Praktikum bei Westdeutsche Allgemeine Zeitung

So wurde Westdeutsche Allgemeine Zeitung von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 6,8h Ø Arbeitszeit
  • 40,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
3,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Perfekt für einen Einblick in die Welt des Print-Journalismus «
    2 Wochen Schülerbetriebspraktikum im Jahr 2016

    Da ich persönlich sehr am Journalismus und an Medien interessiert bin, habe ich mich bei meinem Betriebspraktikum 2016 in der EF für die Herner Lokalredaktion der WAZ entschieden. Alle Mitglieder der Redaktion waren sehr freundlich und nahmen sich Zeit für mich. Bei meinem Arbeitsplatz handelte es sich um Büroräume, eingerichtet in einem Mehrfamilienhaus. Die Arbeit der Redakteure fand größtenteils drinnen statt, jedoch war es oft auch, beispielsweise bei Terminen – oder wie bei mir, beim Befragen von Menschen auf der Straße – nötig, außerhalb der Redaktion aktiv zu werden. In den zwei Wochen meines Praktikums begleitete ich einerseits Redakuere bei ihrer Arbeit bsw. bei Interviews, durfte aber andererseits auch selbstständig an einem kleinen Teil der Zeitung - der sogenannten "Frage des Tages" arbeiten. Hierbei überlegte ich mir täglich selbst aktuelle Fragen, befragte dazu Menschen und fügte das Ergebnis in die Software der Redaktion ein, in welche mich zu Beginn eine Mitarbeiterin einführte. Auch die begleiteten Termine waren überaus interessant und ich konnte täglich an den Redaktionskonferenzen teilnehmen. Zwischendurch gab es auch viel freie Zeit, jedoch bot diese die Gelegenheit die Abläufe der Redaktion kennenzulernen und mich mit Mitarbeitern zu unterhalten. Sehr positv anzumerken ist auch die Offenheit der freien Mitarbeiter im Dialog über die Karrierechancen im Print-Journalismus. Auf jeden Fall war das Praktikum sehr interessant und hat mir einen guten Einblick in den Beruf vermittelt.

  • » Ein Praktiku, das von Eigeninitiative lebt. «
    2 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2012

    Man sollte großes Vorwissen und Kenntnisse im Schreiben von Artikeln mitbringen. Eine größere Beteiligung an den gesamten Arbeitsprozessen wäre schön gewesen.

  • 4 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Für Leute mit Vorerfahrungen super! «
    im Jahr 2010

    Ich wurde in der Lokalredaktion der WAZ eingesetzt. Anfangs habe ich Meldungen verfasst, bis ich eingearbeitet war. Dann durfte ich Termine begleiten und alleine besuchen und drüber schreiben. Themenvorschläge wurden aufgenommen und ich durfte meine eigene Themenseite gestalten. Journalistische Schreiberfahrung sind Voraussetzung! Über das Praktikum hinaus, arbeite ich als freie Mitarbeiterin weiter in der Redaktion.

  • » Ein Praktikum, das Schreibtalent erfordert und Einblick in die Arbeit einer Zeitungsredaktion bietet. «
    2 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2008

    Meine spannendsten Tätigkeiten in diesem Praktikum waren die Pressekonferenzen von Sportvereinen zu besuchen und eigenständig Artikel zu verfassen. Dieses Praktikum ist empfehlenswert für Menschen, die sich für Sport interessieren und gerne Schreiben.

  • im Jahr 2007

    Es handelte sich um mein erstes, wirklich kurzes Praktikum (drei Wochen) noch vor meinem Studium. Man hat mich quasi wie eine freie Mitarbeiterin eingesetzt und tatsächlich ein paar meiner Artikel veröffentlicht. Das lag daran, dass einer der Festangestellten sich immer mal wieder um mich gekümmert hat (mir erklärt hat, was er so macht, mir interessante Termine gegeben hat), was das Praktikum sehr aufgewertet hat.