Praktikum bei Rheinische Post

So wurde Rheinische Post von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,0h Ø Arbeitszeit
  • 18,- Ø Verdienst
  • 74% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 19 Berichte
3,4
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum, auf das man sich einlassen muss. «
    4 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 2 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2011
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 2 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 2 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2011
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Ein Praktikum für erste Eindrücke, genug zum wissen, ob man Lokalredakteur werden will. «
    4 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2011

    Spannend war es eigene Interviews durchzuführen und als Repräsentant einer regionalen Zeitung aufzutreten. Ich habe kleinere Termine wahrgenommen.

  • » Ein Praktikum, das einem einen guten ersten Einblick in den Lokaljournalismus gibt. «
    3 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2011

    Spannend waren eigene Nachrichten/Reportagen, die ich schreiben durfte. Man hätte mir aber mehr solche Aufgaben zuteilen und mich zu mehr Terminen schicken sollen. Man muss in der Lage sein selbstständig zu arbeiten. Man braucht Kreativität und ein Stück weit auch Mut. Man muss Engagement zeigen. Man sollte klarere Aufgaben bekommen, denn öfter musste man "nerven" um neues zugeteilt zu bekommen. Das Ende der Arbeitszeit hätte klar definiert werden sollen, denn man musste ständig nachfragen, ob man gehen kann oder nicht.

  • » Ein Praktikum, das einen guten Einstieg in die Medienbranche bietet. «
    6 Wochen freiwlliges Praktikum im Jahr 2011

    Die spannendsten Tätigkeiten waren das Schreiben von Artikeln für die Ipad- und Print-Ausgabe. Außerdem war es interessant die redaktionellen Abläufe mitzuerleben. Manchmal hat mir die Beschäftigung gefehlt, denn es gab leider nicht immer viel zu tun. Das wussten die sehr netten Kollegen aber und haben mir sobald es ging etwas zu tun gegeben.

  • » Ein gutes Praktikum zum Einstieg, bei dem man jedoch nicht zu viel erwarten darf und Initiative zeigen sollte. «
    6 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Man muss Initiative zeigen, sonst sitzt man den Tag über nur vor dem PC und schreibt Meldungen. Die Betreuung war mittelmäßig. Alle schienen sehr beschäftigt und kümmerten sich kaum um die Praktikanten.

  • » Ein Praktikum, das ein hohes Maß an Eigenständigkeit erfordert und eine intensive betreuung bietet. «
    2 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Ein Praktikum, das viel Eigenständigkeit fordert und Möglichkeiten bietet. «
    2 Wochen Schulpraktikum im Jahr 2010

    Ich hab sehr selbstständig recherchieren und eigene Artikel schreiben dürfen. Mir wurde viel Verantwortung als alleine am Artikel schreibende Person übertragen, das war super. Leider war es trotzdem sehr langweilig, aber das war nicht die Schuld des Unternehmens, sondern es gab halt nichts Interessantes zu berichten. Leider hab ich mich nicht besonders gut integriert gefühlt. Ich durfte aber eigene Ideen umsetzen und einbringen.

  • Loading indicator