Praktikum bei tempus. GmbH

So wurde tempus. GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 9,0h Ø Arbeitszeit
  • 750,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 4 Berichte
4,6
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Fordernd und fördern! «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Mein 26-wöchiges praktikum habe ich im Bereich Consulting absolviert. Meine Aufgaben lagen sowohl in der Unterstützung der GL, als auch in der Bearbeitung von eigenen und Teamprojekten. Abwechslungsreich sind die Aufgaben allemal. Die Kollegen versuchen wirklich immer mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Das Arbeitsklima ist im Vergleich zu anderen Unternehmen extrem angenehm und wertschätzend. Welche Fähigkeiten benötigt man? - Belastbarkeit (Überstunden sind definitiv zu machen, aber durch die flexiblen Arbeitszeiten auch relativ gut zu händeln) - Selbstvertrauen zu sich und seinem Können - Eigeninitiative ist von großem Vorteil Gut gefallen hat mir definitiv die Wertschätzung der einzelnen Mitarbeiter. Zudem habe ich für mich neue Interessen finden und bereits bestehende Interessen konkretisieren können. Für den weiteren Verlauf meines Studiums hat es mir sehr viel gebracht.

  • » abwechslungsreich, anspruchsvoll und absolut klasse - mein Praktikum 2014 «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich wurde im Bereich Consulting und Vertrieb eingesetzt. Zu meinen Aufgaben zählten u.a. das Erstellen, Gestalten und Einpflegen von Vortragsfolien in PowerPoint Präsentationen. Außerdem wurde mir ein ganz besonderes Projekt übertragen: Für einen großen Kunden habe ich die Ziele der jeweiligen Abteilungen zusammengetragen und im Detail verfeinert. Letztendlich habe ich daraus mehrere Übersichten erstellt, welche an drei verschiedenen Terminen zusammen mit den Abteilungsleitern des Unternehmens analysiert und besprochen wurden. Des Weiteren gehörte zu meinen Aufgaben das Vorbereiten und Organisieren von Vorträgen, Seminaren sowie den dazugehörigen Unterlagen, das Buchen von Geschäftsreisen, sowie weitere kleine Projekte wie z.B. die Prozessoptimierung der Telefonakquise. Wichtig ist, Interesse zu zeigen. Man sollte zeigen, dass man gewillt ist sich im Unternehmen einzubringen. Es ist auch erlaubt Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen. Außerdem ist die Teamfähigkeit von großer Bedeutung. Auch die eigene Meinung zu verschiedenen Themen wird innerhalb des Unternehmens geschätzt und toleriert. Besonders gut gefallen hat mir der Umgang und die Wertschätzung der anderen Mitarbeiter/Innen. Darüber hinaus durfte ich selber viel Verantwortung zeigen und eigene Ideen einbringen. Ich kann hier insgesamt auf eine unglaublich tolle und positive Erfahrung zurückblicken. Der Einblick in die Bereiche der Geschäftsführung, sowie die damit ständig verbundene Zusammenarbeit erwiesen sich nicht nur als sehr interessant, sondern ließen auch meinen Horizont und mein Wissen erweitern. Es klingt mit Sicherheit merkwürdig - aber nicht gefallen haben mir meine zwei unnötigen krankheitsbedingten Fehltage - es war mein klares Ziel keinen Arbeitstag zu verpassen. Es gab Momente, in denen ich hätte besser auf meine Gesundheit achten sollen....und trotzdem war es ein tolles Halbjahr auf das ich immer gerne zurückblicken werde!

  • » Einen tieferen Einblick in ein herausragendes Unternehmen gibt es nicht. «
    13 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2014

    Wurde in alles mit einbezogen, durfte alles kennenlernen.

    • 9 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Geschäftsführung
    • Giengen an der Branz
    • 0 Hilfreich, danke!
  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 10 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Geschäftsführung
    • Giengen
    • 0 Hilfreich, danke!