Praktikum bei Tischlerei Behrendt & Markus

So wurde Tischlerei Behrendt & Markus von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,8h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
4,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 6 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2017
    • sehr freundliches Team
    • kleiner Betrieb -> ruhige, familiäre Atmosphäre
    • ich habe mich gut aufgehoben gefühlt
    • auf meine Wünsche und Fragen wurde stets eingegangen
    • zu allen Kundenbesuchen durfte ich mitgehen
    • ich durfte mein eigenes, freies Projekt verwirklichen, wobei mir Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt wurden
  • » Ein rundum gelungenes und interessantes Tischlerpraktikum, bei dem ich viel gelernt habe. «
    9 Wochen Berufsorientierungspraktikum im Jahr 2017

    In der kleinen familiären Tischlerei wurde ich ab dem ersten Tag freundlich und offen aufgenommen. Die kleinen Werkstatträume wirken trotz einiger größerer Maschinen sehr gemütlich und schaffen dadurch eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Entgegen meiner Erwartungen und meiner Unerfahrenheit wurde ich von Anfang an in die anfallenden Arbeiten mit einbezogen. Unter Anleitung durfte ich bei Reparaturen, Auf- und Umarbeitungen von Möbeln helfen. Sehr abwechslungsreich waren auch die zahlreichen Kundenbesuche, um Reparaturen vor Ort vorzunehmen, beschädigte Möbel abzuholen oder Einbauschränke/ Küchen aufzubauen. Mein persönlicher Höhepunkt war ein eigenes kleines Projekt unter Anleitung: das Restaurieren eines antiken Nähtisches. Zu meinen Aufgaben gehörte unter anderem das Schleifen, Hobeln, Verleimen, Sägen, Bohren, Schrauben, Ölen/ Wachsen und Polieren. Natürlich gab es auch etwas unangenehmere, aber dennoch interessante Aufgaben, wie das Reparieren bzw. Gangbarmachen oder Austauschen von Türen/ -rahmen oder Fenstern. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Praktikum sehr viel Spaß gemacht hat. Ich nehme nicht nur Pluspunkte für meine Ausbildungsplatzsuche mit, sondern auch handwerkliches Geschick im alltäglichen Leben. Auch auf sozialer Ebene habe ich einiges dazugelernt, durch die Zusammenarbeit in der Werkstatt und durch den Umgang mit Kunden. - Nur schade, dass dieser Betrieb nicht mehr ausbildet.

    Zusätzlich möchte ich anmerken, dass ich ein Mädchen bin und mir dieser Punkt in keiner Weise im Weg stand.

  • 7 Wochen Beruforientierungspraktikum im Jahr 2017

    Ich habe 7 Wochen lang bei Behrendt & Markus ein Praktikum gemacht und war sehr begeistert. Ich habe sehr viel dazu gelernt und konnte einen tollen Einblick in den Berufsalltag eines Tischlers gewinnen. Die Arbeitsatmosphäre war super entspannt und ich kann es nur weiter empfehlen !!

  • » Um einen interessanten und spannenden Überblick über die Vielfältigkeit des Berufs des Tischlers zu bekommen, würde ich diesen Betrieb in jedem Fall empfehlen! «
    0 Wochen Berufsorientierendes Praktikum im Jahr 2016

    In meinem Praktikum bei Behrendt und Markus hatte ich, während meiner drei Monate, die ich in dem kleinen, familiären Betrieb verbringen durfte, ausreichend Zeit und abwechslungsreiche Tätigkeiten, um den Beruf des Tischlers kennenzulernen. Von einfachen bis aufwendigeren Reperaturtätigkeiten, sowie Auslieferung oder Einbau von Möbeln beim Kunden, über eigene kleine Projekte, bis zu Restaurierungsarbeiten war alles dabei. Die guten, vielfältigen Erfahrungen und die entspannte, angenehme Atmosphäre haben es einem leicht gemacht, sich in der Tischlerei Behrendt und Markus wohl zu fühlen. Für mich persönlich war dieses Praktikum außerdem auslösend, für den Wunsch, den Beruf der Tischlerin tatsächlich zu erlernen. Das tolle Praktikumszeugnis, welches ich im Anschluss erhielt, half mir bei guten Tischlereien zu Vorstellungsgesprächen eingeladen zu werden (zum Beispiel beim Filmpark Babelsberg) und letztendlich hat es mir auch zu meinem Ausbildungsplatz in einer Tischlerei in Reinickendorf verholfen. Um einen interessanten und spannenden Überblick über die Vielfältigkeit des Berufs des Tischlers zu bekommen, würde ich diesen Betrieb in jedem Fall empfehlen!

  • » Viel Abwechslung in einer sehr kleinen, familiären Tischlerei «
    4 Wochen Praktikum im Jahr 2016

    Arbeiten an Kundenprojekten, meist sehr kleine, aber daher abwechslungsreiche Projekte wie wackelnde Stühle oder ramponierte Tische. Auch sehr spannend: Arbeit BEIM Kunden, also nicht nur Ausliefern von Werkstücken, sondern auch Arbeit vor Ort an Möbeln und Einbauten. Man sollte nicht unbedingt zwei linke Hände haben, wird aber auch angelernt, wenn man etwas noch nicht beherrscht. Da man aber voll eingebunden in die Arbeit ist, möchte man ja auch nicht mehr als nötig die Kollegen aufhalten.

  • » Sehr viel gelernt und sehr viel gemacht. «
    6 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2014

    Bei meinem 6-wöchigen Praktikum in der Tischlerei Behrendt & Markus habe ich viele verschiedene Aufgaben übernehmen dürfen. Schleifen, Sägen, Hobeln, und und und. Langeweile gibt es dort niemals. Jeden Tag warteten neue Aufgaben und neue Aufträge. Austauschen von Fensterrahmen , Restaurierung von Stühlen, Zusammenflicken von zersägten Türen... Die vielen "Missionen" waren dabei stets vielseitig und spannend. Toll war auch, dass ich die Möglichkeit hatte nebenbei meine eigenen kleinen Projekte zu machen. Ich studiere mittlerweile an der Bauhaus-Universität in Weimar Produktdesign, und dieses Praktikum hat mich in vieler Hinsicht darauf vorbereitet. Wenn ich heute in der Holzwerkstatt der Uni stehe kann ich all das anwenden, was ich während des Praktikums gelernt habe. Ich bin dem Team sehr dankbar dafür. Ein solches Praktikum kann ich Jedem empfehlen, der kreative und handwerkliche Erfahrung sammeln möchte.