Praktikum bei time:matters GmbH

So wurde time:matters GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,7h Ø Arbeitszeit
  • 600,- Ø Verdienst
  • 67% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
3,0
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 24 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe mich vom ersten Tag an wohl gefühlt und wurde super herzlich aufgenommen. Für meine Einarbeitung hat man sich Zeit genommen und bei Fragen hatte ich immer einen Ansprechparter, an den ich mich wenden konnte. Die Arbeit am Courier Terminal war sehr spannend und mir wurde viel Verantwortung übertragen. Das Praktikum hat mich davon überzeugt, weiter in diesem Bereich arbeiten zu wollen, sehr gern auch bei time:matters.

    • 9 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Courier Terminal
    • Neu-Isenburg
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Praktikanten als billige Arbeitskräfte ohne Aussicht auf Karrierechancen. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Am ersten Tag hat der Chef [...] uns bereits darauf "aufmerksam gemacht",dass es so nicht weiterginge ( das war unser erster tag ?!) Ähnlich ging es weiter. Entgegen den im telefonischen Vorstellungsgespräch zugesagten Gleitzeit(arbeit) handelte es sich hierbei um feste Schichten. Ich wurde mehrfach angesprochen wann ich denn Schichten/Wochenenden arbeiten könne [...]! Und mehr oder minder dadurch dazu gedrängt. Häufig konnte ich meine (gesetzliche) Pause erst nach 7 Stunden Arbeit nehmen, um dann noch 15Minuten Arbeit machen zu können. Da es vorher nicht möglich war diese zu nehmen, da zu viel Arbeitsandrang war. Einen festen Arbeitsplatz hatte ich nicht. Ich musste mich stets an einen gerade freien Sitzplätze setzen der gerade verfügbar war, häufig auch ein Arbeitsplatz mit Blick gegen das Licht (Fensterfront). Das Arbeitsergebnis litt des häufigeren an sprachlichen Barrieren ( es wurden Absprachen auf anderen Sprachen getroffen) oder Inkonsequenz im Vorgehen. Wobei zu sagen ist, dass die meisten Kollegen sehr nett und freundlich sowie hilfsbereit waren. Eine Übernahme stand nur im Raume, sofern man im weiteren ein eigenes Gewerbe anmelden und dann als Agent dort tätig werden würde. Ich empfand das Hierarchiesystem als sehr undurchsichtig. Viele Werksstudenten. Nach Beendigung meines Praktikums musste ich 4 (!) Monate um die Zustellung eines vernünftigen Arbeitszeugnisses bitten bis ich eines erhielt.

    [Aus Datenschutzgründen sowie aus Gründen des Personenschutzes wurden diese Inhalte von meinpraktikum.de entfernt.]

  • im Jahr 2005
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.