Login Unternehmen registrieren
Menü
Dashboard

Praktikum bei LB Films GmbH

Aktuell1freie Praktikumsstelle
7,7 h Ø Arbeitszeit
- Ø Verdienst
79 % Weiterempfehlung
Gesamtbewertung (19 Bewertungen) 3,8
Aufgaben 4,1
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 4,3
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 3,7
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 3,7
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,5
Karrierechancen 3,4
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 3,7
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 3,2
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 3,1
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,5
Wertschätzung 3,8
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 3,6
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 4,1
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 3,7
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 3,7
Betreuung 3,7
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 3,6
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 3,3
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 3,5
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,4
Atmosphäre 4,0
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,2
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 3,7
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 3,8
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,3
Lernerfolg 3,8
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,1
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 3,5
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 3,8
Das Praktikum ist geeignet um… 3,8
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 3,4
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,2
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 3,8
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 3,7
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 3,6
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 3,8
Aufgaben 4,1
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 4,3
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 3,7
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 3,7
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,5
Karrierechancen 3,4
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 3,7
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 3,2
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 3,1
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,5
Wertschätzung 3,8
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 3,6
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 4,1
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 3,7
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 3,7
Betreuung 3,7
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 3,6
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 3,3
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 3,5
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,4
Atmosphäre 4,0
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,2
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 3,7
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 3,8
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,3
Lernerfolg 3,8
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,1
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 3,5
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 3,8
Das Praktikum ist geeignet um… 3,8
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 3,4
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,2
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 3,8
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 3,7
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 3,6
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 3,8

19 Bewertungen

Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 3,8
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 3,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 2,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 2,3
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 2,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,0
Wertschätzung 3,3
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 5,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 3,0
Betreuung 1,3
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 2,5
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 5,0
Lernerfolg 2,3
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 3,0
Das Praktikum ist geeignet um… 0,6
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung Noch keine Bewertung

Tolles Team!

Ich war im Bereich "Event & Produktion" tätig. Meine Aufgaben kreisten um das Galaevent im Rahmen der Berlinale, das im Mittelpunkt stand. Hierfür war ich dafür zuständig verschiedene Medienkooperationen zu organisieren. Neben der Locationsuche, war ich also auch dafür verantwortlich Werbemittel (Rollups und Pressehefte) oder aber auch Catering zu organisieren. Zum Praktikumszeitpunk bestand das Team aus 2 Auszubildenden und 3 Praktikanten. Die Teamatmosphäre war fabelhaft. Wir haben untereinander ein starkes Band entwickelt und es war selbstverständlich Aufgaben zu teilen und dem anderen zu helfen wo man konnte. Auch bei der Veranstaltung selber war der Rückhalt sehr groß und so konnten die schier unendlichen kleinen Aufgaben nach und nach abgearbeitet werden. Wie die meisten bereits geschrieben haben: man arbeitet sehr selbstständig und fühlt sich dadurch schnell als vollwertiges Teammitglied. Man teilt sich das Büro mit 3 anderen und erhält dadurch auch immer direktes Feedback zur Arbeit. Man gibt sich untereinander Tipps und kleine Rückschläge werden vom Team super aufgefangen. Ich vermisse es in diesem Team zu arbeiten!


Abteilung: Kundenbetreuung
Dauer: 7 Wochen
Zeitraum: 2018
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
nicht weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 3,3
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 3,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 2,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,0
Karrierechancen 1,8
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 2,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 3,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 1,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 1,0
Wertschätzung 2,0
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 3,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 2,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 1,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 2,0
Betreuung 2,3
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 3,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 1,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 1,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,0
Atmosphäre 3,0
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 2,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 2,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,0
Lernerfolg 2,7
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 1,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 3,0
Das Praktikum ist geeignet um… 3,3
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 4,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 4,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 4,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 3,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 1,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 3,0

Einstieg - ja

Mittlerweile liegen einige Praktika hinter mir, aber bei LB Films habe ich damals mein allererstes Praktikum im Film und Medienbereich absolviert. Ich hatte damals auch ein Angebot aus Irland, hatte dies aber ausgeschlagen mit der Aussicht, hier einen Einblick ins Drehbuchschreiben zu bekommen. Und mal ehrlich, wer bietet das denn sonst an? Die Chance wollte ich nicht ausschlagen und wurde nach Abgabe von Schreibproben auch genommen. Allerdings war schon kurz nach Einstieg klar, dass mein einziger Ansprechpartner - der Chef persönlich - nur selten zugegen war. Das variiert meiner Erfahrung nach immer nach aktueller Phase eines Unternehmens, aber die ersten 3 Monate hatten wir vielleicht ein oder zwei Besprechungen, was unsere Drehbücher anging. Ich hatte noch zwei andere Kollegen in dem Bereich, die mir weitaus mehr geholfen haben als unser Vorgesetzter. Das Bestet an LB Films war meiner Meinung nach die unleugbare Solidarität unter den Angestellten, da wir alle nur aus unbezahlten Praktikanten bestanden, deren Arbeit so gut wie nie wertgeschätzt wurde. Es ging ab und an echt drunter und drüber, da der Chef oft laut geworden ist und um die Zeit der Berlinale herum ging es sogar soweit, dass eine Kollegin rausgemobbt wurde und ein anderer gefeuert - beide wegen Kleinigkeiten, die sie nicht selbst zu verschulden hatten. Die Arbeitsatmosphäre war oft angespannt, wenn der Chef schlechte Laune hatte, was natürlich nicht unbedingt produktiv war. Es gab sehr viel Schlechtes, ich hatte oft das Gefühl, einfach nur meine Zeit 'abzusitzen' bis ich das Praktikum hinter mit hatte. Allerdings hab es auch durchaus gute Momente, besonders gegen Ende. Die letzten beiden Monate verwandte der Chef konsequent auf unsere Drehbuchabteilung, wodurch wir endlich richtig arbeiten konnten. Es gab sehr viele konstruktive Gespräche und man merkte, dass er trotz seiner Abwesenheit durchaus wusste, von was er sprach und uns das fachspezifische Wissen für Drehbuch gerne weitergab. Ab diesem Punkt lief alles dann wirklich besser und meine Leistungen wurden dann auch wertgeschätzt. Für einen ersten Einblick in die Branche reicht es. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass es lichte und düstere Momente hier gibt. Man darf sich nicht kleinkriegen lassen und muss Paroli bieten können, sonst wird das hier nichts.


Abteilung: Marketing & Kommunikation
Dauer: 24 Wochen
Zeitraum: 2016
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,0
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 2,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 5,0
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 5,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 5,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 5,0
Wertschätzung 4,0
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 3,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,0
Betreuung 4,5
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 5,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 4,8
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,0
Lernerfolg 5,0
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 5,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 5,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 5,0
Das Praktikum ist geeignet um… 5,0
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 5,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 5,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 5,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 5,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Eine wertvolle und ideale erste Arbeitserfahrung

Nach meinem Abitur war ich mit meinem Vorhaben, in die Filmbranche einzusteigen, überfordert. Wo sollte ich anfangen? Wie funktioniert die Branche überhaupt? Wie knüpfe ich Kontakte? Ich entschied mich für ein Praktikum bei LB Films und traf mit dieser Entscheidung ins Schwarze. In diesem Praktikum wird die Selbstständigkeit hoch geachtet und gefördert, was vor allem für Einsteiger wie mich ideal war. Diesen Skill zu besitzen, ist für jede Zukunft von Vorteil. Hier wird auf die Bereitschaft des Praktikanten gebaut, eine Aufgabe selbstsicher zu übernehmen, und in diesem Aspekt hat das Unternehmen ein hohes Vertrauen in den Praktikanten. Je nach Zeitpunkt sind die anstehenden Aufgaben verschieden, aber immer gab es etwas aufregendes: Eine Filmpremiere organisieren, die Lausbuben-Gala bei der Berlinale organisieren, Szenen für ein bestehendes Drehbuch-Konzept entwickeln... Man eignet sich Wissen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Filmbranche an und bekommt so ein all-round-Paket an ersten Erfahrungen. Ich durfte auch auf Ausflüge und Trips mit. Ich war bei einer Drehbuch-Entwicklung in einem stillen, abgelegenen Örtchen dabei, ich durfte mit aufs Züricher Filmfest zu einer Filmpremiere, ich durfte den Chef auf einer Deutschland-Tour begleiten. Dabei lernt man nicht nur für die Karriere beim Film, sondern auch fürs Leben. Unter Kollegen hilft man sich gegenseitig und bewältigt so jede Aufgabe. Die Kollegen sind immer dazu bereit, dem Praktikanten Tipps zu geben und ihn bei seinen Aufgaben zu unterstützen. Das Praktikum bei LB Films ist eine tolle, erste Erfahrung und ein sehr guter Weg, in die Filmbranche einzusteigen. Das Unternehmen ist in Deutschland bekannt und ist eine wertvolle Arbeitserfahrung für den Lebenslauf sowie für seine bevorstehende Karriere und sich selbst. Nach meinem Praktikum habe ich ein viel besseres Bild der Filmbranche und eine Fülle an neuen Skills, die mir auf meinem weiteren Weg eine große Hilfe sein werden.


Abteilung: Marketing & Kommunikation
Dauer: 13 Wochen
Zeitraum: 2017
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,8
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 5,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 4,0
Karrierechancen 2,5
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 5,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung Noch keine Bewertung
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 5,0
Wertschätzung 4,3
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 3,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 5,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 5,0
Betreuung 4,8
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 5,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 4,3
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 3,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 5,0
Lernerfolg 4,7
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 5,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 4,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 5,0
Das Praktikum ist geeignet um… 5,0
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 5,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 5,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 5,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 5,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Den Freischwimmer machen

Es ist ein fast klischeehafter und überstrapazierter Satz, doch hier trifft die Weisheit vom kalten Wasser und dem Freischwimmen absolut zu. Ihr seid von Tag 1 an in das Team integriert und es wird erwartet, dass du dich fleißig einfügst. Wenn du dich nicht vor Arbeit scheust, bist du aber sofort drin in deinen Aufgaben und du merkst, wie du dich jeden Tag verbesserst. Der Verbesserungseffekt tritt ein, da du alleine oder auch gemeinsam mit deinen Kollegen verschiedenste verantwortungsvolle Aufgaben zukommen. Hast du dich nach kurzer Einarbeitungszeit bewährt, darfst du auch als Begleitung auf verschiedenste Events mit, auf denen du viele wertvolle Kontakte knüpfen kannst, die dir das Tor zur Zukunft aufstoßen. Also krämple die Ärmel hoch und begib dich in eines der lehrreichsten Praktika, die man nur erleben kann.


Abteilung: Sonstige
Dauer: 24 Wochen
Zeitraum: 2017
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
nicht weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,5
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 4,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 2,8
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 3,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 3,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 2,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 3,0
Wertschätzung 2,8
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 1,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 3,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 3,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,0
Betreuung 2,3
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 2,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 1,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 2,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,0
Atmosphäre 2,8
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 3,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 2,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 3,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 3,0
Lernerfolg 3,3
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 4,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 2,0
Das Praktikum ist geeignet um… 3,1
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 1,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 3,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 3,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 3,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 3,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 4,0

Learning by doing

Meine Aufgaben bei der Little Brother FIlms GmbH waren das Gestalten von BluRay Covern, Verkaufsflyern, Mappen, Visitenkarten etc. Neben dem Grafikdesign habe ich sehr viele Texte geschrieben, sowohl für die Gestaltungsaufgaben als auch für Dokumente und Dokumentarfilme. Englische Texte mussten auch öfters übersetzt werden. Die Firma besteht größtenteils aus Praktikanten, dessen muss man sich im Vorhinein bewusst sein. Es wird auf Learning by Doing gesetzt, d.h. ihr bekommt Aufgaben, in die ihr euch ganz eigenständig einarbeiten müsst.(…). Alle paar Monate gibt es so genannte Networking veranstaltungen, bei denen ihr durchaus Kontakte zu einigen Vertretern der Filmbranche knüpfen könnt. Wenn ihr diese Veranstaltungen sinnvoll nutzen wollt, solltet ihr aufgeschlossen und nicht zurückhaltend sein. Ihr werdet regelmäßig ins kalte Wasser geschmissen werden und was ihr daraus macht, hängt von euch ab. Möchtet ihr in der FIlmindustrie Fuß fassen, macht das Praktikum durchaus Sinn. Als Grafiker hängt das davon ab, ob ihr später wirklich ausschließlich Filmcover/plakate gestalten wollt. Zudem ist es sehr hilfreich, schon im Vorhinein sehr umfangreiches Wissen über die Adobe Programme Photoshop, InDesign und Illustrator zu haben, da diese täglich gebraucht werden. In meinem Fall kannte ich mich zwar in Illustrator und InDesign gut aus, musste mich aber sehr stark in Photoshop einarbeiten, da es viel intensiver verwendet wird.(…). Gut gefallen hat mir, immer wieder neue Aufgaben gestellt zu bekommen, jedoch wäre mehr Unterstützung an der ein oder anderen Stelle sehr hilfreich gewesen. Im Sommer ist das Büro im Keller zwar sehr angenehm, jedoch bekommt man kaum Licht ab, was auf Dauer müde macht.


Abteilung: IT & Software
Dauer: 16 Wochen
Zeitraum: 2017
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
1
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,8
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 5,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 4,5
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 4,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 5,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 5,0
Wertschätzung 5,0
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 5,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 5,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 5,0
Betreuung 4,5
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 5,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 5,0
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 5,0
Lernerfolg 4,3
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 5,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 5,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 3,0
Das Praktikum ist geeignet um… 4,6
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 4,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 5,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 4,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Die wohl lehrreichsten und spannendsten 3 Monate meines Lebens

Ich habe mein Praktikum in der Abteilung Postproduktion und Drehbuch beim Filmproduktionsunternehmen Little Brother Films GmbH gemacht. Meine Aufgaben umfassten neben dem Verfassen von Texten für DVD-Backcover und der Recherche für Dokumentationsfilme auch die Organisation und Durchführung eines Live-Streams im Rahmen der Berlinale. Dies war eine einzigartige uns spannende Möglichkeit des Filmbusiness näher kennen zu lernen. Ebenfalls konnte ich spannende Einblicke in die Sponsorenakquise, das Marketing sowie in die Organisation und Kundenbetreuung erhalten. Das Unternehmen besteht aus einem jungen motivierten Team, die mich sehr freundlich empfangen haben. Ich wurde sofort integriert und habe nach einer kurzen Einführungsphase sofort mein erstes eigenes Aufgabengebiet bekommen. Mit der Zeit wurde mir immer mehr Verantwortung übertragen, was mich umso mehr motiviert hat. Somit war ich schon bald ein fester Bestandteil des ganzen Teams. Das selbstständige arbeiten habe ich hier schnell gelernt. Des Weiteren habe ich hier viele interessante Dinge gelernt, die ich in einem Praktikum bei den öffentlich-rechtlichen nie erlernt hätte. Insgesamt konnte ich sehr viel dazu lernen und habe außerdem sehr viel an persönlicher Erfahrung gewonnen. Die Zeit in diesem Unternehmen möchte ich daher auch nicht mehr missen. Noch heute stehe ich im guten Kontakt mit all meinen Kollegen und komme hier auch gerne zu Besuch rein. Ich würde ein Praktikum in diesem Unternehmen jeder Zeit weiter empfehlen.


Abteilung: Sonstige
Dauer: 0 Wochen
Zeitraum: 2017
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,3
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 4,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 4,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 4,0
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 5,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 3,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 4,0
Wertschätzung 4,3
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 5,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,0
Betreuung 4,0
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 3,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 4,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 4,0
Atmosphäre 4,3
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 4,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 4,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 4,0
Lernerfolg 4,7
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 5,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 5,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 4,0
Das Praktikum ist geeignet um… 4,6
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 4,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 4,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 4,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 5,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Netzwerken in der Marketing- und Medienwelt

Mein Praktikum fand im Bereich Marketing statt. Dabei ging es hauptsächlich um die Vorbereitung der großen Events im Rahmen der Berlinale und von Cinema for Peace. Aber auch eine VIP-Party zu einem RTL-Boxkampf, sowie diverse kleinere Projekte gehörten zu den Themen. Die Hautpaufgabe war es, auf Sponsorensuche zu gehen. Dabei erhielt ich erstmal einen guten Einblick in die Vielfalt an Firmen in Deutschland. Danach galt es abzuwägen, welche Firmen denn überhaupt als möglicher Partner, zu dem entsprechenden Event passen würden. Als nächstes wurden die verschiedenen Konzerne und Firmen abgeklappert. dies erfolgte am Telefon. Dabei wird man mehr oder weniger ins kalte Wasser geworfen. Dies hat aber auch Vorteile, weil ich so schnell aus Fehlern lernen konnte. Ich konnte auch eine eindeutige Verbesserung meiner Sicherheit am Telefon feststellen. Außerdem gelang es mir so auch schon die entsprechenden Personen in den verschiedenen Marketingabteilungen kennenzulernen und so ein kleines Netzwerk aufzubauen. Da es sich um große Medienevents handelt, bestand auch die Chance, die Hauptverantwortlichen oder auch prominente Persönlichkeiten kennzulernen. Das Erstellen von Flyern, sowie das Üerbarbeiten von sogenannten Sponsorenmappen gehörte auch zu den Aufgaben. Dabei konnte ich mir auch den Umgang mit verschiedenen Grafikprogrammen aneignen.


Abteilung: Marketing & Kommunikation
Dauer: 0 Wochen
Zeitraum: 2016
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Pflichtpraktikum
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
nicht weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 1,5
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 2,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 1,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 1,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 2,0
Karrierechancen 1,0
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 1,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 1,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 1,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 1,0
Wertschätzung 1,3
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 1,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 1,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 1,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 2,0
Betreuung 1,3
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 2,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 1,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 1,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 1,0
Atmosphäre 1,3
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 1,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 1,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 1,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 2,0
Lernerfolg 1,0
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 1,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 1,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 1,0
Das Praktikum ist geeignet um… 1,3
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 1,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 2,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 1,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 1,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 1,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 1,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 2,0

Die drei Monate hätte ich mir lieber gespart

Ich habe mich im Bereich Kamera und Postproduktion beworben. Bereits im Vorstellungsgespräch wurde ich sehr hart kritisiert und konnte nichts über das Unternehmen erfahren. In der ersten Arbeitswoche saß ich nur rum, da alle Arbeitsplätze belegt waren und mir keine Arbeit gegeben wurde. Auch über die drei Monate verteilt mussten Praktikanten zu zweit an einem Tisch arbeiten, da nicht für genügend Computer oder Tische bzw. Stühle gesorgt wurde. Über die drei Monate hinweg durfte ich nur an einem Projekt arbeiten und musste mich ohne jegliche Hilfe einarbeiten. Wissen über Programme wie Adobe Premiere Pro musste ich mir durch Tutorials aus Youtube aneignen, da niemand für Fragen zur Verfügung stand. Generell besteht die Firma nur aus Praktikanten, einer Sekretärin und dem Chef, welcher so gut wie nie im Haus war, da er sich entweder im Ausland oder bei anderem Firmen befanden. Gearbeitet wurde ausschließlich im Keller, der Raum für Grafiker oder Mediengestalter hatte nicht einmal ein Fenster. Frisches Obst, eine Kaffeemaschine oder wenigstens frische Luft gab es nicht. Eine Putzfrau gab es nicht, sodass dies auch an den Praktikanten hängen blieb. Die Arbeitsatmosphäre war wirklich schlimm. Von den zwei Vorgesetzen wurde man immer sehr grob angesprochen und schlecht behandelt. Es kam oft vor, dass der Chef sehr laut wurde und man für Fehler angeschissen wurde. Wenn man jedoch mal Hilfe brauchte oder eine Frage hatte, war keiner für einen da. Wie bereits erwähnt, hatte ich in den drei Monaten nur ein Projekt an dem ich arbeiten durfte. Meistens musste man jedoch Aufgaben erledigen, die nichts mit meiner Arbeit zu tun hatte. So mussten private Unterlagen aus der Stadt geholt werden, Tische, Tv´s oder Stühle zusammengebaut werden oder sogar eine private Einkäufe des Chefs aus dem Schwarzwald abgeholt werden. Mir wurde versprochen, dass ich nach dem Praktikum mein Arbeitszeugnis, welches ich selber schreiben musste, meine Praktikumsbestätigung und eine Arbeitsbescheinigung erhalte. Drei Monate lang musste ich nun für diese Dinge kämpfen und diskutieren, bis ich nun endlich die Praktikumsbestätigung in der Hand halte, alles andere fehlt immer noch. Versichert wurde ich von der Firma über diese drei Monate auch nicht. Leider muss ich sagen, dass ich jedem von diesem Praktikum abraten kann. Man wird nur nach Strich und Faden ausgenutzt, muss private Erledigungen für den Chef machen, hat weder eine gute Arbeitsatmosphäre noch einen schönen Arbeitsplatz und bekommt im Nachhinein seine gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen. Das einzig gute an diesem Praktikum war das selbstständige Arbeiten. Ich weiß jedoch wirklich nicht, wie andere Praktikanten auf solch herausragende Bewertungen kommen. Ich hingegen kann das in keinem Fall bestätigen. Wer hier ein Praktikum beginnen will, sollte sich das gut überlegen.


Abteilung: Sonstige
Dauer: 12 Wochen
Zeitraum: 2016
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
10
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 5,0
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 5,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 4,0
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 5,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 1,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 5,0
Wertschätzung 5,0
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 5,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 5,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 5,0
Betreuung 5,0
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 5,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 5,0
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 5,0
Lernerfolg 5,0
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 5,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 5,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 5,0
Das Praktikum ist geeignet um… 5,0
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 5,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 5,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 5,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 5,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Die unvergesslichste Zeit meines Lebens!

Mein Aufgabenbereich erstreckte sich über den Bereich des Drehbuchs. Der guten Organisation verschuldet, erhält man seine Aufgaben stets cum tempore, sodass man in der Regel genug Zeit hat, diese zu bewältigen. Besagte Aufgaben bringen einen dabei bis an seine eigenen Grenzen und darüber hinaus. So erhielt ich dankenswerterweise die Gelegenheit, meine linguistischen Kenntnisse völlig auszureizen und beispielsweise eine Vielzahl englischer Texte (in Form von „Dialogskripten“) ins Deutsche - und andersherum - zu übersetzen. Aus den zahlreichen Übersetzungen resultiert eine Wortgewandtheit, jene ich mein Leben nicht missen möchte, da diese äußerst nützlich bei der Entwicklung von Drehbüchern ist. Insofern kann ich mit Sicherheit sagen, dass gestellte Aufgaben die eigenen Kompetenzen im Hinblick auf Filmdramaturgie erweitern. Um nun zur Wertschätzung der soeben beschriebenen Aufgaben zu kommen, möchte ich mit Freude anmerken, dass geleistete Arbeit stets in höchstem Maße wertgeschätzt und gewürdigt wird. Vor allem, wenn besagte Arbeit unter hohem Zeitdruck, während schlaflosen Nächten und Wochenenden, oder unter größtem Arbeitsaufwand, beispielsweise daheim, bewältigt wird, was jedoch, aufgrund der vorbildlichen Organisation des Betriebs, nur in seltenen Ausnahmefällen vorkommt. In besagtem Betrieb sind, mitunter aufgrund der zahlreichen anderen Praktikanten, jene ein angenehmes Arbeitsklima ermöglichen, kaum hierarchische Strukturen vorhanden. Auch während der Konfrontation mit Vorgesetzten lässt sich nicht im Geringsten von einem prätentiös despotischen Umgang berichten. Folglich ist die Betreuung ganz famos: Die Vorgesetzten haben jederzeit ein offenes Ohr und geben einem stets die nötige Zeit, persönliche Anliegen, sofern ein Problem vorliegt, vorzutragen. Dies gilt selbstverständlich auch für Fragen, die sich, aufgrund der im Voraus präzise formulierten Aufgabenstellungen nur in seltensten Fällen, ergeben. Auf diese Weise ergibt sich eine Kommunikation, deren Reibungslosigkeit nur mit der funktionalen Beschaffenheit eines Schweizer Uhrwerks vergleichbar ist. Der Lernerfolg innerhalb des Betriebes kann als Äquivalent zu der reibungslosen Kommunikation und Betreuung gesehen werden: äußerst positiv. Er resultiert geradezu aus dem Organisationsgrad. Insofern kann ich mich nur wiederholen, wenn ich sage, ich konnte meine eigenen Kompetenzen im Hinblick auf Filmdramaturgie erweitern. Ein wichtiges, erwähnenswertes Detail ist dabei, dass der Betrieb vor allem für Autodidakten ein reines Erfolgserlebnis darstellt. Zur kurzen, aussagekräftigen Beschreibung der Arbeitsatmosphäre bietet sich ein Zitat des Pädagogen und Philosophen Friedrich Paulsen an, jener einst schrieb, dass alle Ordnung für den Einzelnen eine Freiheitsbeschränkung sei. Zu guter Letzt kann ich somit sagen, dass mein besagtes Praktikum bei Little Brother Films viele Überraschungen enthielt und äußerst erhellend war. Ein dortiges Praktikum bietet ein tadelloses Sprungbrett für ambitionierte Filmemacher und jene, die es werden wollen, da man lernt, worauf genau es in der Branche ankommt. Wird man mit seiner eigenständigen Arbeitsweise allen Erwartungen gerecht, kann man sogar von der fachlichen Kompetenz und den endlosen Kontakten des Geschäftsleiters, jener einer der jüngsten und erfolgreichsten Filmproduzenten und Regisseure Deutschlands ist, profitieren.


Abteilung: Sonstige
Dauer: 12 Wochen
Zeitraum: 2016
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Keine Angabe
Standort: Stuttgart
0
Ich würde dieses Praktikum
weiterempfehlen!
Gesamtbewertung
Aufgaben 4,5
  • Ich bekam anspruchsvolle Aufgaben zugeteilt.
    Bewertung 5,0
  • Meine Aufgaben waren abwechslungsreich.
    Bewertung 4,0
  • Ich konnte selbstständig arbeiten.
    Bewertung 4,0
  • Ich durfte eigene Projekte durchführen.
    Bewertung 5,0
Karrierechancen 4,3
  • Ich konnte im Unternehmen viele Kontakte knüpfen.
    Bewertung 4,0
  • Nach meinem Praktikum ist der Kontakt zum Unternehmen bestehen geblieben.
    Bewertung 5,0
  • Ich habe ein aussagekräftiges Arbeitszeugnis erhalten.
    Bewertung 4,0
  • Im Unternehmen arbeiten viele ehemalige Praktikanten jetzt als Festangestellte.
    Bewertung 4,0
Wertschätzung 4,3
  • Meine Arbeit wurde wertgeschätzt.
    Bewertung 4,0
  • Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Ich durfte an Meetings teilnehmen.
    Bewertung 4,0
  • Mit meinen Verbesserungsvorschlägen wurde sich ernsthaft auseinandergesetzt.
    Bewertung 4,0
Betreuung 4,5
  • Ich habe konstruktives Feedback erhalten.
    Bewertung 5,0
  • Ich wurde gut in meine Aufgaben eingearbeitet.
    Bewertung 4,0
  • Ich hatte eine feste Ansprechperson.
    Bewertung 4,0
  • Meine Kollegen waren hilfsbereit.
    Bewertung 5,0
Atmosphäre 4,8
  • Ich habe mich im Team wohlgefühlt.
    Bewertung 5,0
  • Die Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Unternehmen.
    Bewertung 5,0
  • Ich hatte ein gutes Verhältnis zu meinen Kollegen und Vorgesetzten.
    Bewertung 4,0
  • Die Mitarbeiter arbeiteten gut zusammen.
    Bewertung 5,0
Lernerfolg 4,0
  • Softskills (Präsentationsfähigkeit etc.)
    Bewertung 4,0
  • Hardskills (z. B. in der IT spezielle Softwareprogramme)
    Bewertung 4,0
  • Branchenspezifisches Spezialwissen
    Bewertung 4,0
Das Praktikum ist geeignet um… 4,9
  • … ein erstes Praktikum zu absolvieren.
    Bewertung 4,0
  • … das Berufsfeld kennenzulernen.
    Bewertung 5,0
  • … seinen Lebenslauf zu optimieren.
    Bewertung 5,0
  • … den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern.
    Bewertung 5,0
  • … Fachwissen zu erlangen.
    Bewertung 5,0
  • … Networking zu betreiben.
    Bewertung 5,0
  • … Theorie in der Praxis anzuwenden.
    Bewertung 5,0

Meine Tätigkeit umfasste vor allem das Umsetzen von einzelnen Szenen in bildhafter Darstellung (Storyboard). Zu meinem Aufgabenbereich gehörte das Zeichnen von Charakteren, sowie Szenen aus vorgegebenen Drehbüchern. Es hat sehr viel Spaß gemacht, da das Zeichnen zu meinen liebsten Hobbys zählt. Ich durfte eigene Ideen künstlerisch umsetzen und auch verschiedenste Zeichenutensilien verwenden. Für einen kreativen Kopf perfekt geeignet! Im Großen und Ganzen ist dieses Praktikum für jeden Kunst- und Filminteressenten nur weiterzuempfehlen. :)


Abteilung: Sonstige
Dauer: 24 Wochen
Zeitraum: 2016
Arbeitszeit: 8 Stunden pro Tag
Vergütung: Unvergütet
Art: Pflichtpraktikum
Standort: Stuttgart
2
1 Seite 1 von 2

Das Unternehmen

Wir, die LB Films mit Hauptsitz in Stuttgart, sind deutschlandweit eine der führenden Filmproduktionsfirmen im Bereich 3D.
Neben zahlreichen 3D Dokumentationen in Zusammenarbeit mit Universal, drehen wir Musikvideos, Kino - aber auch erstklassige Image –und Werbefilme. In diesem Jahr planen wir eine große Spielfilmproduktion und suchen hierfür Unterstützung.

Dazu organsiert das Team eine der größten Veranstaltungen zur Berlinale.