Praktikum bei Drägerwerk AG & Co. KGaA

  • 7,2h Ø Arbeitszeit
  • 586,- Ø Verdienst
  • 94% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 136 Berichte
4,3
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich absolvierte mein Praktikum im Einkauf mit anschließender Anfertigung meiner Abschlussarbeit. Die Aufgaben waren teilweise abwechslungsreich, jedoch musste auch viel Zuarbeit erledigt werden. Durch das Praktikum erhielt ich einen interessanten Einblick in den Bereich Einkauf.

  • » Die Chance über sich selbst hinauszuwachsen. «
    26 Wochen Verfassen der Bachelorarbeit im Jahr 2016

    Das Praktikum war spitze! Bereits innerhalb des ersten Monats hatte ich das Gefühl, zum Team dazuzugehören, und wenn ich einmal nicht weiter wusste, konnte ich einfach nachfragen. Das war besonders wichtig, da ich von dem entsprechenden medizinischen Fachbereich zunächst noch relativ wenig Ahnung hatte und auch die Software zur Entwicklung nur zum Teil kannte. Und so hatte ich, obwohl ich offiziell alleine entwickelt habe, nie das Gefühl, komplett auf mich gestellt zu sein.

    Ebenfalls gut gefallen hat mir die Firmen-Philosophie von Dräger. Es wird viel Wert darauf gelegt, dass sich die Mitarbeiter wohl fühlen. So gibt es z.B. interne Sportgruppen und eine Menge Veranstaltungen der HR für die Praktikanten.

  • » Sehr interessant, ich habe viele Kontakte geknüpft. «
    12 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2016

    Ich war im Bereich interne Kommunikation tätig und habe vielfältige Aufgaben erhalten und in einem tollen Team gearbeitet und habe mich sehr wohl gefühlt!

  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Die beste Entscheidung meine praxisorientierten Erfahrungen in diesem Unternehmen zu sammeln «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich habe mein Pflichtpraktikum bei Dräger im Marketing Bereich absolviert und mich vom ersten Tag an sehr wohl gefühlt. Als Praktikant bekommt man selbständige Aufgaben, wo niemand einem ständig über die Schultern schaut. Man wird als vollständiger Mitarbeiter angesehen und darf eigenverantwortlich und selbst bestimmend Aufgaben übernehmen. Wichtig ist, dass du gerne in einem Team arbeitest und du gerne eigene Aufgaben übernimmst und Ideen einfließen lässt. Ich kann jedem nur empfehlen sein Praktikum bei Dräger zu machen!

  • 18 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Gutes Praktikum mit sehr viel Erfahrung und Spaß «
    13 Wochen Praktikum im Gap Year im Jahr 2016

    Ich habe 3 Monate Praktikum bei Dräger in Lübeck im Bereich Marketing Segment Hospital absolviert. Hier habe ich vielfältige Aufgaben bearbeitet. Unter anderem war ich zuständig für: -Konzeptionelle und inhaltliche Überarbeitung des globalen Dräger-Händlerportals -Erstellung von Social Media -Posts zur Stärkung der Marke Dräger und des Neonatal-Produktportfolios -Durchführung von Wettbewerbsanalysen im Bereich „Intensive Care“ sowie strukturelle und optische Aufbereitung von Produktpräsentationen -Inhaltliche Überarbeitung des globalen iPad-Vertriebstools “Neonatal Workplace Design” -Unterstützung bei der Organisation eines internen Produktlaunch-Events -Diverse Recherchetätigkeiten

    Das Praktikum hat sehr viel Spaß gemacht, da es abwechslungsreich ist und die Kollegen alle sehr nett. Ein gut geeignetes Praktikum für Personen die sich für Medizinprodukte/Krankenhaus interessieren und gleichzeitig den Marketingaspekt mögen.

  • » lange Durststrecke «
    30 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Praktikanten werden am Fließband durchgeschleust Es zählt nur was man am Ende abliefert Man sollte alles nötige Wissen besser schon mitbringen oder sich selber aneignen können Betreuer werden nicht nach ihren Sozialen Kompetenzen gefragt / eingesetzt

    • 8 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Lübeck
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » einfach toll! «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich war im Bereich der Anästhesiegeräte von Dräger eingesetzt. Speziell ging es um die Verbesserung eines bestimmten Ventils. Ich benötigte häufig meine Matlab-Kenntnisse aber auch andere EDV-Kenntnisse. Ich musste aber auch den ein oder anderen Prototypen bauen, sodass handwerkliches Geschick nicht unwichtig war. Nebenbei gab es dann auch zwei Nebenprojekte, welche einem selber Raum zur Selbstverwirklichung gegeben haben. Ich kann ein Praktikum bei Dräger nur jedem empfehlen.

    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Lübeck
    • 0 Hilfreich, danke!
  • 6 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2016

    Ich war im Bereich Marketing & Communications zuständig, konnte zwischendurch aber auch in andere Bereiche reinschnuppern, die mich interessierten. Meine Aufgaben waren hauptsächlich Präsentationen und Newsletter zu erstellen und die Facebook- und Twitterseite up to date zu halten. Die wichtigsten Fähigkeiten die man braucht sind eigentlich Aufgeschlossenheit und Willen neue Sachen zu lernen. Besonders hat mir gefallen, dass ich mit so vielen Leuten aus verschiedenen Bereichen sprechen konnte, und so ein Überblick über das gesamte Spektrum des Bereiches Marketing erlangen konnte.

  • Loading indicator