Dein Profil
110freie Praktikumsstellen bei

PricewaterhouseCoopers GmbH WPG

8,7 h
≈ Arbeitszeit
1.091 €
≈ Verdienst
93 %
Weiter­empfehlung
Zur Berechnung der Durchschnittswerte werden neuere Bewertungen höher gewichtet, als ältere Bewertungen.
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
PricewaterhouseCoopers GmbH WPG
8,7 h
≈ Arbeitszeit
1.091 €
≈ Verdienst
93 %
Weiter­empfehlung
Zur Berechnung der Durchschnittswerte werden neuere Bewertungen höher gewichtet, als ältere Bewertungen.

Interviews

mit Praktikanten:
mit dem Unternehmen:
Sebastian

Interview mit:
Sebastian

  • Alter: 21 Jahre
  • Einsatz im Unternehmen: Stuttgart, Bereich: Finance & Regulation
  • Alter: 21 Jahre
  • Einsatz im Unternehmen: Stuttgart, Bereich: Finance & Regulation

Das Interview

  • Wie bist du zu deinem Praktikum bei PwC Deutschland gekommen? Warum hast du dich für PwC Deutschland entschieden?
    Sebastian

    Ich hatte schon vor meinem Praktikum an den Big Sail Adventures teilgenommen und einen guten Eindruck von PwC Deutschland als Unternehmen, vor allem aber von den Mitarbeiter:innen gewonnen. Ich hatte dort die Gelegenheit, mit einem Mitarbeiter aus der energiewirtschaftlichen Beratung zu sprechen, der mich ermutigt hat, mich doch für ein Praktikum zu bewerben.

  • Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant?
    Sebastian

    Die spannendste Aufgabe war die Konzeption eines Entwurfs eines Modells für die zukünftige Entwicklung von Photovoltaik-Anlagen und deren Auswirkungen auf unsere Mandanten.

  • Was hat dir weniger gut gefallen?
    Sebastian

    Die Einarbeitung in die Berechnung von Netzentgelten war zwar notwendig aber eine doch ziemlich trockene Angelegenheit.

  • Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?
    Sebastian

    Ich hatte ständig einen Ansprechpartner, an den ich mich mit Fragen bezüglich der Organisation meines Praktikums wenden konnte. Für inhaltliche Hilfestellungen war aber auch immer jemand aus dem Team für mich verfügbar.

  • Was gibst du deinen Nachfolger:innen mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?
    Sebastian

    Bewerbungstipps: Wenn die Stellenausschreibung sich interessant anhört, probiert die Bewerbung doch einfach einmal aus. Außerdem ist die Einarbeitung kein Problem, da die Teammitglieder super nett sind. Durch die breite Aufstellung von PwC Deutschland und den gelegentlichen Veranstaltungen lernt man auch Mitarbeiter:innen aus anderen Abteilungen kennen und bekommt aufgrund dessen einen Einblick in deren Abteilungen.

  • Welche drei Worte beschreiben PwC für dich am besten?
    Sebastian

    Vernetzt, persönlich, Chancen

  • Was nimmst du aus dem Praktikum mit?
    Sebastian

    Die ersten Einblicke in den Arbeitsalltag bei PwC Deutschland und die erworbenen fachlichen Kenntnisse.

  • Wie geht es für dich nach dem Praktikum beruflich weiter?
    Sebastian

    Erstmal der Abschluss meines Bachelors; danach hoffentlich weitere Praktika (auch in der Industrie), Auslandserfahrung (Praktikum und Studium), und dann abschließend den Master (Wirtschaftsingenieurwesen oder Energiewirtschaft).

  • Du bist zurzeit als PwC Friend an deiner Universität, was sind deine Aufgaben?
    Sebastian

    Als PwC Friend bin ich in erster Linie Ansprechpartner für Studierende meiner Uni, die Fragen zum Bewerbungsprozess bei PwC Deutschland oder unserem Unternehmen im Allgemeinen haben. Auf Veranstaltungen wie der alljährlichen KIT-Karrieremesse, bei denen PwC Deutschland vertreten ist, bin auch ich vor Ort, um den Studierenden einen Ansprechpartner zu bieten, der wie sie noch studiert, aber schon von seinen Erfahrungen im Praktikum bei PwC Deutschland erzählen kann. Hin und wieder gibt es auch Karriereevents, die von PwC Deutschland veranstaltet werden (Accountant for a Day, Big Sail Adventures etc.), auf die ich die Studierenden dann aufmerksam machen darf und, wenn möglich, auch hier schon eigene Erfahrungen mit den Events einbringen kann. Und schlussendlich gehört es auch zu meinen Aufgaben, selbst Events für Studierende meiner Uni zu organisieren - wie den PwC Hackathon, den wir im vergangenen Monat in Karlsruhe durchgeführt haben.

Arzum-Aleyna

Interview mit:
Arzum-Aleyna

  • Einsatz im Unternehmen: Frankfurt, Bereich: Cyber & Privacy
  • Einsatz im Unternehmen: Frankfurt, Bereich: Cyber & Privacy

Das Interview

  • Wie bist du zu deinem Praktikum bei PwC Deutschland gekommen? Warum hast du dich für PwC Deutschland entschieden?
    Arzum-Aleyna

    Ich habe Wirtschaftsrecht an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften studiert und im letzten Studiensemester mein Praxissemester bei PwC Deutschland absolviert. Für die Wahl meines Praktikums war es für mich äußerst wichtig, einen Einblick in unterschiedliche Rechtsgebiete und in den Arbeitsalltag zu bekommen. PwC ist Deutschlands führende Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft, die Unternehmen unabhängig von Art und Größe in sämtlichen Bereichen unterstützt. In diesem Zuge baut PwC Deutschland ein gesellschaftliches Vertrauen auf und findet wichtige Problemlösungen. Wie solche Lösungs- und Umsetzungskompetenzen von PwC Deutschland ausschauen, war genau das, wonach ich gesucht hatte.

  • Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikantin?
    Arzum-Aleyna

    Zu meiner Hauptaufgabe gehörte die rechtliche Unterstützung innerhalb des Teamprojekts, wobei ich insbesondere viele Einblicke im Thema Datenschutz erlangen konnte.

  • Was hat dir weniger gefallen?
    Arzum-Aleyna

    Ich hätte mir gewünscht, meine Kolleg:innen auch mal persönlich kennenzulernen. Dies war aufgrund der Covid-19 Pandemie leider bislang noch nicht möglich.

  • Wie sahen der Einstieg und die Betreuung deines Praktikums aus?
    Arzum-Aleyna

    Auch wenn ich zugegebenermaßen nicht genau wusste, was auf mich zukommen wird und wie meine Tätigkeiten sein werden, war ich voller Tatendrang und habe mich sehr auf eine Zusammenarbeit mit PwC Deutschland gefreut. Mein Einstieg erfolgte aufgrund der Covid-19 Pandemie virtuell und ich arbeitete auch stets im Homeoffice. Dies war aber kein Hindernis dafür, die gute Arbeitsatmosphäre und das kollegiale Team näher kennenzulernen. So wurde ich von Beginn an gut in das bereits laufende Projekt eingebunden, habe vielfältige Aufgaben übernommen und mich aktiv eingebracht.

  • Was gibst du deinen Nachfolger:innen mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?
    Arzum-Aleyna

    Meinen Nachfolger:innen gebe ich mit auf den Weg, dass sie sich als Praktikant:in nicht davor scheuen sollen, offen und ehrlich auf ihre Kolleg:innen zuzugehen, wenn sie Fragen und Unklarheiten haben. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder der Kolleg:innen immer ein offenes Ohr für mich hatte und stets versucht hat, mich zu unterstützen.

  • Welche drei Worte beschreiben PwC für dich am besten?
    Arzum-Aleyna

    Vielfältig, abwechslungsreich, vernetzt.

  • Was nimmst du aus dem Praktikum mit?
    Arzum-Aleyna

    Was ich aus meinem Praktikum mitnehme, ist vor allem die Motivation für meine Zukunft und wertvolle Berufserfahrungen, die ich nie vergessen werde. Zusammenfassend kann ich ein Praktikum bei PwC Deutschland jedem ans Herz legen, der einmal über das theoriebasierte Studium hinausschauen und praktische Erfahrungen sammeln möchte.

  • Wie geht es für dich nach dem Praktikum beruflich weiter?
    Arzum-Aleyna

    Kurz vor dem Ende meines Praktikums hatte ich die Möglichkeit, mich für eine Associate-Stelle im Bereich Advisory vorzustellen. Glücklicherweise durfte ich dann direkt nach meinem Praktikum bei PwC Deutschland als Associate einsteigen. Ich arbeite seit November 2020 weiterhin im selben Teamprojekt und in derselben Partnergruppe.

  • Was hat für dich das Praktikum bei PwC Deutschland besonders gemacht?
    Arzum-Aleyna

    Das, was das Praktikum meines Erachtens besonders gemacht hat, ist nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern auch die Möglichkeit mit einer Vielzahl verschiedener Mitarbeiter in Kontakt treten zu können. Sei es eine Berufseinsteigerin im Bereich des Datenschutzes, ein Manager aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik oder ein jahrelang erfahrener Senior Manager – alle offenbarten sich nicht nur fachlich als exzellente Mitarbeiter:innen, sondern auch persönlich als aufgeschlossene Kolleg:innen, die für alle Fragen und Anmerkungen offen waren.

Mirsad Grizovic

Interview mit einem Kollegen:
Mirsad Grizovic

  • Position im Unternehmen: Director, Assurance Industrial Services
  • Position im Unternehmen: Director, Assurance Industrial Services

Das Interview

  • Drei Karriere-Tipps für dein 18-jähriges Ich!
    Mirsad Grizovic

    Arbeite hart an deinen Zielen, nutze jede Gelegenheit zum Networking und lebe dein Privatleben!

  • Wie sieht dein Werdegang aus und wie bist du zu PwC Deutschland gekommen?
    Mirsad Grizovic

    Nach meinem Abitur im Jahre 2001 habe ich mein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität zu Düsseldorf begonnen und dieses im Frühjahr 2006 auch erfolgreich abgeschlossen. Kurz danach nahm ich an einem PwC Deutschland-Assessment-Center auf dem Schloss Montabaur teil und erfuhr sehr viel über den praktischen Berufsalltag. PwC Deutschland kannte ich zu diesem Zeitpunkt lediglich von den universitären Veranstaltungen. PwC Deutschland legt sehr viel Wert auf die Ausbildung seiner Mitarbeiter:innen und so habe ich in den Jahren nach meinem Einstieg die Examina zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer abgelegt. Heute bin ich für die Betreuung von Unternehmen aus den unterschiedlichen Branchen verantwortlich und führe unsere Teams vor Ort. Den Einstieg bei PwC Deutschland habe ich keinen einzigen Tag bereut…

  • Was gefällt dir an deinem Job am besten? Und was am wenigsten?
    Mirsad Grizovic

    Am besten gefällt mir die Vielfalt. Die Tatsache, dass ich als Wirtschaftsprüfer sämtliche Bereiche eines Unternehmens kennen muss, sorgt dafür, dass ich innerhalb kürzester Zeit unterschiedliche Unternehmen und Industrien, einschließlich der mitwirkenden Menschen, kennenlerne. So lerne ich jeden Tag Neues. Weniger gefallen mir die Vorurteile, denen sich der Beruf des/der Wirtschaftsprüfer:in ausgesetzt sieht. In der Regel können wir aber Studierenden schnell beweisen, dass wir keine Erbsenzähler sind und der/ Wirtschaftsprüfer:in zu den facettenreichsten und spannendsten Berufen gehört.

  • Wie würdest du einem Außerirdischen deinen Beruf erklären?
    Mirsad Grizovic

    Mit meiner Arbeit schaffe ich das notwendige Vertrauen in Informationen, die den einzelnen Marktteilnehmer:innen als Entscheidungsgrundlage dienen.

  • Wie würden Sie die Unternehmenskultur deines Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?
    Mirsad Grizovic

    Wir gehen mit unseren Mandanten eine Partnerschaft ein, die auf Offenheit und Klarheit beruht. Dabei gelten in fachlicher Hinsicht die höchsten Qualitätsstandards. Teile unserer Unternehmensphilosophie sind Integrität, Unabhängigkeit und Objektivität. Das Besondere bei PwC Deutschland zu arbeiten sind hervorragende Leistungen, Teamarbeit, Führung und Verantwortung.

  • Was sollte ein Praktikant:in mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?
    Mirsad Grizovic

    Einsatzbereitschaft, Freude im Team zu arbeiten und täglich Neues zu sehen und zu lernen. Außerdem Wissbegierde und Freude an der Abwechslung.

  • Durch welche Eigenschaft kann sich ein:e Bewerber:in von anderen abheben?
    Mirsad Grizovic

    Fachliche Grundkenntnisse, gutes persönliches Auftreten, Engagement, offene Einstellung und Lernbereitschaft.

  • Was können Praktikant:innen von einem Praktikum in deinem Unternehmen erwarten?
    Mirsad Grizovic

    Spannende Aufgaben, ein tolles Team, eine angemessene Vergütung und in Summe eine positive Wissens-Bilanz.

  • Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikant:innen innerhalb eines Praktikums in deinem Unternehmen meistern müssen?
    Mirsad Grizovic

    Neues Arbeitsumfeld, neue Kolleg:innen und zugleich spannende Aufgaben.

  • Ergänzen Sie: Praktikant:innen sind für uns...
    Mirsad Grizovic

    … ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit, da wir im Rahmen der Berufsfindung viel Engagement, Ressourcen und Zeit investieren, damit beide Seiten davon nachhaltig profitieren. Zugleich bieten wir den Praktikant:innen in vielen Fällen den Direkteinstieg nach der universitären Ausbildung.

Lass dich benachrichtigen, wenn es neue Stellen oder News zum Unternehmen gibt!

Bewirb dich als Erstes auf neue Stellen
Erhalte alle Infos zu Karriereevents
Nutze alle Vorteile komplett kostenfrei

Dein Kontakt


Talent Acquisition

DE_Karriere@pwc.com
Zur Karriereseite

Du hast bereits ein Praktikum bei PwC Deutschland absolviert?

Jetzt bewerten