Logo von Blue Soul e.V.

Blue Soul e.V.

71732 Tamm

8-15

Kennenlernen verschiedener Bereiche
Weiterbildungsmaßnahmen
Verantwortung
Blue Soul e.V.


Infos zum Unternehmen

Seit fast 20 Jahren betreiben wir von Blue Soul ein Wassersportcenter inkl. Tauchschule in Süditalien im wunderschönen Cilento-Nationalpark. Im Laufe der Jahre haben wir uns auf Klassen- und Studienfahrten (16-20 Jahre) spezialisiert und sind ebenfalls Kooperationspartner für Erwachsenen-Sportreisen. Neben den Facetten des Wassersportss bieten wir kulturelle Ausflüge und erlebnispädagogische Projekttage an. Als Incoming-Agentur sorgen wir für einen reibungslosen Buchungsablauf und unvergessliche Momente vor Ort.

Fakten

Unternehmensart
Keine Angabe
Mitarbeiter
8-15
Branche
Tourismus

Unternehmensart

Keine Angabe

Mitarbeiter

8-15

Branche

Tourismus

Einblicke ins Unternehmen

Benefits
Kennenlernen verschiedener Bereiche
Weiterbildungsmaßnahmen
Verantwortung
Betriebssport
Anschlusstätigkeit möglich
Mitarbeiterevents
Mitarbeiterrabatte
Gute Anbindung
Interviews

Pascal Behnke

Praktikant*in

Praktikant


Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Es ist total interessant, so viele verschiedene Dinge zu erlernen und auszuüben. Selten bekommt man im Leben die Möglichkeit Surfen, Segeln und Tauchen auf einmal zu machen. Zudem ist es für mich persönlich eine große Freude als Ausflug Guide in bspw. Neapel und auf Vesuv zu arbeiten. Ich habe das Praktikum in vollen Zügen genossen.


Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Ich finde es immer wieder toll, neue Menschen kennenzulernen und mich zu vernetzen. So auch hier: Sei es innerhalb des Teams oder mit den Gästen, es sind interessante und zum Teil auch freundschaftliche Verbindungen entstanden. Ich habe nochmals die Bestätigung erhalten, dass ich auch in der Zukunft in der Tourismusbranche tätig sein möchte.


Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Blue Soul hat sich sehr gut um mich gekümmert. Bei Fragen oder Wünschen wurde sehr darauf eingegangen. Auch wenn man etwas noch nicht verstanden hatte, standen alle mit Rat unt Tat zur Seite. Ich bin nach meinen Stärken in die jeweiligen Bereiche eingegliedert worden. Jeder kann ja etwas anderes gut. Zudem wurde auch die kulinarische Seite nicht außer Acht gelassen, es gab immer leckeres Frühstück und ab und an wurde auch gegrillt.


Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Das A und O sollte die Kommunikation sein. Wenn man offen und freundlich auf Menschen zugehen kann, ist ein ganz wichtiger Aspekt abgedeckt. Zudem tut eine gewisse Grundfitness gut. Für ein erfolgreiches arbeiten ist Zuverlässigkeit weiterhin ein wichtiger Baustein.