Praktikum im Start-up?

Praktikum im Start-up?

Mit dem Lebenslauf gibst du den Personalern einen Überblick über deine bisherige Ausbildung und deine Schwerpunkte.


i

Praktikum im Start-up oder Großunternehmen?



Wenn du auf der Suche nach einem Unternehmen bist, in dem du dein Praktikum absolvieren möchtest, so stellt sich dir irgendwann vielleicht die Frage: Mache ich das Praktikum in einem Start-up-oder in einem namhaften Großunternehmen? Anders formuliert: Tendierst du eher zu einem lockeren Gründerteam oder willst du die geballte Business-Erfahrung? Entspricht das deiner gegenwärtigen Situation, so solltest du dir zunächst einmal Gedanken darüber machen, was du eigentlich primär von der künftigen Praktikumsstelle erwartest. Darüber hinaus solltest du dir auch vor Augen halten, welche Lernziele du mit dem Praktikum verfolgst und was für eine Person du generell bist.

Start-up – Was ist das überhaupt?

Auch wenn man in der heutigen anglizismenträchtigen (Arbeits-) Realität Deutschlands manchmal den Überblick in puncto Namensgebung verliert, in Start-up steckt die Bedeutung recht offensichtlich drin: Es handelt sich um ein junges, aufstrebendes und meist sehr innovatives und flexibles Unternehmen, das sich sozusagen noch in der Startphase befindet.

Überblick vs. Blick fürs Detail?

Ein Praktikum in einem Start-up heißt für einen Praktikanten zum einen, dass er meist von Anfang an aktiv in das Firmengeschehen eingebunden wird und zum anderen, dass er eher als in einem Großunternehmen die Chance bekommt, umfassende Einblicke in die allgemeinen Arbeitsabläufe des gesamten Unternehmens zu erhalten. In einem Start-up bekommt man außerdem meistens ein recht hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit zugeschrieben. Weitere Vorteile eines Start-up-Unternehmens sind das in der Regel recht junge Durchschnittsalter der Teams, die damit einhergehende lockere Arbeitsatmosphäre, als auch eine größere Palette an verschiedenen Aufgaben. Man erlangt hier oftmals technisches Wissen, welches dir das Verständnis der Einordnung des Betriebs in die Business- und Marktumgebung erleichtert. Dir ist es wichtig, dass du gefordert wirst und die Möglichkeit erhältst, eigene Ideen und Kreativität einfließen zu lassen? Dann bist du in einem Start-up-Unternehmen vielleicht richtig. Ein weiterer Vorteil, wenn man so will, ist dass man aufgrund der Überschaubarkeit der Mitarbeiter diese viel besser kennen lernt, was ebenfalls zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre beitragen kann.

In einem Großunternehmen dagegen lernt man oft eine einzelne Abteilung besser kennen. Dieses dann allerdings sehr umfangreich und detailliert. Ein Praktikum in einer Abteilung eines Großunternehmens macht also Sinn, sofern du eine spätere Arbeit in diesem Unternehmensbereich anstrebst oder dir gut vorstellen kannst. Eine weitere Motivation für ein Praktikum in einem Großunternehmen könnte zudem die mögliche, damit einhergehende Prestigeträchtigkeit durch den Namen des Unternehmens sein. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens macht sich natürlich recht gut im Lebenslauf. Ein Vorteil bei einem Praktikum in einem Großunternehmen ist darüber hinaus, dass bestimmte betriebswirtschaftliche Prozesse, die erst ab einer bestimmten Anzahl an Mitarbeitern realisiert werden können, nachverfolgt werden können. In einem Großunternehmen findest du in der Regel feste Abläufe und eine sehr durchdachte, weil jahrelang erprobte, Organisation vor.

Finde jetzt ein Praktikum in deinem Traumberuf!


Sicherheit vs. Flexibilität

Es kommt also wirklich darauf an, wie man sich selbst charakterlich einordnet und was für Prioritäten man in einem Praktikum setzt oder setzen möchte. Die Entscheidung sollte davon abhängig gemacht werden, wie sehr man sich mit den oben genannten Aspekten identifizieren kann. Feste Arbeitsabläufe und regelmäßige Anweisungen, sowie ein fester Ansprechpartner verschaffen dir Sicherheit? Du möchtest einen festen Platz an einer bestimmten Stelle in der Firma? Dann mag eventuell ein Großunternehmen der richtige Weg für dich sein. Du bist flexibel, kommunikativ und schätzt die Abwechslung? Du möchtest bei Gelegenheit deine Ideen einbringen können und sie registriert wissen? Dann bist du wahrscheinlich eher in einem Start-up an der richtigen Adresse.

Die Entscheidung, ob eher ein Praktikum in einem Groß- oder ein Start-up-Unternehmen das Richtige für dich ist, können wir dir leider auch nicht abnehmen. Es gibt natürlich eine ganze Reihe an Unternehmen, die möglicherweise das genaue Gegenteil der hier genannten Aspekte repräsentieren. Es gibt durchaus bereits sehr professionell arbeitende Start-ups, sowie Großunternehmen, in denen man sich kreativ einbringen kann. Pauschalisieren kann man solche Dinge ja nie. Wir hoffen jedoch, dass wir dir ein paar nützliche Anhaltspunkte für deine Praktikumssuche mit auf den Weg geben konnten.