Praktikum bei RSM Deutschland GmbH

So wurde RSM Deutschland GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 9,3h Ø Arbeitszeit
  • 1200,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 3 Berichte
4,6
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Empfehlenswert: interessante Aufgaben, coole Kollegen und internationale Projekte «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Ich wollte meine Erfahrung im Beratungsumfeld sammeln und mich nach einigen Gesprächen (mit einigen Big 4 -Unternehmen und Strategieberatungen) für RSM entschieden. Die Firma kannte ich vorhin nicht, muss ich ehrlich sagen.

    Die Mischung zwischen Beratung mit Audit-Elementen fand ich genau richtig. Bald nach dem Einstieg wurde ich auf Projekte mitgenommen, war also direkt mittendrin im Geschehen. Da hatte ich schon ganz andere Erfahrungen gesammelt und fand es schon mal sehr vielversprechend.

    Die Aufgaben waren anspruchsvoll, durch die gute Zusammenarbeit war jedoch alles machbar. Die internationale Tätigkeit (europaweit) fand ich ebenfalls sehr gut.

    Überlege ernsthaft, ob ich nach meinem Studiumende (in 1 Jahr) mich bei RSM bewerbe. Ich würde es also auf jeden Fall empfehlen, die RSM zumindest auf die Shortlist zu setzen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • München
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Viel Einsatz, riesiger Lerneffekt und gute Atmosphäre. «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Es handelt sich hier um die Abteilung "Risk Advisory Services". Alle Dienstleistungen haben mit Risikomanagement zu tun (Interne Revision, IKS, IT, Cyber Security, SOX, Fraud...).

    Ich hatte bereits ein ähnliches Praktikum bei EY absolviert, war mir aber nicht sicher, ob ich zu der Big 4 wollte.

    Bei RSM wurde ich von Anfang in den Berateralltag reingezogen.

    Ich war in kleineren Teams mit erfahreneren Kollegen unterwegs und hatte direkt Einsätze bei den Kunden, natürlich auch mit persönlichem Kontakt zu diversen Ansprechpartnern des Mandanten.

    Alle Kollegen waren sehr hilfsbereit. Durch ihre Hilfe und durch Learning by Doing bin ich relativ schnell in die Thematik reingekommen.

    Es waren oft Einsätze bei internationalen Kunden, was ich sehr gut fand. Entsprechende Reisebereitschaft sollte man mitbringen.

    FAZIT:

    Insgesamt war es eine sehr gute Erfahrung und ich bin daher nach meinem Praktikum als Vollzeit-Mitarbeiter bei RSM eingestiegen. Kann jedem das Unternehmen nur empfehlen.

    Und warum kein EY? Ich finde, dass bei RSM man zum Einen viel enger mit dem Kunden zusammenarbeitet und schnell wichtige Aufgaben übernimmt. zum Anderen sind die Projekte wirklich international, was bei der Big 4 nicht zwangsläufig der Fall ist. RSM ist zwar ein großes weltweites Netzwerk, bietet aber trotzdem eine enge Verknüpfung zwischen den Kollegen und kurze Entscheidungswege. Ganz anders, als im riesigen Verwaltungstrakt von EY, KPMG & CO. Für mich war es eine einfache Entscheidung...

    • 9 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Hamburg
    • 6 Hilfreich, danke!
  • 24 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Speziell die Abteilung "RAS" (Risk Advisory Services) betreut eine Vielzahl von nationalen und internationalen Mandanten. Von daher sollten potenzielle Praktikanten dieser Abteilung eine hohe Reisebereitschaft und Flexibilität mitbringen.

    Man wird sofort als vollwertiges Teammitglied angesehen und mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut. Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft sind daher unabdingbar.

    Fachbereiche in denen ich tätig war: Interne Revision / Compliance Risikomanagement Strategisches Management

    • >10 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Hamburg
    • 5 Hilfreich, danke!