Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x dsc01431 klein 2

Unser Versprechen

Bei uns erwarten dich eigenverantwortliche Aufgabenbereiche und Projekte, wodurch du dich beruflich orientieren und weiterentwickeln kannst. Außerdem stehen dir verbindliche Ansprechpartner, denen deine Entwicklung und Förderung wichtig sind, jederzeit zur Seite. Begleitet wird dein Praktikum auch durch ein vielseitiges Rahmenprogramm mit gemeinsamen Aktivitäten und Seminaren.

Jenny Atan Muin
Personalreferentin

Das Interview mit Jenny Atan Muin

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Ein kollegiales und herausforderndes Arbeitsumfeld, dass die Möglichkeit bietet, persönliche und fachliche Kompetenzen auszubauen. Um dies zu erreichen, sollten Praktikanten eigenverantwortlich Aufgaben und Projekte berarbeiten können. Zudem muss eine gute Betreuung sowohl seitens der Fachabteilung als auch seitens der Personalabteilung gewährleistet sein. Zu einer guten Betreuung gehören zum Beispiel: feste Ansprechpartner, Feedbackgespräche, Einladungen zu Seminaren und Stammtischen etc.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Die Praktikanten stellen für uns zukünftige potenzielle Arbeitnehmer dar. Durch ein Praktikum haben wir Gelegenheit, Studierende persönlich kennenzulernen und ihre Kompetenzen im Arbeitsalltag zu erleben. Zudem freuen wir uns, von unseren Praktikanten zu lernen und durch ihr Wissen und ihre Fähigkeiten das Unternehmen voranbringen zu können. Umgekehrt haben die Studierenden durch ein Praktikum bei STILL die Möglichkeit, wertvolle Berufserfahrungen und Kompetenzen für den späteren Berufseinstieg zu sammeln. Den Berufseinstieg haben wir bereits einigen Praktikanten ermöglichen können - und werden dies auch weiterhin tun. Darüber hinaus bleiben wir mit unseren ehemaligen Praktikanten über eine Alumni Gruppe auf Xing in Kontakt, um ggf. einige von ihnen, zu einem späteren Zeitpunkt, als STILLianer wiedergewinnen zu können.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehemen erwarten?

Unsere Praktikanten steigen als Mitarbeiter auf Augenhöhe sowohl in das Tages- als auch in das Projektgeschäft des jeweiligen Fachbereichs ein. Mit der Zeit können sie dabei immer mehr Verantwortung übernehmen. Zudem gibt es für unsere Praktikanten während Ihrer Zeit bei STILL das Begleitprogramm "STILL moves Students (SmS)". Das SmS-Programm ermöglicht es den Praktikanten, das Unternehmen STILL systematisch kennenzulernen, ein Netzwerk aufzubauen sowie Kompetenzen weiter auszubauen. So organisieren wir beispielsweise Einführungsveranstaltungen, monatliche Stammtische, Seminare, wie z.B. "Bewerbungstraining" und "Kommunikationstraining" sowie weitere gemeinsame Aktivitäten.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Die wichtigsten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Praktikum sind Einsatzbereitschaft und Motivation. Bei uns hat jeder die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen. Damit ist natürlich auch ein gewisses Maß an Einigeninitative und Selbstständigkeit verbunden. Außerdem sind eine gute Auffassungsgabe und Teamfähigkeit von Bedeutung. Wenn man Spaß am jeweiligen Themengebiet hat und keine Scheu vor neuen Herausforderungen hat, kann jeder sein Praktikum mit Erfolg absolvieren.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmen meistern müssen?

Die größte Herausforderung ist es sicherlich, sich in kurzer Zeit einen Überblick über seinen Aufgabenbereich zu verschaffen, sich in ein neues Team zu integrieren sowie die Strukturen und Prozesse bei STILL kennenzulernen. Dabei werden die Praktikanten jedoch durch die Fachbetreuer und unser Begleitprogramm "SmS" unterstützt.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben?

STILL hat eine offene und lebendige Unternehmenskultur. Sie ist geprägt ist von Teamgeist & einer hohen Leidenschaft für den Job und das Unternehmen. Zudem treiben Innovationen und der Wille, stets die besten Lösungen zu finden unser Denken und Handeln an - ganz nach unserem Motto "One Step ahead". Dabei sind die Ideen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausschlaggebend, die im Rahmen unseres STILL Ideenmanagements auch gefördert & belohnt werden.

Was ist das Leitbild Ihres Unternehmens?

"Es kann immer vorkommen, dass es jemanden gibt, der etwas Billigeres liefert, aber es darf niemals vorkommen, dass jemand etwas Besseres liefert." (Hans Still)

Fit in 160x marvinlenk meinpraktikum

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Marvin


Alter des Praktikanten:
22 Jahre


Einsatz im Unternehmen:
Konzerncontrolling

Das Interview mit Marvin

Marvin, wofür ist die Abteilung Konzerncontrolling zuständig?

In unserer Abteilung laufen im Grunde alle Finanzinformationen und –ergebnisse der verschiedenen Regionen und Geschäftsbereiche der STILL Gruppe zusammen. Diese werden in unserem Team analysiert und als standardisierte Berichte oder im Rahmen von Ad hoc Anfragen des Top Managements für Beratungszwecke aufgebaut. Darüber hinaus sind wir verantwortlich für den Planungsprozess von Budget und Forecast für die STILL Gruppe weltweit.

Wie sieht dein Aufgabengebiet aus?

Mein Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Ich unterstütze das Team zum Beispiel im Tagesgeschäft bei der Ermittlung von integrierten Margen der Gruppe, oder übernehme selbständig Anfragen und Aufgaben von anderen Abteilungen und Regionen.
Darüber hinaus durfte ich erfahren, wie der Planungsprozess für alle Regionen weltweit durchgeführt und koordiniert wird. Auch hier habe ich Teilaufgaben, wie die Analyse der Entwicklung des Auftragseingangs oder das Validieren der Kennzahlen, übernommen. Außerdem habe ich ein Langzeitprojekt erhalten, bei dem ich die Berichterstattung aus verschiedensten Bereichen untersuche. Ziel ist es, herauszufinden, wie die Kommunikation intern (Wer berichtet Was, Wann, an Wen, mit welchem Inhalt) abläuft, um den Informationsfluss zu optimieren.

Was macht das Praktikum bei STILL in der Abteilung Konzerncontrolling für dich besonders interessant?

Im Konzerncontrolling habe ich die Möglichkeit mit anderen Abteilungen am Standort sowie international mit unseren Landesgesellschaften zu kommunizieren. Dabei erhalte ich tiefe Einblicke in die länderspezifischen Herausforderungen und kann gemeinsam mit den Kollegen an Lösungen arbeiten. Neben der Kommunikation im Unternehmen, kann ich mir auch sehr viel Fachwissen im Bereich Controlling aneignen, beispielweise wie man mit Excel Umsatzverläufe oder Fixkosten sinnvoll plausibilisiert und hinterfragt.

Was waren bisher deine persönlichen Highlights?

Extrem lehrreich und spannend war die Zeit der Planungsphase für die kommenden Jahre. Hier standen sowohl das Zusammenspiel mit den Abteilungen als auch das Analysieren im Mittelpunkt. Zum Abschluss dieser Planung wird eine Präsentation für unsere Muttergesellschaft (KION) erstellt. In vielen Teilen war die Präsentationserstellung repräsentativ für unsere sonstigen Aufgaben, wie dem Verwerten von Informationen aus anderen Abteilungen, dem Analysieren der Zahlen und die Aufbereitung in einem standardisierten Format für die Geschäftsführung. Ein weiteres Highlight sind die Zwischenerfolge meines Langzeitprojekts, bei dem ich eigenverantwortlich auf die verschiedenen Abteilungen zugehe. Hier ist es besonders spannend, Informationen zu sammeln, an Herausforderungen zu arbeiten und Lösungen zu entwickeln.

Was sollten nachfolgende Praktikanten mitbringen?

Ich finde es wichtig, dass man mit Motivation zur Arbeit kommt, dann habt ihr in der Abteilung Konzerncontrolling die Möglichkeit in einem tollen und jungen Team gefördert zu werden und bekommt schnell Verantwortung übertragen. Außerdem sollte man offen und aktiv auf Menschen zugehen können, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Wie allgemein im Controlling sind auch analytische Fähigkeiten und Excel Kenntnisse wichtig für die Aufgaben. Wenn ihr engagiert bei der Sache seid, findet ihr im Team immer ein offenes Ohr!