FAQ für den Bewerbungsprozess

Wie sieht der Bewerbungsprozess für eine Praktikumsstelle bei Ihnen aus?

Sehr klassisch. Sichtung der Bewerbungsunterlagen. Einladung zum persönlichen Gespräch mit dem Fachbereich und der Personalabteilung. Einstellung.

Aus dem Fachbereich sind jeweils die direkten Ansprechpartner mit dabei, sprich die Mitarbeiter, die mit den Praktikanten eng zusammen arbeiten Es ist ein offenes Gespräch, in dem beiderseitiges Fragen gewünscht ist.

Für welche Studiengänge/Ausbildungsgänge bieten Sie Praktikumsstellen an?

Das hängt von den jeweiligen Fachbereichen ab, aber die meisten Praktika bieten wir für Film- und Medienwissenschaftler an. Grundsätzlich möchten wir jedoch jeden, der entsprechende Kenntnisse und Filmleidenschaft/-wissen mitbringt einladen, sich zu bewerben.

Wie werden Praktikumsstellen bei Ihnen vergütet?

Wir zahlen unseren Praktikanten 1540 € brutto/Monat.

Wie viele Praktikumsstellen werden bei Ihnen jährlich ausgeschrieben?

6-8

Wie lange sollte ein Praktikum in Ihrem Unternehmen dauern?

Auf jeden Fall 6 Monate.

Welche sonstigen Beschäftigungsverhältnisse bieten Sie Praktikanten an?

Die Praktika bei uns sollen v.a. der Berufsorientierung dienen.

Wie gehen Sie mit Praktikanten um, die besondere Leistungen gezeigt haben?

Wir nehmen Praktikanten, die gute und sehr gute Leistungen gezeigt haben, in unseren Pool auf. Insofern sich Möglichkeiten für Berufseinsteiger ergeben, greifen wir natürlich gern auf unsere ehemaligen Praktikanten zurück.

Gibt es bei Ihnen Zwischengespräche (Evaluationen) und Endeinschätzungen?

Unsere Fachbereiche führen auf jeden Fall ein Gespräch nach drei Monaten und zum Ende des Praktikums.

Haben Sie besondere Anforderungen an Praktikanten, z.B. 3 Semester studiert zu haben?
Welche zusätzlichen Leistungen bieten Sie Praktikanten?
  • Zuschuss für öffentliche Verkehrsmittel
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eigener Arbeitsplatz
  • Teilnahme an Mitarbeiterevents
  • Kantine
  • Mitarbeiterrabatte