Praktikum bei Redaktion KIEL LOKAL

So wurde Redaktion KIEL LOKAL von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,0h Ø Arbeitszeit
  •   Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 2 Berichte
4,8
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • 6 Wochen Pflichtpraktikum im Jahr 2017

    Während meines 6-wöchigen Praktikums bei Kiel Lokal erhielt ich Einblicke in den gesamten Produktionsprozess einer Zeitungsausgabe. Zu meinen Aufgaben zählten redaktionelle Texte verfassen, dazu Informationen recherchieren, Presse-Termine wahrnehmen, Fotomaterial erstellen und Interviews führen. Ich habe viel zum Thema redaktionelles Schreiben erfahren, konnte mir nebenbei aber auch ein Bild von der Grafikabteilung und dem Anzeigenverkauf machen. Die Arbeit als Redakteur bei Kiel Lokal ist sehr abwechslungsreich, eine gute Kombination aus Zeit im Büro und Termine außerhalb des Büros. Langeweile kam nicht auf. Mir wurde, anders als normalerweise vor einem Praktikum angenommen, viel Vertrauen geschenkt. Ich konnte mich eigenständig meinen Aufgaben stellen, hatte einen eigenen Schreibtisch und Computer. Bei Fragen oder Unsicherheit konnte ich mich aber jederzeit ungezwungen an alle Kollegen wenden. Ich wurde auf Anhieb herzlich vom Team aufgenommen. Das Arbeitsklima war jeden Tag entspannt, man ging wirklich gerne zum Praktikum. Ich habe in den sechs Wochen viele praktische Erfahrungen gesammelt, die eine super Ergänzung zu meinem geisteswissenschaftlichen Studium darstellen und auch eine ideale Grundlage für weitere Praktika bilden. Nach dem Praktikum weiß ich nun, dass ich mich zukünftig weiter im Bereich Redaktion/ Pressearbeit umsehen möchte.

  • 5 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2016

    Das Praktikum, welches ich als Vorpraktikum für ein Studium absolviert habe, umfasste 5 Wochen. Nach einem Vorstellungsgespräch bekam ich die Zusage, das Praktikum bei Kiel Lokal absolvieren zu dürfen. Das Vorstellungsgespräch fand in einer lockeren Atmosphäre statt, die ich als sehr angenehm empfunden habe. Mit wurde etwas über den Verlag sowie die Ausgaben des Verlags erzählt. Es erscheinen Regelmäßig Ausgaben von der Stadteilzeitung KIEL LOKAL und dem Baumagazin DAS EIGENE HAUS. Ich hatte während des gesamten Gesprächs ein gutes Gefühl. Meine Erwartungen Meine Erwartungen auf das Praktikum und meine Tätigkeiten waren nicht besonders groß. Ich habe vor meinem Praktikum keinerlei Erfahrung im redaktionellen Bereich gesammelt, weshalb ich nicht erwartet habe, direkt eigene Texte verfassen zu dürfen. Ich erwartete möglicherweise gegen Mitte des Praktikums meine ersten eigenen Texte verfassen zu dürfen. Durch meine ersten durchweg positiven Eindrücke vom Vorstellungsgespräch erwartete ich eine gute und nette Arbeitsatmosphäre.

    Das Praktikum Der offizielle Beginn meines Praktikums war zwar der 21. November 2016, allerdings wurde ich bereits vor diesem mit eingebunden. Meine Erwartungen wurden bereits vor Beginn des Praktikums übertroffen. Ich wurde mit zu Terminen genommen, über die ich bereits vor Praktikumsbeginn berichten durfte. Ich durfte meine ersten Erfahrungen im redaktionellen Bereich sammeln und meine ersten eigenen Texte schreiben. Durch diese tollen ersten Möglichkeiten stiegen meine Erwartungen an das Praktikum natürlich an. Am ersten offiziellen Praktikumstag wurden mir dann die fertig gestalteten Artikel meiner Artikel gezeigt. Mir wurde erklärt, wie ein Artikel entsteht und wie das Vorgehen im Verlag ist. Daraufhin wurde ich direkt mit eingebunden. Die erste Woche meines Praktikums war gleichzeitig Produktionswoche von KIEL LOKAL. Mir wurden redaktionelle Aufgaben zum Schreiben von Artikeln aufgetragen. Mir wurde ein großes Vertrauen entgegengebracht, was mich sehr freute. In der zweiten Woche war der Stress deutlich geringer, da diese Woche keine Produktionswoche war. Ich habe Texte für DAS EIGENE HAUS geschrieben. Das mir entgegen gesetzte große Vertrauen wurde in der zweiten Woche noch einmal erhöht, als ich zum ersten Mal alleine zu einem Termin gehen durfte. Im weiteren Verlauf des Praktikums wurde ich häufig mit zu Kundenterminen genommen. Bei diesen war es meine Aufgabe ein Interview mit den Kunden zu führen. Im Anschluss daran habe ich Pressetextanzeigen geschrieben. Während des gesamten Praktikums habe ich insgesamt 26 Artikel verfasst.

    Bewertung des Praktikums Wie bereits erwähnt, wurden meine Erwartungen übertroffen. Langweile kam zu keinem Zeitpunkt auf. Dabei wurde immer beachtet, dass auch Fehler passieren können. Das faire und ehrliche Feedback, welches ich daraufhin erhalten habe, hat mir und meinen Fähigkeiten meiner Meinung nach sehr geholfen.
    Das Arbeitsklima war während meiner gesamten fünf Wochen sehr gut. Auch in den beiden Produktionswochen, in denen es durchaus stressiger zuging, war die Atmosphäre durchweg positiv. Ich persönlich kann jedem, der redaktionelle Erfahrungen sammeln möchte dieses Praktikum empfehlen. Ich habe sehr viel gelernt und auch viel Spaß an der Arbeit gehabt.