Praktikum bei SMA Solar Technology AG

So wurde SMA Solar Technology AG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,4h Ø Arbeitszeit
  • 429,- Ø Verdienst
  • 95% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 19 Berichte
4,3
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Es war ein super Praktikum, mit der perfekten Betreuung und eigenständiger Arbeit. «
    0 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Forschung und Entwicklung im Bereich Hardwarevorentwicklung Leistungselektronik

    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Kassel
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Sehr abwechslungsreich wenn man eigeninitativ ist. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Niestetal
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Ein abwechslungsreiches und interessantes Praktikum, welches mir bei der Wahl des späteren Arbeitsgeber und des Arbeitsfeldes sehr hilfreich war «
    27 Wochen Hochschulpratikum im Jahr 2012

    Eingesetzt war ich in der Hardware-Entwicklung, in diesen Bereich wollte ich auch. Innerhalb des Unternehmens war ich einem kleineren Geschäftsbereich angesetzt, somit waren die Aufgaben auch abwechslungsreich, von der Aufgabenstellung sowie auch vom Schwierigkeitsgrad. Meine Aufgaben waren dabei verschieden, innnerhalb des Praktikums hatte ich zwei größere Projekte, sowie einzelne spontane Aufgaben, die die Abwechslung weiter erhöhte. Positiv ist sicherlich die offene und kollegiale Kommunikation zu nennen. Auch als Praktikant wird die Meinung gewertet. Die Unterstützung durch das Personalmarketing ist auch vorbildlich, es wird geholfen, sich zu rech zu finden

    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Niestetal
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Ich konnte mich und meine Fähigkeiten ganzheitlich in einer aufstrebenden Abteilung einbringen und daran wachsen. «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Praktikant in der Abteilung Arbeitssicherheit. Durchführen von Gefährdungsbeurteilungen, Unterstützung bei diesen, erstellen von Präsentationen, klein Projekt aus dem Bereich Ergonomie / Arbeitssystemgestaltung (Auslegung von Arbeitsplätzen, Gestaltung von Prozessen) unterstützung an strategischer Entwicklung der Abteilung. Fähigkeiten: kommunikationsfähigkeit. Fach- und Sachwissen im Bereich Arbeitsschutz, Arbeitswissenschaft und -psychologie; Kenntnisse der allgemeinen Betriebslehre sind unverzichtbar: QM, Organisation, Management, BWL. Weiterhin technisches Verständnis und selbstbewusstes auftreten.

    Ich konnte selbstständig arbeiten, hatte großen Handlungsspielraum, mein Ideen wurden positiv aufgenommen, oder kritisch und diskutiert, danach aber oftmal umgesetzt!

  • » Ein vielseitiges Praktikum mit hohme Maß an Selbstständigkeit in einer hervorragenden Atmosphäre «
    18 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    Man sollte entsprechende Vorkenntnisse mitbringen, muss aber keine Erfahrung in dem Bereich besitzen. Ich habe sehr viele verschiedene Geschäftsbereiche kennengelernt, da das PM sehr viele Schnittstellen im Unternehmen hat.

  • » Das Eigenverantwortliche Arbeiten bei einer guten Betreuung hat dieses Praktikum ausgezeichnet. «
    27 Wochen Praxissemester im Jahr 2012

    Ich war im Bereich Mechanik Entwicklung eingesetzt. Hier wurde ich in neue Thematiken gut eingearbeitet. Das Team stand bei Fragen stets zur Verfügung.

    • 7 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Kassel
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Ein Praktikum, in dem man anspruchsvolle Aufgaben selbstständig erledigen darf und der Spaß dabei nicht verloren geht. «
    22 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Die Stimmung im Unternehmen ist insgesamt sehr gut. Fragen werden möglichst schnell und auf freundliche Weise beantwortet. Ob Aufgaben anspruchsvoll oder vielfältig sind, hängt von der Auftragslage ab. Als Praktikant wird man nicht für Arbeiten abgestellt, auf die sonst keiner Lust hat. Man fühlt sich als vollständiges Teammitglied und wird durch den Besuch verschiedener Veranstaltungen sehr gut in die Prozesse im Unternehmen eingeführt. Die Qualität der Betreuung hängt vom Betreuer ab, aber bisher habe ich noch nicht gehört, dass es ernsthafte Konflikte zwischen anderen Praktikanten und ihren Betreuern gab. Meine Betreuerin war sehr nett. Man darf sehr selbstständig arbeiten. Das Praktikum ist vielleicht nichts für jemanden, der "bemuttert" werden möchte. Man hat ebenfalls die Möglichkeit, zwischen Teams zu wechseln oder Aufgaben aus anderen Teams zu übernehmen.

  • » Ein Praktikum bei SMA erfordert ein hohes Maß an Selbständikeit, welche durch die gute Betreuung und einem angemessenen Gehalt belohnt wird. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Im Rahmen meines Praktikums war ich in den Bereichen Prozessmanagement und Tranportmanagement tätig. Die Aufgaben die mir übertragen wurden, waren zum größten Teil auf das Tagesgeschäft bezogen.

    Besondere Fähigkeiten: Eigenverantwortliches Arbeiten, Teamplayer, Flexibel, Ehrgeizig

    Besonders gefallen hat mir die Arbeitsatmosphäre bei SMA. Ich habe in der Vergangenheit einige Unternehmen kennengelernt und SMA ist tatsächlich das einzige Unternehmen das so viel Wert auf die Mitarbeiter legt.

  • » Ein Praktikum bei einem zukunftsträchtigen Unternehmen, das eine großartige Arbeitsatmosphäre und gleichzeitig anspruchsvolle «
    26 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2011

    Ich war in der Abteilung "Business Intelligence" eingesetzt, welches neben der SAP-seitigen Unterstützung von Niederlassungsgründungen im Ausland vor allem auch die Pflege und Weiterentwicklung des Data Warehouses des Unternehmens unterstützt. Da es sich um ein ein recht kleines Team handelt und sich das Data Warehouse zum Zeitpunkt meines Praktikums nach wie vor eher in der Entwicklung befand, hatte ich als Bachelor-Absolvent der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik die Möglichkeit, die komplette Bandbreite von Business Intelligence hautnah in der Praxis kennenzulernen. D.h. dass ich von der Konzeption und Modellierung von Datenmodellen bis hin zu formatiertem Reporting an allen Bereichen mitarbeiten konnte. Besonders erwähnenswert ist die Unternehmenskultur bei SMA. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen all das, was nach außen dargestellt auch tatsächlich im Unternehmen gelebt wird. Genauer bedeutet das eine sehr freundschaftliche Arbeitsatmosphäre bei gleichzeitig hoher Professionalität.

    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Niestetal
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Ein sehr lohnendes Praktikum in einem sehr guten Unternehmen, sowohl im Hinblick auf Fachliches als auch Charakterliches (Selbständiges Arbeiten, erste Erfahrungen in der "Arbeitswelt" etc. ). «
    26 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2011
    • Abteilung Technologieentwicklung Kommunikationsprodukte
    • Arbeit mit Matlab: (Optimierungs-)Programme schreiben und testen
    • Kenntnisse von Stochastik wichtig
    • Programmierkenntnisse von Vorteil (ich konnte C++, deshalb war die Einarbeitung in Matlab kein Problem)
    • sehr gute Arbeitsatmosphäre, nette Kollegen, die immer zu helfen bereit sind
    • sehr gute Betreuung mit sympathischen, kompetenten Betreuern
    • lohnend für die spätere Weiterbildung/ den Start ins Berufsleben
    • man bekommt gute Einblicke in die Arbeit eines Informatikers/Mathematikers bei SMA
    • auf jeden Fall weiter zu empfehlen, ich würde es wieder machen!
    • 7 Stunden pro Tag
    • 501 – 700 € pro Monat
    • Forschung & Entwicklung
    • Niestetal, Kassel
    • 0 Hilfreich, danke!
  • Loading indicator