Interview mit:
einem Praktikanten
Fit in 160x julia casual square colour

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Julia


Einsatz im Unternehmen:
Marketing & PR

Das Interview mit Julia

Welche 3 Worte beschreiben Testbirds für Dich am besten?

FLEXIBILITÄT * TEAMWORK * WOHLFÜHLEN

Warum hat sich das Praktikum gelohnt? Und was nimmst Du daraus mit?

Das Praktikum hat mir persönlich viel gebracht, da ich verschiedenste Aufgaben im PR- und Marketing-Bereich übernehmen durfte. Ich konnte meine Kreativität beim Schreiben von Texten und beim Planen eigener Social-Media-Kampagnen einbringen und daneben noch die Messe- und Eventplanung unterstützen. Dadurch bekam ich nicht nur Einblicke in die vielfältigen Bereiche der PR- und Marketing-Welt, sondern konnte auch praktisch viel selbst ausprobieren. Durch mein Praktikum habe ich nun die Möglichkeit, meine Bachelorarbeit bei Testbirds zu schreiben, worauf ich mich schon sehr freue. Außerdem hat mich die Zeit hier in meiner Entscheidung, später im PR- und Marketing Bereich zu arbeiten, absolut bestätigt.

Wie sah die Betreuung Deines Praktikums aus?

Die Betreuung in meinem Praktikum war wirklich super. An meinem ersten Tag war schon alles für mich vorbereitet, meine Kollegen haben mir alles erklärt und dafür gesorgt, dass ich mich von Anfang an im Team wohlgefühlt habe. Fragen konnte ich jederzeit stellen und alle haben sich Zeit genommen, diese zu beantworten. Auch die anderen Abteilungen veranstalten regelmäßig Onboardings, an denen alle neuen Mitarbeiter teilnehmen können. So bekommt man schnell einen Überblick, wie und woran die anderen Teams arbeiten. Während des Praktikums gibt es auch Feedbackgespräche, in denen man darüber reden kann, was gut lief, was vielleicht nicht so gut lief und was man in der restlichen Praktikumszeit noch ändern könnte.

Was war Deine spannendste Aufgabe im Praktikum?

Eine meiner Aufgaben im Praktikum war die aktive Journalistenansprache, um die Themen des Unternehmens an die Öffentlichkeit zu kommunizieren. So kam ich in Kontakt mit einem Journalisten eines IT-Fachmagazins, für den ich dann einen Artikel über das Geschäftsmodell von Testbirds geschrieben habe. Den eigenen Artikel in einem gedruckten Magazin zu lesen war ein tolles Gefühl.

Was hat Dich während Deiner Praktikumszeit besonders überrascht?

Sehr positiv überrascht hat mich, dass Praktikanten bei Testbirds genauso Teil des Unternehmens sind wie alle anderen Mitarbeiter auch. Man ist in allen Meetings dabei und auch als Praktikant kann man (nach Absprache) jederzeit im Homeoffice arbeiten.

Was macht Testbirds besonders? Was hast Du so zuvor noch nicht gesehen?

Was bei Testbirds definitiv anders ist als zum Beispiel in einem Großkonzern, ist die Transparenz und die offene Kommunikation. Neben monatlichen Meetings, in denen alle Mitarbeiter über die aktuellen Unternehmensentwicklungen informiert werden, gibt es auch noch eine „Open Door“, in der man den Gründern Feedback geben oder Fragen stellen kann.

Deine Zeit bei Testbirds in 3 Worten?

SPAẞ * EIGENVERANTWORTUNG * VIELFÄLTIGKEIT

Testbirds ist aus den Start-up-Schuhen bereits herausgewachsen. Inwiefern ist die Start-up-Mentalität trotzdem noch zu spüren?

Zum Beispiel am Tischtennis, welches bei Testbirds sehr ambitioniert gespielt wird 😉 Es gibt einmal im Jahr sogar eine Tischtennis-Meisterschaft! Man merkt es aber auch generell an der Unternehmenskultur und den größtenteils noch flachen Hierarchien.

Was wird Dir von Deinem Praktikum noch lange in Erinnerung bleiben?

Auf jeden Fall die netten Kollegen! Und generell die Atmosphäre im Unternehmen und die vielen Team-Events, zum Beispiel der gemeinsame Ausflug aufs Oktoberfest oder das Thanksgiving-Dinner in der Testbirds-Küche.