Gesellschaft durch Kampagnen und Projekte auf Zukunftsthemen. Denn zukünftige Staatsbürger haben keine Stimme, kein Wahlrecht und keine Lobby – zumindest symbolisch möchten wir sie repräsentieren.
Regelmäßig werden SRzG-Mitarbeiter z.B. von Ministerien als Sachverständige geladen oder kämpfen in Medienauftritten für die junge Generation. Die Stiftung ist im Lobbyverzeichnis des Deutschen Bundestages registriert und ist bei den Vereinten Nationen mit besonderem Beratungsstatus akkreditiert.

Die Stiftung ist nicht von Geldgebern aus der Wirtschaft abhängig und steht keiner bestimmten Partei nahe. Der junge Vorstand der Stiftung - einer der jüngsten Stiftungsvorstände Deutschlands - wird durch ein Kuratorium und einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt.

Fakten

Unternehmensart
Non-Profit & Bildungsträger
Mitarbeiter
2-20
Gründungsjahr
1997
Branche
Gesundheit, Pflege & Soziales

Unternehmensart

Non-Profit & Bildungsträger

Mitarbeiter*innen

2-20

Gründungsjahr

1997

Branche

Gesundheit, Pflege & Soziales

Wusstest du schon?

Wer sich für Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit einsetzen möchte, einen intensiven Einblick in die Arbeitsbereiche einer kleinen NGO bekommen möchte und auf der Suche nach einem anspruchsvollen Praktikum in einem kleinen, jungen und motivierten Team ist, der/die ist bei uns genau richtig.

Social Media