Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten

Unser Versprechen



Farina Huber
Recruiting Manager

Das Interview mit Farina Huber

Welche Praktikumsmöglichkeiten bietet Texas Instruments in Deutschland?

Texas Instruments bietet innerhalb Deutschlands an verschiedenen Standorten Praktika in nahezu allen technischen sowie betriebswissenschaftlichen Bereichen an. Die überwiegende Zahl der Praktika wird innerhalb des Europäischen Hauptsitzes in Freising (gelegen im Norden Münchens) angeboten. Hier haben Sie die Möglichkeit in allen Bereichen der Ingenieurswissenschaften ein Praktikum zu absolvieren. Darüberhinaus bieten wir hier auch Möglichkeiten in wirtschaftsnahen Funktionen ein Praktikum zu absolvieren; zum Beispiel in den Bereichen Finance & Operations oder auch Communications / Marketing und Personalwesen.

Wie viele Praktikumsstellen bietet Texas Instruments pro Jahr?

Innerhalb Deutschlands bieten wir pro Jahr zwischen 80 und 100 Praktikumsplätze sowie Möglichkeiten für Abschlussarbeiten an.

An wen richten sich die Praktikumsstellen bei TI ?

Für unsere Ingenieurswissenschaftlichen Praktika suchen wir motivierte Studierende aus den Bereichen Elektro- & Informationstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Elektrotechnik und ähnlichem. Außerhalb Freisings verfügt Texas Instruments über diverse Vertriebsstandorte, an welchen wir Praktika im Bereich des Technischen Vertriebs und des Applikationsingenieurwesens anbieten. Nachdem Texas Instruments in Freising eine 200mm Wafer-Fab betreibt in welcher Halbleiter gefertigt werden, bieten wir auch für Studenten aus dem Naturwissenschaftlichen Bereich spannende Möglichkeiten. Sollten Sie ein Studium im Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich absolvieren finden Sie bei uns – wie bereits oben genannt – auch in diesen Bereichen Möglichkeiten.

Auf welche überfachlichen Qualifikationen kommt es Ihnen besonders an?

Ein hohes Maß an Flexibilität und kreatives Denken helfen sehr dabei, während des Praktikums möglichst viel zu lernen. Unsere Unternehmenskultur fordert die Neugier und Eigeninitiative unserer Praktikanten. Besonders wichtig ist es uns, dass Sie gerne über Ihren eigenen Tellerrand blicken und Dinge hinterfragen sowie eigene Ideen einbringen.

Gibt es für die Praktikantenstellen bestimmte Bewerbungsfristen und feste Starttermine?

Die Starttermine werden individuell mit unseren ausgewählten Kandidaten abgesprochen. Da wir das ganze Jahr über rekrutieren, gibt es keine festen Bewerbungsfristen. Prinzipiell empfiehlt es sich aber eine Bewerbung für ein Praktikum in unserem Hause frühzeitig abzuschicken. Wenn wir einen geeigneten Kandidaten / eine geeignete Kandidatin für eine Praktikumsstelle gefunden haben werden die vertraglichen Details umgehend geklärt, so dass auch einige Zeit zwischen der Vertragsunterschrift und dem tatsächlichen Start vergehen kann.

Was erwartet mich im Auswahlprozess für ein Praktikum bei Texas Instruments?

Bei der Durchsicht Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen gleichen wir zunächst Ihr Profil mit den Anforderungen der jeweiligen Stelle ab. Wenn die erste Durchsicht erfolgreich war, setzen wir uns zunächst telefonisch oder per Skype mit Ihnen in Verbindung. In der Regel erwarten Sie ein- bis zwei Gespräche mit dem jeweiligen Fachbereich. Hierbei werden die fachliche und persönliche Eignung für die Position, auf welche Sie sich beworben haben geklärt. Wenn beide Seiten im Gespräch feststellen, dass sie zueinander passen, erarbeiten wir ein Praktikumsangebot und besprechen dieses.

Was erwarten Sie von den Bewerbern im persönlichen Kontakt während des Auswahlprozesses?

Wir wünschen uns einen offenen Austausch. Nur wenn unsere Bewerber uns offen sagen wie sie sich ihr zukünftiges Berufsleben vorstellen, können wir sicherstellen, dass wir auch zueinander passen. Auch wir bemühen uns, dem Bewerber im Auswahlprozess ein möglichst realistisches Bild vom zukünftigen Arbeitsplatz zu vermitteln. Hier ist auch wichtig, dass sich die Bewerber trauen, Fragen zu stellen.

Wie sind bei Texas Instruments Einarbeitung und Betreuung der Praktikanten durch die Vorgesetzten geregelt?

Die Praktikanten werden von der Personalabteilung in organisatorischen Dingen unterstützt und haben hier einen eigenen Ansprechpartner. Außerdem werden sie von einem fachlichen Ansprechpartner und Coach unterstützt und erhalten regelmäßig Feedback.

Wie steht es mit dem Praktikantengehalt bei Texas Instruments?

Praktikanten bei Texas Instruments werden marktgerecht bezahlt. Genauere Informationen dazu werden dann im Angebot preisgegeben.

Nicht nur der ‚Generation Y’ ist wichtig: Für welche Werte und für welche Unternehmenskultur steht Texas Instruments?

„Integrity, Innovation & Commitment“ sind die Kern-Werte von Texas Instruments. Aber auch Vielfältigkeit und Integration werden bei uns groß geschrieben. Alleine am Standort in Freising beschäftigen wir Mitarbeiter aus über 60 verschiedenen Nationen. Vom technischen Standpunkt her stehen wir für Innovation und entwickeln ständig neue Produkte. Auf der menschlichen Seite sind uns dauerhafte Beziehungen wichtig - zu unseren Mitarbeitern und unseren Kunden. Darüber hinaus gibt es bei uns eine „Open-Door-Policy“. Das bedeutet, dass jeder Mitarbeiter jederzeit für ein Gespräch verfügbar ist – natürlich immer unter Berücksichtigung anderer Termine. Flache Hierarchien sowie die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen, gehören bei uns zum Tagesgeschäft.

Der Praktikant

Das Interview mit

Wie bist du auf deine Praktikumsstelle aufmerksam geworden?

Ich war bereits Werkstudent im Marketing Team im “Headquarters” von Europa in Freising. Dort gab es einen Student Day für interne Studenten verschiedener Abteilungen, wo verschiedene Möglichkeiten für den Jobeinstieg und Praktika vorgestellt wurden. Dort bin ich auf das Trainee Programm und den Beruf des Field Application Engineers aufmerksam geworden und habe intern nach Möglichkeiten für Praktika in diesem Bereich gesucht.

Warum wolltest du dein Praktikum in diesem Unternehmen absolvieren?

Durch meine Werkstudentenstelle konnte ich schon erste Eindrücke bei Texas Instruments gewinnen und habe gesehen, dass Studenten sehr gut betreut und gefördert werden. Zusätzlich war Texas Instruments sehr beeindruckend. Das Unternehmen ist international tätig und weltweit eines der führenden Firmen in der Halbleiterbranche. Ich konnte mich sehr gut mit der Vision von Texas Instruments indentifizieren: Entwickle heute die Technik von Morgen und das in fast jeder vorstellbaren Branche.

Wie lief der Bewerbungsprozess ab?

Es gab zwei persönliche Bewerbungsgepräche. Das erste Gespraech war mit einem (FAE) Manager, bei dem die Rolle des Field Application Engineers besprochen wurde und wie die Abteilung arbeitet , in der ich das Praktikum absolvieren würde. Danach ging es um meinen Lebenslauf und meine Kompetenzen und warum ich denke für diesen Job geeignet zu sein.

Das zweite Gespräch fand mit einem FAE statt und es wurde über die zu erfüllende Aufgabe im Praktikum gesprochen und über den technischen Hintergrund diskutiert. Kurze Zeit später bekam ich auch schon die Zusage.

Deine ersten Tage als Praktikant: kaltes Wasser oder warmer Empfang?

Die ersten Tage waren sehr angenehm. Mein Computer war schon für mich eingerichtet , ich bekam Sicherheitsanweisungen für meinen Arbeitsplatz, die Kollegen wurden mir vorgestellt und es gab Online Trainings, die ich zu erledigen hatte. Meine ersten Aufgaben gab es auch schon sehr schnell und die daüer nötigen Ressourcen wurden mir zur Verfügung gestellt.

Was waren deine Tätigkeiten in deinem Praktikum?

Von der Uni war ein Forschungspraktikum vorgeschrieben und Texas Instruments wollte einen komplett neuen Baustein für Automobilanwendungen herausbringen, den sie bis dahin noch nicht auf dem Markt hatten. Meine Aufgabe war es, mich mit den möglichen Anwendungen vertraut zu machen, diese Anwendungen auf Systemebene zu dokumentieren und Systemblockdiagramme zu erstellen. Des weiteren arbeitete ich eng mit der Abteilung in Dallas zusammen, um die Funktionen des entwickelten Bausteins im Detail zu verstehen und die Differenzierungen des Bausteins auf dem Markt aufzuweisen. Danach recherchierte ich den Stand der Technick in bestimmten Anwendungen und suchte nach Möglichkeiten den Baustein zu implementieren, um die Anwendungen in verschiedenen Aspekten zu optimieren und zu verbessern.

Gemeinsames Mittagessen oder Feierabenbier: Wie eng ist die Beziehung zu deinen Kolleg/innen?

Die Arbeitsathmoshphäre ist sehr angenehm. Man geht immer zusammen Mittagessen. Mal sind es große Gruppen und ein andermal kleinere. Die Kollegen sind alle sehr hilfsbereit und nehmen sich auch gerne mal länger Zeit, wenn es möglich ist . Ab und zu gab es auch Aktivitaten nach der Arbeit, wie zum Beispiel ein Volksfestbesuch in Freising.

In der Rückschau, was für Erfahrungen nimmst du aus deinem Praktikum für dich mit?

Ich habe sehr viel technisches gelernt, was sehr wertvoll für meine Karriere sein wird. Die Theorie aus der Uni und die Praxis unterscheiden sich doch ein wenig ;) Ich habe mich aber auch persönlich weiterentwickelt. Bei TI lernt man in einem multikulturellen und internationellen Umfeld mit vielen verschiedenen Menschen zu arbeiten. Das ist eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Dein Resümee: Totaler Reinfall, ziemlich nett oder das goldene Los?

Das Praktikum war für mich persönlich das goldene Los. Ich hatte danach die Möglichkeit meine Arbeit im Rahmen einer Masterarbeit fortzusetzen, mein komplett eigenes Board zu entwicken, und dabei aber auch die Rolle des FAE näher kennenzulernen. Nach meinem Abschluss wurde ich als FAE Trainee übernommen und glaube meine Berufung gefunden zu haben.