Praktikum bei referenz film GmbH

So wurde referenz film GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 9,0h Ø Arbeitszeit
  • 100,- Ø Verdienst
  • 0% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
1,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Mehr Schein als Sein «
    20 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Der Schwerpunkt des Praktikums hätte die Produktion und Postproduktion von Unternehmensfilmen sein sollen. Das Praktikum verlief aber leider nicht wie geplant. Mangels Aufträge fanden keine Dreharbeiten beim Kunden statt, es konnten keine Erfahrungen am Set gesammelt werden. Demzufolge war auch kein Material für die Postproduktion vorhanden. Die Hauptaufgaben bestanden deshalb darin, Grafiken und Animationen zu erstellen.

    Die auf der Webseite angegebene Firmengröße entpuppte sich also als reine Marketingstrategie. Auf die Frage, wieso ein Unternehmen potenziellen Kunden und Praktikanten, bzw. Auszubildenden sich größer zeigt als es ist, kam die Antwort, dass in der Medienbranche vieles mehr Schein als Sein ist. Da sich dies am ersten Tag des Praktikums ereignete, bestimmte der Satz die nächsten Monate des Praktikums und ließ eine gewisse Abneigung entstehen.

    Des Weiteren ist bedauernswert, dass im Mittelpunkt des Praktikums nicht das Aneignen von neuen Erfahrungen und Wissen stand, sondern die erbrachte Leistung für das Unternehmen selbst.

    Kunden gegenüber zeigt sich das Unternehmen als eine durchaus professionelle Filmproduktionsfirma. Anrufer werden erst in die Warteschlange gesetzt, bevor ihnen weitergeholfen wird. Sie sollen somit den Eindruck bekommen, dass referenz film eine sehr beschäftigte Firma ist. Etwas entmutigend ist auch der Unterton, mit dem untereinander oft über Kunden geredet wird.

    Ein weiterer negativer Kritikpunkt ist die technische Ausstattung des Büros. Die verwendeten Computer sind schon älter und für den Schnitt und die Erstellung von Animationen nicht geeignet. Das Arbeiten auf den Rechnern in der Firma war sehr mühsam und stellte die größte Herausforderung im Praktikum dar.

    Ich würde die Firma auf keinen Fall weiterempfehlen, vor allem dann nicht, wenn man Talent hat und sich ein wenig mit Filmproduktion auskennt.