Praktikum bei TV III a GmbH & Co. KG

So wurde TV III a GmbH & Co. KG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,5h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 57% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
3,4
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Sehr hilfreiches Praktikum, wer über einen Beruf beim Fernsehen nachdenkt «
    6 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2014

    Ich war bei 17:30 Sat.1 Live für Rheinland-Pfalz und Hessen in der Redaktion und wurde von meinen Vorgesetzten sowie den Mitarbeitern gut aufgenommen. Die Praktikanten, die bereits einige Zeit dort gearbeitet haben, haben mich unter ihre Fittiche genommen und mir alles beigebracht und gezeigt. Dies wurde auch von mir und anderen, nachfolgenden Praktikanten weitergeführt. Meine Aufgabe war die tägliche Recherchen von möglichen Beiträgen (Internet, Zeitung, Telefon), das wöchentliche Erstellen des "Film-Checks" (Film auswählen, Filmmaterial sichten, eigenen Trailer schneiden, Text verfassen und vertonen lassen), für den die Praktikanten zu dieser Zeit zuständig waren und das Erstellen von stummen Bewegbildern für die Vormoderation der Beiträge. Auch fungierten wir von Zeit zu Zeit als Statisten für Beiträge. An meinem ersten Tag wurde mir direkt ein Mikro in die Hand gedrückt und ich durfte auf meiner ersten PK einen Minister aus RP interviewen. Generell durfte ich viele wichtige Leute interviewen, was auch für das eigene Selbstbewusstsein gut tut. Auch durfte ich oftmals die Texte für die Vormoderation des Film-Checks schreiben. Für das Wetter waren wir Praktikanten ebenfalls verantwortlich und mussten hierfür die Wetterkarten sichten, zusammenschneiden und vertonen lassen. Innerhalb der Redakteure war die Stimmung sehr gut, allerdings hat man auch als Praktikant die Unstimmigkeiten zwischen den Redakteuren und den obersten Chefs gespürt.

  • » Nette Kollegen, aber kein hilfreichen Praktikum «
    8 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2012

    Alle Kollegen waren sehr nett und hilfsbereit, aber man darf einfach nichts eigenständig machen als Praktikant.

  • 6 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2011

    Am spannendsten im Praktikum waren Dreh und Schnitt. Man braucht Kreativität und Spontanität.

  • » Ein Praktikum, das Eigenständigkeit und große Verantwortung bietet. «
    im Jahr 2010

    Für das Praktikum braucht man Fleiß, Ehrgeiz und Selbstständigkeit.

  • » Viel Recherche, wenig Verantwortung und gar kein Geld «
    8 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2009

    Ich war bei den Lokalen Nachrichten von Sat.1 in der Redaktion für Hessen.

    Mein Arbeitsalltag bestand vor allem aus Zeitung lesen und relevante Themen für die Nachrichten suchen und Telefondienst. Ich musste viele Themen (auch telefonisch) recherchieren und durfte leider nur maximal einmal die Woche aus dem Büro raus zum Drehen mit gehen.

    Allerdings habe ich durch das viele Schreiben und das erhaltene Feedback besser gelernt, wie man TV Beiträge schreibt und schneidet.

    Leider war das Arbeitsklima recht rauh und nicht gerade freundlich. Ich hatte das Gefühl, dass zwischen den Mitarbeitern die Chemie nicht so stimmt und mein (kostenloser!) Einsatz nicht wirklich geschätzt wird.

  • im Jahr 2009
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.