Praktikum bei UNESCO Paris

So wurde UNESCO Paris von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,0h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
3,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum der UNESCO kann vielseitig und spannend sein, ist aber auch durch Hierarchie und Bürokratie geprägt. «
    im Jahr 2009

    Bei der UNESCO gibt es ganz verschiedene Abteilungen, Nationalitäten und Themengebiete. Dementsprechend unterschiedlich waren die Erfahrungen, die wir Praktikanten sammelten. Meine Aufgaben waren zum Teil dauerhafter Natur, es fielen aber auch alltägliche Aufgaben an. Es besteht die Möglichkeit, an spannenden Sitzungen und Konferenzen teilzunehmen, bei denen man eine Menge lernt, auch zum Thema interkulturelle Kommunikation. In jedem Fall sollte man eine gewisse Offenheit und Selbstständigkeit mitbringen. Vieles muss man einfach selbst in die Hand nehmen. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil, Französisch und English sehr wichtig. Gut gefallen haben mir die Eigenständigkeit und das äußerst vielfältige internationale Umfeld - eine wahre Bereicherung! Tipp: Einige Abteilungen schauen gar nicht in den offiziellen Pool an Bewerbern, sondern warten auf persönliche Bewerbungen. Daher nach dem Ausfüllen der Bewerbungsmaske am besten eine konkrete Abteilung (oder mehrere) und deren Verantwortliche raussuchen und diese noch einmal per E-Mail mit einem Bewerbungsschreiben und Lebenslauf anschreiben.