Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x bild2a

Unser Versprechen

Ein Praktikum bei der REWE Group heißt, umfassende Einblicke ins Unternehmen zu erhalten, vielfältige Möglichkeiten sich weiterzubilden und von Anfang an Verantwortung bei verschiedenen Projekten und Aufgaben zu übernehmen.

Alexander Pape
HR-Experte Arbeitgebermarketing

Das Interview mit Alexander Pape

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Ein gutes Praktikum definiert sich, meiner Meinung nach, vor allem über drei Aspekte, die das Praktikumsunternehmen abdecken sollte: Zum einen sollte der Praktikant die Möglichkeit erhalten, eigenständige Aufgaben oder sogar Teilprojekte zu übernehmen, um den Lernerfolg zu erhöhen. Zum anderen ist es dabei wichtig, dass der jeweils zuständige Fachbereich darüber hinaus eine gute Betreuung für den Praktikanten sicherstellt – falls es doch mal Fragen oder Unklarheiten gibt. Wenn es dann noch gelingt, dass sich der Praktikant als gleichwertiges Mitglied des Teams sieht, hat das Unternehmen alles richtig gemacht.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Am Ende seines Praktikums sollte nicht nur der Praktikant etwas Neues gelernt haben, sondern auch wir etwas vom Praktikanten. Optimal ist ein Wissenstransfer, der wechsel- statt einseitig ist. So erhalten wir neue Impulse für das Unternehmen – schließlich sieht ein Praktikant uns trotz Einbindung ins Team aus einer anderen Perspektive.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Bei der REWE Group arbeiten Praktikanten eigenverantwortlich an ihren Aufgaben und lernen von Anfang an, Theorie in die Praxis umzusetzen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, sich im Unternehmen, z.B. durch unseren Praktikantenstammtisch, zu vernetzen und lernen die Vielfältigkeit unseres Unternehmens aufgrund der diversen Vertriebslinien wie REWE, PENNY, toom Baumarkt oder DER Touristik kennen.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Für ein Praktikum, von dem beide Seiten profitieren, sollte der Praktikant mindestens im 3. Semester seines Bachelorstudiums sein und sich für den Handel oder Touristik interessieren.

Wie werden Praktikanten bei der REWE Group im jeweiligen Team eingebunden?

Während der Praktikumszeit werden unsere Praktikanten durch einen Mitarbeiter betreut, so ist immer ein geeigneter Ansprechpartner vor Ort. Ihr Arbeitsplatz befindet sich mitten im Geschehen bei den Kollegen und durch die eigenverantwortlichen Aufgaben, die die Praktikanten bearbeiten, ist es notwendig, sich mit den Kollegen abzustimmen, Übergaben zu machen, aber auch gemeinsam Input zu sammeln.

Kann ein Praktikant in der Zeit den Grundstein für eine Karriere bei Ihnen legen? Wenn ja, wie?

Ja, das ist durchaus möglich. Schließlich kennt ein ehemaliger Praktikant bereits die Betriebsabläufe bei uns, hat in unserem Konzern Praxiserfahrung gesammelt und sich bereits mit Kollegen vernetzt.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur bei der REWE Group beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

Die Art unseres Unternehmens mit seiner genossenschaftlichen Struktur spiegelt sich auch im Umgang mit unseren Kunden und unseren Mitarbeitern wider. In der REWE Group orientiert sich das Denken und Handeln an insgesamt sechs Punkten: Wir arbeiten sowohl kunden- als auch ergebnisorientiert. Gleichzeitig leben wir eine offene und bereichsübergreifende Kommunikationskultur und denken international. Der Erfolg der REWE Group ist außerdem eng verbunden mit dem ihrer Mitarbeiter, daher legen wir besonderen Wert auf eine verantwortungsvolle Mitarbeiterführung. Als letzter, aber deshalb nicht weniger wichtiger Punkt, gehört nachhaltiges Handeln zu unserer Unternehmenskultur.

Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Unser Leitbild setzt sich aus insgesamt vier Bausteinen zusammen: Mission, Grundwerte, Vision und Leitsätze. Unsere Mission ist: „Gemeinsam für ein besseres Leben.“ In Ergänzung dazu arbeiten wir auf die Vision „Die beste Leistung – für Kunden, Kaufleute, Mitarbeiter“ hin. Wie wir das umsetzen, haben wir in unseren Grundwerten und Leitsätzen festgehalten.

Was sollten potentielle Bewerber sonst noch wissen?

Unser Herz schlägt in Köln – dort befindet sich die Konzernzentrale. Deshalb sind die meisten Praktikantenstellen, insbesondere die für Studierende, auch dort zu finden.

Werden Praktikanten bei Ihnen an die Hand genommen oder stehen sie eher auf eigenen Beinen?

Das ist ganz vom jeweiligen Praktikanten abhängig. Natürlich wünschen wir uns, dass er oder sie so eigenverantwortlich wie möglich arbeitet und möglichst auf eigenen Beinen steht. Wenn es aber dann doch mal eine etwas größere Hürde zu meistern gilt, greifen wir gern unter die Arme.

Was können Ihre Praktikanten nach einem Praktikum bei Ihnen besser als vorher?

Nach ihrem Praktikum können unsere Praktikanten ihr theoretisches Wissen in die praktische Anwendung bringen, arbeiten insgesamt eigenständiger und haben auch im Bereich Soft Skills, z.B. beim Networking, ihre Fähigkeiten verbessert. Dazu vermitteln wir ein generelles Verständnis für Handel und Touristik und – was für uns sehr wichtig ist – dass wir mehr als „nur“ der Supermarkt sind.

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

der Nachwuchs. die Trainees und Direkteinsteiger von morgen. Impulsgeber aus den Hochschulen.

Fit in 160x motiv praktikum interview

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Ina Schumacher


Einsatz im Unternehmen:
ehemalige Praktikantin und Bereichstrainee in der Personalentwicklung

Das Interview mit Ina Schumacher

Warum haben Sie sich für die REWE Group entschieden?

Nach meinem Studium an der Uni Köln habe ich hier in der Region nach attraktiven Arbeitgebern gesucht und dabei bin ich auf die REWE Group aufmerksam geworden. Besonders gefallen haben mir dabei die Grundwerte des Unternehmens, wie z.B. der Aspekt der Nachhaltigkeit. Zudem bietet mir die REWE Group aufgrund der Unternehmensstruktur verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Bereichen. Als ich dann noch gesehen habe, dass ein Praktikum in der Personalentwicklung bei der REWE Group ausgeschrieben war, habe ich die Chance genutzt!

Welche Aufgaben beinhaltete Ihr Praktikum?

Ich habe mein Praktikum in der Abteilung Personalentwicklung Konzern gemacht und war dabei hauptsächlich im Bereich E-Learning tätig. Dabei hatte ich unter anderem Aufgaben im Entwicklungsprozess für Schulungen, wie z.B. die Drehbucherstellung und die didaktische Darstellung der Schulung. Zudem hatte ich Berührungspunkte zum Talentmanagement, für das ich Unterlagen für unser weiterentwickeltes groupweites Kompetenzmodell konzipieren und anfertigen konnte und dadurch bei der Umsetzung in den Tochtergesellschaften involviert war. Außerdem hatte ich die Aufgabe den Praktikantenstammtisch zu organisieren und konnte dadurch meine Kontakte innerhalb der REWE Group erweitern. Ein zusätzliches Highlight im Praktikum war zudem, dass ich zwei eigene Projekte in der Abteilung durchführen konnte.

Wie haben Sie die Unternehmenskultur empfunden?

Ich wurde sofort als Teammitglied aufgenommen und konnte durch Kennlerngespräche die verschiedenen Bereiche innerhalb der Abteilung kennenlernen. Ich hatte die Möglichkeit zu allen Meetings, wie z.B. zu Arbeitskreisen mitzukommen, sodass ich auch weitere Eindrücke über das Unternehmen gewinnen konnte. Ich wurde grundsätzlich stark in die verschiedenen Themen einbezogen und hatte auch immer einen direkten Ansprechpartner, sodass ich mich sehr wohl gefühlt habe. Toll fand ich auch, dass Feedbackgespräche selbstverständlich waren.

Was nehmen Sie für sich aus Ihrer Praktikumserfahrung mit?

Ich habe in den 6 Monaten als Praktikantin bei der REWE Group wirklich viel gelernt und konnte mir praktisch viel Fachwissen im Bereich E-Learning aneignen. Durch das Praktikum habe ich gemerkt, dass es für mich die richtige Entscheidung war in die Personalentwicklung zu gehen. Aus diesem Grund habe ich mich auch bei der REWE Group für ein Traineeprogramm beworben und bin nun auch seit Mai Bereichstrainee in der Personalentwicklung.