Praktikum bei Steigenberger Hotels AG

So wurde Steigenberger Hotels AG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 550,- Ø Verdienst
  • 92% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 23 Berichte
4,2
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Wichtige Praktikumserfahrung. Viele Marketing-Kenntnisse erworben, mehr Beteiligung gewünscht «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Tiefe Einblicke in operative Abläufe der Marketingabteilung in der Konzernzentrale der Steigenberger Hotels AG. Selbstständiges, freies arbeiten! Vertiefung von Computerkenntnissen, Sozialkompetenzen,...

    • mehr Beteiligung in Projekte gewünscht
    • zu wenig Einarbeitung in wichtige Software
    • zu wenige involviert in Meetings/Gespräche/Telefonate mit Geschäftspartnern (z.B. Marketingabteilung der anderen Hotels)
  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Spannendes Praktikum in einem super lieben Team! «
    31 Wochen freiwilliges Praktikum während Studium im Jahr 2014

    Ich habe ein 7-monatiges Praktikum im Partnermarketing der Steigenberger Hotels AG absolviert. Ich konnte einen großen Einblick in die Arbeit mit Kooperationspartnern und in das Kundenprogramm der Hotelgruppe erlangen und mir wurden verantwortungsvolle Aufgaben übertragen. Ich konnte selbständig an Projekten arbeiten und wurde zum Beispiel in die Konzeption sowie die Umsetzung von Promotionmaßnahmen, aber auch in die Erstellung von Drucksachen im Rahmen des Kundenbindungsprogramms involviert. Eine sehr tolle Zeit verging leider viel zu schnell nach 7 Monaten. Ich habe nicht nur fachlich viel dazu gelernt, ich habe mich auch persönlich weiterentwickeln können. Ich wurde sehr herzlich im Team aufgenommen und wurde als Mitarbeiter geschätzt und unterstützt. Es war eine sehr spannende und interessante Zeit, die mich in meinem weiteren Berufsleben definitiv weiterbringen wird!

  • » Sehr gut «
    2 Wochen Praktikum im Jahr 2014
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • im Jahr 2014

    Man wird als vollwertiger Mitarbeiter aufgenommen und darf Verantwortung übernehmen. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich und lehrreich.

  • » Es war ein sehr interessantes Praktikum mit vielen abwechslungsreichen Aufgaben! «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Während meines Praktikums war ich für fünf Monate im Marketing in der Hauptverwaltung tätig. Meine Aufgaben umfassten eigenständige sowie unterstützende Tätigkeiten bei der Erstellung und Überarbeitung bestehender Print- und Werbematerialien für die einzelnen Hotels, die Datenbankpflege der Hotels bei den unterschiedlichen Online Portalen, Erstellung von Präsentationen, die Abwicklung unterschiedlichster (Geschäfts-)Korrespondenz, das Erstellen von Texten für diverse Social Media Kanäle und die Webseite sowie die Unterstützung im operativen Tagesgeschäft und vieles mehr...es wurde also nie langweilig! :) Besonders positiv ist, dass man sich hier direkt als Teil des Teams fühlt und von allen herzlichen aufgenommen und unterstützt wird. Alles in allem war das Praktikum eine tolle Erfahrung für mich!

  • » Top !!! Super Team «
    24 Wochen Hochschule im Jahr 2013

    Ich war im Bereich Fo und kann nichts negatives erwähnen. Ein gutes Betriebsklima und ein super Team, so das es jeden Tag Spass gemacht hat zur Arbeit zu gehen. Ich kann dieses Hotel gerade im Bereich Frontoffice jedem nur empfehlen. Man darf sobald man eingearbeitet ist alles selbstständig erledigen und es werden einem nicht kleine Aufgaben zugeteilt die sonst niemand machen will.

  • » Top !!! Super Team «
    24 Wochen Hochschule im Jahr 2013

    Ich war im Bereich Fo und kann nichts negatives erwähnen. Ein gutes Betriebsklima und ein super Team, so das es jeden Tag Spass gemacht hat zur Arbeit zu gehen. Ich kann dieses Hotel gerade im Bereich Frontoffice jedem nur empfehlen. Man darf sobald man eingearbeitet ist alles selbstständig erledigen und es werden einem nicht kleine Aufgaben zugeteilt die sonst niemand machen will.

  • » Trotz manch stressiger Situation hatten wir immer was zu Lachen. «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Ich war im Bereich Marketing tätig und hatte stets eine große Vielfalt an Aufgaben. Vom Texte schreiben, über Drucksachen gestalten, Newsletter erstellen oder Adressen bereinigen, .. es wurde auf jeden Fall niemals langweilig! Besonders cool ist, dass man sich hier wirklich als Teil des Teams fühlt und von allen herzlichen aufgenommen wird - außerdem gibts es kostenlos Mittagessen, das sich sehen lassen kann ;)

  • 36 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2013

    Da ich mich besonders für den Bereich Human Resources interessierte, entschied ich mich nach meiner Hotelfachausbildung ein freiwilliges Praktikum zu absolvieren. Ich erhielt die Möglichkeit den Bereich People Development (Talent- und Bildungsmanagement) in der Personalabteilung der Steigenberger Konzernzentrale in Frankfurt am Main kennenzulernen. Ebenso konnte ich in den Bereich HR Recruiting hineinschnuppern und in der HR Administration unterstützen.

    Besondere Highlights meines 9-monatigen Praktikums waren das 2-tätige Azubi-Treffen und der Egon Steigenberger Preis. Zur Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung, sowie Durchführung der Veranstaltungen wurden mir eigene Teile der Projekte übertagen, die ich selbstständig ausarbeiten konnte.

    Die Möglichkeit sehr selbstständig arbeiten zu können, hat mich während meiner Praktikumszeit sehr motiviert. Zeigt man Eigeninitiative und Engagement wird man sehr mit in die Themen eingebunden, wodurch man eigene Ideen mit einbringen kann.

    Für den Erfolg des Praktikums, ist Hintergrundwissen von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich, sofern man Lernbereitschaft zeigt und die nötige Aufnahmefähigkeit besitzt. Gute Englischkenntnisse sind auf jeden Fall nötig, da Steigenberger mehr und mehr Hotels im Ausland eröffnet und internationaler wird.

    Im Anschluss an mein Praktikum wurde mir die Möglichkeit gegeben, in der Personalabteilung in ein festes Arbeitsverhältnis übernommen zu werden.

  • Loading indicator