Praktikumsvertrag

Der Praktikumsvertrag ist die schriftliche Absicherung für deine Praktikumsrechte. Dauert dein Praktikum mehrere Monate ist ein solcher Vertrag üblich, kürzere oder unvergütete Praktika kommen allerdings häufig auch ohne eine schriftliche Vereinbarung aus. Wenn du allerdings auf Nummer sicher gehen willst, was Arbeitszeit, Urlaub und andere wichtige Themen betrifft, solltest du auf einen Vertrag bestehen. Ein üblicher Praktikumsvertrag enthält neben den Angaben zu deiner Person und zum Arbeitgeber genaue Details zur Dauer des Praktikums, deinen Arbeitszeiten und Aufgaben sowie bei Bedarf Informationen zur Vergütung, Urlaub und dem Kündigungsrecht (Link). Wie bei jedem Vertrag, sollte man auch den für das Praktikum genau durchlesen, bevor man ihn unterschreibt. Meist behält eine unterschriebene Version der Arbeitgeber und eine zweite bekommst du als Kopie für deine Unterlagen. Es ist zwar niemandem zu wünschen, aber es kann immer passieren, dass es Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt. Für beide Seiten ist es daher das Einfachste, einen Praktikumsvertrag abzuschließen.