Praktikum bei radio B2 GmbH

So wurde radio B2 GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,3h Ø Arbeitszeit
  • 100,- Ø Verdienst
  • 50% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 4 Berichte
3,2
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum in dem man viel lernen kann und sehr freundliche Kollegen «
    Hochschulpraktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Eine super Chance. «
    24 Wochen Praktikum im Jahr 2012

    Ich bin im nachhinein sehr froh, hier eine Chance bekommen zu haben, in den Radiojournalismus hineinzuschnuppern. Ich habe alles gemacht, was im täglichen Arbeitsalltag anfiel. Viel Recherche, viel Computerarbeit, aber ich wurde auch rausgeschickt, um O-Töne zu holen und zu bearbeiten. Nun weiß ich, wie Radiosender arbeiten und kann mir Gedanken machen, ob ich später in diesem Segment arbeiten möchte. Redaktion ist einfach spannend und abwechslungreich. Plus: es gab auch eine Praktikumsvergütung.

  • » Unnütz! «
    28 Wochen im Jahr 2012

    Ein Praktikum bei radio B2 in Berlin entspricht wohl den meisten Praktika im Medienbereich, leider. Die Praktikanten ersetzen reguläre Mitarbeiter. In der Redaktion gibt es mehr von ihnen als Redakteure. Ohne Praktikanten wäre die Redaktion gar nicht denkbar.

    Die Einarbeitung erfolgt meist durch andere Praktikanten. Die Aufgaben sind dann größtenteils solche, die lästig sind und/ oder lange dauern. Einige sind z.B. dafür zuständig, die Post wegzubringen, Essen für den Chef zu holen oder mit dem Hund des Chefs Gassi zu gehen. Das Tier kann einem leidtun. Herrchen hat keine Zeit für seinen Hund.

    Auffällig ist außerdem: Die Praktikanten werden auf der Homepage des Unternehmens als ganz normale Mitarbeiter bezeichnet und mit Bild vorgestellt. Man findet sie unter „Team“. Kein Wunder also, dass so die vom Unternehmen angegebenen „über 30 Mitarbeiter“ erreicht werden.

    Insgesamt ist ein Praktikum bei radio B2 nicht zu empfehlen. Es handelt sich ganz klar um Ausbeutung. Wer wirklich etwas lernen möchte, sollte sich ein anderes Unternehmen suchen. Keiner der anderen Praktikanten, mit denen ich gesprochen habe, wollte nach Ende des Praktikums dort weiterarbeiten. Die Chancen darauf wären sowieso gleich null: Praktikanten sind für das Unternehmen billiger, es gibt genügend Freiwillige dafür, warum sollte man dann Leute einstellen…

  • im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.