FAQ für den Bewerbungsprozess

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Praktikumsstelle bei Weber Shandwick aus?

Du kannst Dich bei uns über unser Bewerberportal auf der Homepage bewerben (http://webershandwick.de/karriere/stellenangebote/) oder direkt per Email (bewerbung@webershandwick.com). In der Regel reagieren wir innerhalb von einer Woche auf Deine Bewerbung.

Im Anschluss kommt es zu einem Gespräch mit den jeweiligen Praktikumsverantwortlichen der Standorte - am besten ist immer ein persönliches Gespräch, damit auch Du einen Einblick bekommt, wie die Atmosphäre vor Ort ist und auch das Team kennen lernst. Kommst Du aus einer anderen Stadt, lernen wir Dich aber gern auch via Skype kennen.

Wenn es von beiden Seiten passt und auch Du Dir ein Praktikum bei uns vorstellen kann, wird der Vertrag erstellt und die jeweiligen Unterschriften eingeholt. Dann ist auch formal alles geregelt, die IT kümmert sich darum, dass Computer und Emailadressen eingerichtet werden und die Vorfreude auf das bevorstehende Praktikum kann beginnen :)

Für welche Studiengänge bietet Weber Shandwick Praktikumsstellen an?

Viel wichtiger als der Studiengang ist uns Deine Motivation und ernsthaftes Interesse an dem was wir tun. Hast Du vielleicht schon Vorerfahrungen im Bereich PR und Kommunikation und möchtest diese noch weiter vertiefen? Hast Du in Deinem Studium einen bestimmten Bereich gehabt, der Dich so fasziniert hat, dass Du das gern auch mal in der Praxis erleben willst? Oder hast Du Dich privat vielleicht schon mal mit dem Thema beschäftigt? Uns ist wichtig, zu erfahren, was Dich an dieser Arbeit reizt und wie wir Dir dabei helfen können, Dein Interesse zu vertiefen.

Grundsätzlich kommen unsere Praktikanten daher aus vielen verschiedenen Bereichen: Kommunikations- und Medienwissenschaften, Journalismus, aber auch Kulturwissenschaften oder Betriebswirtschaftslehre.

Wie werden Praktikumsstellen bei Weber Shandwick vergütet?

Du erhältst bei uns eine monatliche Bruttovergütung von 650 Euro.

Wie viele Praktikumsplätze gibt es pro Jahr bei Weber Shandwick?

Das ist von Bereich zu Bereich anders. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass wir immer ungefähr 10 Praktikanten gleichzeitig haben, davon 3 in München, 3 in Berlin, 3 in Köln und einen in Frankfurt.

Wie lange sollte ein Praktikum bei Weber Shandwick dauern?

Bei uns kannst Du ein Praktikum zwischen 3 und 6 Monaten absolvieren. Möchtest Du ein freiwilliges Praktikum bei uns machen, darf das nur eine Dauer von bis zu 3 Monaten haben. Ein Pflichtpraktikum kann bis zu 6 Monaten gehen.

Wie geht Weber Shandwick mit Praktikanten um, die besondere Leistungen gezeigt haben?

Grundsätzlich bleiben wir mit allen Praktikanten in Kontakt - vorausgesetzt, das ist gewünscht. Da wir auch Traineeprogramme anbieten, sprechen wir leistungsstarke ehemalige Praktikanten (oder auch aktuelle) darauf an und fragen nach, ob Interesse besteht. Das Auswahlverfahren kann danach stark verkürzt werden. Wir freuen uns sehr, wenn wir Mitarbeiter langfristig an uns binden können - das beginnt bereits bei Praktikanten!

Gibt es bei Weber Shandwick Zwischengespräche (Evaluationen) und Endeinschätzungen?

Ja, die gibt es! Fester Bestandteil des Praktikums sind Gespräche am Beginn, um die Erwartungen beider Seiten zu klären, und zum Ende des Praktikums, um zu schauen, wie das Praktikum für beide Seiten gelaufen ist. Wir stehen aber auch schon während Deines Praktikums eng mit Dir in Kontakt und im Austausch. Denn Feedback geht in beide Richtungen - auch wir können uns stetig verbessern und freuen uns über Deine Anregungen!

Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie Praktikanten?
  • Gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eigener Arbeitsplatz
  • Internetnutzung
  • Teilnahme an Mitarbeiterevents