Login Unternehmen registrieren
Menü
Dein Profil

Praktikum bei PAYBACK GmbH

Aktuell14freie Praktikumsstellen
?
Passt das zu mir?
Zum Cultural-Fit-Test
PAYBACK GmbH
PAYBACK GmbH
PAYBACK GmbH
PAYBACK GmbH
PAYBACK GmbH
PAYBACK GmbH
7,8 h ≈ Arbeitszeit
988 € ≈ Verdienst
93 % Weiterempfehlung
Zur Berechnung der Durchschnittswerte, werden neuere Bewertungen höher gewichtet als ältere Bewertungen.
*
* Zur Berechnung der Durchschnittswerte, werden neuere Bewertungen höher gewichtet als ältere Bewertungen.
Gesamtbewertung (62 Bewertungen) 4,3
Aufgaben 4,2
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 4,2
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 3,9
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,7
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,2
Karrierechancen 4,1
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 4,3
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 4,2
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,4
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,7
Wertschätzung 4,4
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,5
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 4,4
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 4,5
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,1
Betreuung 4,5
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 4,3
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,3
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 4,7
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,8
Atmosphäre 4,6
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,7
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 4,5
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 4,6
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,6
Lernerfolg 4,1
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 3,8
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 4,1
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 4,3
Das Praktikum ist geeignet um… 4,3
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 3,9
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,6
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,4
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 4,4
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 4,2
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 4,2
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 3,9
Aufgaben 4,2
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 4,2
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 3,9
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,7
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,2
Karrierechancen 4,1
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 4,3
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 4,2
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,4
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,7
Wertschätzung 4,4
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,5
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 4,4
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 4,5
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,1
Betreuung 4,5
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 4,3
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,3
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 4,7
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,8
Atmosphäre 4,6
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,7
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 4,5
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 4,6
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,6
Lernerfolg 4,1
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 3,8
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 4,1
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 4,3
Das Praktikum ist geeignet um… 4,3
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 3,9
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,6
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,4
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 4,4
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 4,2
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 4,2
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 3,9

Interviews

mit einem Praktikanten:
mit dem Unternehmen:
Hannes Hegner

Interview mit einem Praktikanten:
Hannes Hegner

  • Alter: 26
  • Einsatz im Unternehmen: Praktikant, Werkstudent: COPs (=Campaign, Offer, Performance) Classic
  • Alter: 26
  • Einsatz im Unternehmen: Praktikant, Werkstudent: COPs (=Campaign, Offer, Performance) Classic

Das Interview

  • 1. Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?
    Hannes Hegner

    Gelohnt hat sich das Praktikum bei PAYBACK auf jeden Fall! Von Anfang an wird man sehr gut in sein Team integriert, kann selbstständig arbeiten, bekommt Verantwortung übertragen und hat auch eigene Projekte. Ein weiterer Punkt, den ich positiv hervorheben möchte ist die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Schnittstellen durch welche man zusätzlich zur eigenen Arbeit noch einen Einblick in andere Bereiche des Unternehmens bekommt. Es ist eine super Gelegenheit sich weiterzuentwickeln, seine Interessen zu vertiefen und Erfahrungen in einem super Umfeld zu sammeln – sowohl beruflich als auch zwischenmenschlich.

  • 2. Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?
    Hannes Hegner

    Sobald man sich ein bisschen eingearbeitet hat bekommt man eigentlich eine spannende Aufgabe nach der anderen. Zu Beginn meines Praktikums war ich hauptsächlich mit dem Management, beziehungsweise der Abwicklung von FMCG-Kampagnen beschäftigt. Hier hatte ich viel Verantwortung, konnte sehr selbstständig arbeiten und habe dazu beitragen Abläufe zu optimieren. Nach der Verlängerung meines Praktikums begann dann das vermutlich größte und spannendste Projekt - die Anbindung eines großen neuen Partners (PENNY), bei der ich von der Marketing-Seite aus viele Aufgaben übernehmen durfte und so aktiv einen Beitrag zum Gelingen der Anbindung beisteuern konnte. Ich glaube man kann allgemein behaupten, dass Praktikanten bei PAYBACK viel selbstständig arbeiten dürfen, schnell die Chance auf eigene Projekte bekommen und dass die Arbeit niemals langweilig wird.

  • 3. Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?
    Hannes Hegner

    Zunächst hat das Praktikum mir bei der Wahl meines Masters geholfen. Es hat mir gezeigt welche Bereiche mich interessieren und vor allem auch in welchen Richtungen ich mein Wissen noch vertiefen muss. Abgesehen von dem Studium hat es mich natürlich auch beruflich beeinflusst. Das Praktikum hat meine Interesse für neues geweckt und mir Einblicke in viele verschiedene Branchen ermöglicht. Außerdem hat das Praktikum mir noch einmal die große Bedeutung des Digitalbereichs vor Augen geführt und mir klar gemacht, wie wichtig es ist sich mit diesem Bereich weiter auseinander zu setzen.

  • 4. Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?
    Hannes Hegner

    Meinen Nachfolgern kann ich ein Praktikum bei PAYBACK nur empfehlen. Man lernt sehr viel und hat jede Menge Spaß bei der Arbeit. Dennoch ist es sehr wichtig sich bereits vor der Bewerbung mit dem Unternehmen und dem Aufgabenbereich auseinander zu setzen und die Erwartungen bei dem Vorstellungsgespräch auch klar anzusprechen. Was viele nicht wissen oder übersehen ist, dass PAYBACK mehr ist als nur „Punkte sammeln“. Es handelt sich um ein komplexes und vielschichtiges Unternehmen, das auch in der Zukunft viele Möglichkeiten bietet. Zum Einstieg in das Praktikum ist es wichtig, dass man bei Unklarheiten nachfrägt. Die Kollegen helfen einem gerne weiter, vor allem weil jeder einmal in der Position war und es durchaus etwas Zeit in Anspruch nimmt die ganzen Schnittstellen und Zusammenhänge zu verstehen.

  • 5. Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?
    Hannes Hegner

    Ich habe mich von meinem ersten Tag an sehr gut aufgehoben gefühlt. Begonnen mit der Einführungsveranstaltung, in der man sowohl andere Praktikanten, Werkstudenten und Angestellte als auch das Unternehmen an sich noch einmal kennen lernt, bis hin zum Einstieg in den Arbeits-Alltag wurde man sehr gut betreut und hatte immer einen Ansprechpartner. Auch wenn man von Beginn an sehr selbstständig arbeiten darf steht einem der zuständige Supervisor während dem Praktikum natürlich immer für Fragen zur Verfügung. Allgemein habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Teams und auch andere Schnittstellen im Unternehmen immer sehr freundlich und hilfsbereit sind. Man merkt, dass die PAYBACK GmbH schon viel Erfahrung mit Praktikanten und Werkstudenten hat und sehr viel Wert auf deren Zufriedenheit legt.

  • 6. Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?
    Hannes Hegner

    Das Wichtigste ist denke ich, dass man motiviert ist neues zu lernen! Man sollte begeisterungsfähig sein – nicht nur für die Aufgaben die auf einem zukommen, sondern für das Unternehmen an sich. Außerdem ist es vor allem in den ersten Wochen wichtig Fragen zu stellen und sich von der Komplexität des Unternehmens nicht einschüchtern zu lassen. Wie bereits erwähnt findet man immer jemanden, der einem gerne weiterhilft oder Zusammenhänge erklärt. Sobald man die theoretischen Grundlagen verstanden hat kann man schnell selbstständig arbeiten und hat dabei auch jede Menge Spaß. Wenn man offen, aufgeschlossen, interessiert und freundlich ist wird man schnell Teil der PAYBACK Familie und hat hier eine super Zeit.

Vanessa Neumann

Interview mit einem Praktikanten:
Vanessa Neumann

  • Alter: 24
  • Einsatz im Unternehmen: Partnermanagement – Retail I
  • Alter: 24
  • Einsatz im Unternehmen: Partnermanagement – Retail I

Das Interview

  • 1. Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?
    Vanessa Neumann

    Jede praktische Erfahrung, die man vor und während seines Studiums sammelt, ist ein absoluter Mehrwert. Als Student beschäftigt man sich nur mit trockenen und zu theoretischen Vorlesungen. Bei PAYBACK wartet eine Vielzahl von Abteilungen und Schnittstellen auf Dich. Im Partnermanagement für die Gold- und Platin-Partner durfte ich einen Einblick in Kampagnenmanagement und Marktanalysen erhalten. Die Arbeit im Key-Account-Management zeigte mir, wie wichtig interne und externe Kommunikationskompetenz sowie gutes Zeitmanagement ist. Vom Ersten Tag an, wird einem Verantwortung übertragen und man darf selbstständig arbeiten. Ich schätze die Zeit bei PAYBACK sehr, besonders weil mir jederzeit geholfen wurde und ich ein offenes Ohr bei Nachfragen hatte. Im Hinblick auf die Zukunft kann ich sagen, dass ich viel für meinen weiteren Werdegang mitnehme.

  • 2. Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?
    Vanessa Neumann

    Nach einer intensiven Einarbeitung, findet man sich gut in die Komplexität des PAYBACK Programms ein. Besonders im Partnermanagement, welches mit einigen Schnittstellen arbeitet und stets vielfältige Aufgaben anfallen, findet sich nach Absprache mit deinen Praktikums-Betreuern ein individuelles Projekt. In meinem Fall, suchte ich mir verschiedene Ansprechpartner mit verschiedenen Aufgabenfeldern und verantwortete so mehrere kleinere Projekte für die gesamte Abteilung. Besonders gut gefallen hat mir die Teilnahme an Partner-Calls und Jour-Fixe Terminen, bei denen man viel Input bekommt, jedoch hat mir der persönliche Kontakt mit dem Kunden gefehlt.

  • 3. Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?
    Vanessa Neumann

    Die vielen Einblicke die ich generieren konnte, haben meinen Wunsch geprägt und gefestigt, nach dem Studium im Vertrieb zu arbeiten. Ich hatte eine lern starke und intensive Zeit mit viel Spaß bei PAYBACK.

  • 4. Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?
    Vanessa Neumann

    Sei interessiert und offen gegenüber der Vielfalt und Menge von Input und Ansprechpartnern aus allen Bereichen. Lass dich auch mal überfluten von Eindrücken und nimm die Chance wahr, diese Eindrücke zu verarbeiten und bringe deine Persönlichkeit und dein Können in das Team ein. Nutze die Möglichkeiten deine Ideen, Vorschläge und dein Wissen einfließen zu lassen. Und last but not least – habe Spaß bei all dem was du tust!

  • 5. Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?
    Vanessa Neumann

    Ich hatte eine sehr gute Betreuung durch zwei Ansprechpartner, die mir stets zur Seite standen, jedes Teammitglied gab mir spannende Aufgaben und zeigte mir das komplette PAYBACK Spektrum von A-Z. Ich fühlte mich die gesamte Zeit sehr gut aufgehoben.

  • 6. Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?
    Vanessa Neumann

    Mit Sicherheit fällt es jedem einfach, der schon viel Erfahrung aus vorherigen Praktika oder Werkstudentenstellen mitbringt. Ich persönlich denke, dass eine offene und kommunikative Art ausreicht. Zeige deine Persönlichkeit und bringe dich in dein Team ein.

Sascha Piniek

Interview mit einem Kollegen:
Sascha Piniek

  • Position im Unternehmen: Operations Manager PAYBACK PAY
  • Position im Unternehmen: Operations Manager PAYBACK PAY

Das Interview

  • 1. Was versprecht Ihr Euch davon, Praktikanten einzustellen?
    Sascha Piniek

    Die Praktikanten bekommen einen guten Eindruck vom Arbeitsleben bei PAYBACK und sammeln wertvolle Berufserfahrung. Wir binden die Praktikanten als vollwertiges Teammitglied ein und erhalten dadurch wertvolle Unterstützung um unsere Mobilepayment Lösung „PAYBACK PAY“ sukzessive weiter zu entwickeln.

  • 2. Was können Praktikanten von einem Praktikum bei PAYBACK erwarten?
    Sascha Piniek

    Unsere Praktikanten arbeiten direkt im Tagesgeschäft und in Projekten mit. Sie lernen dadurch auf was es in der Zusammenarbeit sowohl im Team, als auch Team- und Abteilungsübergreifend ankommt und erhalten Einblick in die PAYBACK Prozesse. Die Praktikanten tauschen sich auch bei Praktikantenrunden, beim Mittagessen oder nach der Arbeit intensiv aus und bekommen dadurch auch einen Einblick in andere Bereiche mit denen es sonst evtl. keine Berührungspunkte gibt.

  • 3. Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?
    Sascha Piniek

    Wir legen sehr viel Wert auf die sogenannten „Softfacts“. Das heißt ein Praktikant muss Lust auf PAYBACK und die entsprechende Stelle haben, motiviert und neugierig sein oder auch mal Dinge hinterfragen. Wenn dann noch der bisherige Werdegang zum Stellenprofil passt, perfekt.

  • 4. Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums bei PAYBACK meistern müssen?
    Sascha Piniek

    Damit das Punkte sammeln der PAYBACK Punkte mit der Plastikkarte und der APP und alle dazu gehörenden Prozesse funktionieren, müssen im Hintergrund ganz viele kleine Rädchen ineinander greifen. Die größte Herausforderung ist es deshalb die Komplexität des Unternehmens und die Prozesse schnell zu verstehen. Dafür werden die Praktikanten intensiv eingearbeitet und haben dann die Chance, eigenverantwortlich und als wichtiger Bestandteil des Teams mitzuwirken. Wichtig ist es bei den vielen spannenden und parallelen Themen den Überblick zu bewahren, seine Aufgaben zu managen und dadurch die gemeinsamen Ziele zu erreichen.

  • 5. Wie würdest Du die Unternehmenskultur bei PAYBACK beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Euch zu arbeiten?
    Sascha Piniek

    Bei PAYBACK herrscht eine sehr offene und dynamische Arbeitsatmosphäre. Sowohl im Daily Business, als auch in Projekten kann jeder gleichwertig seine Ideen und Meinung einbringen. Davon profitieren alle. Für Abwechslung und Austausch unter den Kollegen ist bei einem leckeren Essen in der Kantine, einer Runde Kicker oder Tischtennis im Spielzimmer und beim Training in unserer Turnhalle immer wieder gesorgt.

Lass dich benachrichtigen, wenn es neue Stellen oder News zum Unternehmen gibt!

Pfeil rechts
Bewirb dich als Erstes auf neue Stellen
Erhalte alle Infos zu Karriereevents
Nutze alle Vorteile komplett kostenfrei
?
Passt das zu mir?
Zum Cultural-Fit-Test

Dein Kontakt

Julia Rammler

Julia Rammler

Du möchtest beim Unternehmen vorbeischauen?

Zur Karriereseite

Unser Versprechen

Wir machen jede Interaktion zu einem lohnenden Erlebnis.

Du hast bereits ein Praktikum bei PAYBACK GmbH absolviert?

Jetzt bewerten