Praktikum bei SnipClip die digitale Fabrik GmbH

So wurde SnipClip die digitale Fabrik GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 5,3h Ø Arbeitszeit
  • 517,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
4,5
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Steile Lernkurve mit guten Aussichten. «
    28 Wochen Werkstudentin Konzeption im Jahr 2013
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Look for the solution - not for the guilt. «
    22 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Mein Tätigkeitsbereich war hauptsächlich im Marketing & Sales Bereich angesiedelt.

    Hier durfte ich selbstständig Kundenprojekte konzipieren, auf Machbarkeit prüfen (Absprache mit den Entwicklern), Sales-Strategien entwickeln und teilweise sogar vor dem Kunden vorstellen.

    Durch diesen Prozess konnte ich praktisch alle verschiedene Facetten und Aufgaben in dieser Prozesskette kennen lernen. Dabei waren die Kollegen immer sehr hilfsbereit - auch, wenn man eigene Leistung bringen musste. Die Arbeit und die Inhalte wurden mir nicht alle vorgebetet.

    Des Weiteren habe ich im Bereich Finanzen ein paar Aufgaben übernehmen können. In der Qualitätssicherung war ich für die fehlerfreie und hochwertige Überprüfung der Produkte verantwortlich, bevor sie an den Kunden gingen. Hier geht es um sehr genaue und konzentrierte Arbeit und Dokumentation.

    Im Projektmanagement konnte ich durch stets gute Kontakte zu Kollegen Einblicke erhalten, auch wenn ich nicht selbst wirklich diese Aufgabe übernommen habe. Trotzdem wurde mir hier die Freiheit gelassen mich zu informieren und etwas zu lernen.

    Das familiäre Umfeld der SnipClipper hat mir außerordentlich gut gefallen. Nette Kontakte die auch nach der Arbeit in privaten Unternehmungen vertieft wurden. Kurze Entscheidungswege. Jeder trägt Verantwortung. Die Unternehmensphilosophie (Siehe Webseite) wird umgesetzt. Spitze.

    Negativ war einzig und allein, dass nicht alle Projekte immer "durchsichtig" waren. Nicht immer wusste ich, welche meiner aktuellen Aufgaben Priorität hat und und welche nicht. Allerdings habe ich das mit der Zeit selbst gelernt - Was ja auch der Sinn eines Praktikums ist.

  • » Sehr unkonventionelles Praktikum «
    12 Wochen Werkstudent im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.