Logo von Travel Buddies GmbH

Travel Buddies GmbH

Berlin

15

Gute Anbindung
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Eigener Arbeitsplatz


Infos zum Unternehmen

Über Cuba Buddy in Berlin

Die Chance in ein jungen Startup, wie Cuba Buddy reinzuschauen bekommst Du im Tourismus nicht häufig. Ob Du verstehen wie genau der Job einer Tourismuskauffrau (m/w) bei einem Individual-Reiseveranstalter aussieht oder die Möglichkeit suchst Dich voll in ein Team ein zu bringen, wir finden auf jeden Fall die richtige Mischung für Dich.

Wir von Cuba Buddy zeichnen uns durch eine hohe Beratungsqualität aus und haben das Ziel unseren Reisenden mit ihrer Reise nach Kuba eine Erfahrung zu verschaffen die ihnen ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Diesen Anspruch und teilt unser gesamtes Team, ebenso wie die Leidenschaft zum Reisen.

Je nachdem wie viel Zeit die Du mitbringst, schaust Du während Deines Praktikums bei uns in alle Bereiche eines Reiseveranstalters hinein. Du bekommst ein Verständnis dafür wie Kundenanfragen eingehen, aufgenommen und in individuelle Reisen umgewandelt werden.

Fakten

Unternehmensart
Startup
Gründungsjahr
2014
Mitarbeiter
15
Branche
Tourismus

Unternehmensart

Startup

Gründungsjahr

2014

Mitarbeiter

15

Branche

Tourismus

Einblicke ins Unternehmen

Wusstest du schon?

Du bekommst die perfekte Möglichkeit Verantwortung und Eigeninitiative, in einem jungen, dynamischen Team zu übernehmen. Steile Lernkurve und ein Office im Herzen von Berlin.

Benefits
Gute Anbindung
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Eigener Arbeitsplatz
Flexible Arbeitszeiten
Mitarbeiterevents
Verantwortung
Anschlusstätigkeit möglich
Mitarbeiterrabatte
Betriebssport

Videos

Wir sind Cuba Buddy

3:28
FAQ

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Praktikumsstelle bei Ihnen aus?

Wir haben einen Pre-Screen der CVs die bei uns eingehen. Meist holen wir danach noch kurz fehlende Infos ein, um uns einen validen ersten Eindruck des Bewerbers zu bekommen. Danach folgen 2-3 Interviews mit dem Gründer und den Teammitgliedern.

Für welche Studiengänge/Ausbildungsgänge bieten Sie Praktikumsstellen an?

Eine Affinität zum reisen ist bei uns natürlich ein gewaltiges Plus. Jedoch müssen die Bewerber bei uns nicht zwangsläufig im Bereich Tourismus studiert oder eine Ausbildung in dem Bereich absolviert haben. Bei uns fallen permanent viele Projekte an die besonders für Bewerber mit einem BWL Hintergrund extrem spannend sind.

Wie werden Praktikumsstellen bei Ihnen vergütet?

Das hängt ganz von der Vorerfahrung, dem Bildungsabschluss und den Erwartungen und Zielen ab. Ein Praktikant im zweiten Semester Bachelor wird weniger verdienen als eine Person mit einem abgeschlossenen Master. Ein Kriterium ist natürlich auch die Länge des Praktikums.

Wie lange sollte ein Praktikum in Ihrem Unternehmen dauern?

Zwischen 2 und 6 Monaten. Im Endeffekt muss die Vorstellung des Bewerbers bei uns umsetzbar sein. Dann sind wir für alles offen. Wir hatten schon Praktikantinnen die anspruchsvolle Business Development Projekte in acht Wochen bei uns angeschoben haben. Das war sowohl für die Praktikantin als auch für Cuba Buddy ein riesen Gewinn. Andere Praktikantinnen waren sechs Monate bei uns und haben Aufgaben übernommen die für das Team essenziell waren, um gut zu funktionieren. Auch da passt das Verhältnis wieder extrem gut. Es kommt einfach darauf an, wo der Bewerber mit seiner Karriere hin möchte. Wir versuchen dann eine Position zu schaffen die Motivation auf der Seite des Bewerbers erzeugt und Wert für das Unternehmen schafft.

Welche sonstigen Beschäftigungsverhältnisse bieten Sie Praktikanten an?

Drei unserer ehemaligen Praktikanten sind inzwischen als Festangestellte bei uns. Darüber hinaus sind wir auch da sehr flexibel.

Interviews

Christopher Trinczek

Personaler*in

Founder


Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Die Möglichkeit zu lernen. Ich habe sowohl meine Praktika als auch meine ersten Jobs immer nach dem Aspekt ausgesucht wo ich am meisten lerne. Große Namen und auch ein gutes Gehalt sind offensichtlich ein legitimer Grund ein Praktikum auszuwählen, jedoch sind gerade die kurzen Abschnitte in jungen Jahren extrem gute Möglichkeiten ein besseres Verständnis für seine eigenen Wünsche und Fähigkeiten zu bekommen. Das zahlt sich meiner Meinung nach bereits mittelfristig bereits wieder aus.


Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Das ist ganz unterschiedlich. Jede Person geht bei uns mit anderen Ambitionen und Wünschen an den Start. Generell kann man aber sagen, dass wir Leute suchen die das Team bei den Tagesaufgaben entlasten und selbst Themen weiterentwickeln.


Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Hohe Akzeptanz und Integration ins Team.


Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Eine hohe Motivation Themen selbstständig voranzubringen.


Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

Bei uns hat die Person mit den besten Argumenten recht. An der Stelle ist es bei uns egal, ob es ein Praktikant, Festangestellter oder Gründer ist. Mir persönlich hat das als Praktikant immer einen extremen Motivationsschub gegeben, wenn ich das Gefühl hatte mitbestimmen zu können. Diese Kultur möchten Dave und ich auch gerne bei uns beibehalten. Wir konnten einige unserer besten Praktikantinnen davon überzeugen bei uns zu bleiben... das spricht für sich denke ich.


Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Wir wollen Leuten das perfekte Reiseerlebnis verschaffen. Diese Leidenschaft teilt unser gesamtes Team und daran arbeiten wir an allen Fronten.


Jetzt sind Sie gefragt. Hier ist Raum für Ihre Frage- und Ihre Antwort. Was sollten potentielle Bewerber noch wissen?

Sagt uns ganz ehrlich warum Ihr ein Praktikum bei uns machen wollt und wo Ihr in Eurem Leben hin möchtet. Dann können wir Euch sagen, ob wir Euch durch ein Praktikum dabei helfen können.


Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

...die Chance etwas über seine eigenen Stärken und Wünsche zu lernen.


Uscha Voigt

Praktikant*in

Business Development & Sales


Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Ganz klar: Ich habe unheimlich viel gelernt und hatte außerdem viel Spaß dabei. Besonders gefallen hat mir, dass ich in denjenigen Bereichen arbeiten durfte, die mich besonders interessieren. Da das Team noch relativ klein ist, habe ich dennoch viele andere Bereiche im Unternehmen kennengelernt, was für mich als BWL-Studentin besonders interessant war.


Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?

Sales war für mich mit Abstand am spannendsten, da es sehr abwechslungsreich war und ich dadurch fast jeden Tag etwas Neues gelernt habe. Ich habe fast immer eigenverantwortlich gearbeitet und musste nicht nur zuarbeiten. Das zeigt auch, wie viel Vertrauen Praktikanten bei Cuba Buddy entgegen gebracht wird.


Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Bevor ich bei Cuba Buddy angefangen habe, wusste ich nicht genau, was ich später einmal machen möchte. Ich habe dort gelernt, wo meine Stärken und Schwächen liegen und habe dadurch genauere Vorstellungen von meinen Zielen für die Zukunft.


Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?

Für die Bewerbung empfehle ich keine Rechtschreibfehler im Anschreiben zu machen, zu zeigen, dass man sich mit dem Unternehmen beschäftigt hat und warum genau man der oder die Richtige für die Stelle ist. Der Lebenslauf sollte nicht mehr als zwei Seiten lang sein. Das Ganze natürlich als PDF.


Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Ich hatte fast täglich Kontakt mit dem Gründer und dadurch regelmäßiges Feedback zu meiner Arbeit. Das hat mir geholfen mich selbst weiter zu entwickeln und besser zu werden. Die Betreuung ist definitiv gut und immer auf Augenhöhe.


Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Grundvoraussetzung ist natürlich Spaß am Reisen (aber das hat ja fast jeder). Außerdem sollte man mitdenken und selbstständig arbeiten können. Es ist immer gut, wenn man eigene Ideen hat und diese mit einbringt.