Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x pg logo

Unser Versprechen

Wir bieten adäquat bezahlte Projekt-Praktika an. Unser Ziel ist es, Praktikanten, die ein erfolgreiches Praktikum absolviert haben, nach Studienabschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen, vorausgesetzt eine zu besetzende Stelle ist hierfür verfügbar.

Christine Senger
Talent Supply DACH

Das Interview mit Christine Senger

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Wir betrachten unsere Mitarbeiter als unser größtes Gut, und daher ist die Entwicklung eines jeden einzelnen Mitarbeiters bei uns vorrangig. Aus diesem Grund bieten wir Studenten adäquat bezahlte Projekt-Praktika im In- oder Ausland an. Ziel ist es, Praktikanten, die ein erfolgreiches Praktikum absolviert haben, nach Studienabschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen, vorausgesetzt eine zu besetzende Stelle ist hierfür verfügbar.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Wir möchten frühzeitig Führungsnachwuchskräfte identifizieren, kennenlernen und P&G als attraktiven Arbeitgeber positionieren. Praktikanten, die ein erfolgreiches Praktikum absolviert haben, möchten wir nach Studienabschluss in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernehmen, vorausgesetzt eine zu besetzende Stelle ist hierfür verfügbar.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Wir bieten spannende, herausfordernde Projekt-Praktika in allen Bereichen (Brand Management, Finance & Accounting, Sales, IT, Research & Development, Engineering & Manufacturing, Purchasing, Supply Network Operations, Human Resources, Consumer & Market Knowledge) des Unternehmens an, unabhängig der Studienrichtung. Praktikanten arbeiten sofort in internationalen Teams mit, deren Mitglieder überwiegend in Englisch kommunizieren. Jeder Praktikant hat einen Vorgesetzten (Intern Manager), mit dem er sein Projekt diskutieren und Lösungen finden kann. Eigene Lösungsvorschläge, unkonventionelle Ideen und kreative Denkweisen werden erwartet und gefördert. Die Vergütung beträgt im Durchschnitt 1.625 Euro im Monat.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Praktikanten sollten die Neugierde und die Leidenschaft mitbringen, etwas bewegen zu wollen und eigenverantwortlich zu arbeiten. Praktikanten können bei uns das Geschäft nach vorne bringen, denn sie werden als volles Teammitglied angesehen. Der Praktikant trägt die Verantwortung für sein/e Projekt/e vom ersten Tag an. Als Teammitglied auf Zeit hilft es offen und kommunikativ zu sein, um sich schnell einarbeiten zu können.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmen meistern müssen?

Sicherlich stellt es eine große Herausforderung dar, dass Praktikanten sich in kurzer Zeit mit dem Unternehmen P&G und der Organisationstruktur, neuen Themen und Aufgaben vertraut machen müssen. Bei P&G in Deutschland sind die Sprachen Deutsch und Englisch ein muss. Die schriftliche Kommunikation läuft hauptsächlich in Englisch.

Wie nutzen Sie Praktikanten mit Ihrem noch unverstellten Blick für die Einschätzung von Veränderungspotentialen in Ihrem Unternehmen?

Wir sind offen und dankbar für konstruktive Anregungen und freuen uns, wenn Praktikanten neue Vorschläge aufbringen. Eigene Lösungsvorschläge, unkonventionelle Ideen und kreative Denkweisen werden bei uns erwartet und gefördert, egal ob diese von einem Festangestellten oder einem Praktikanten kommen.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechenet bei Ihnen zu arbeiten?

P&G ist eines der wenigen Unternehmen, das ausschließlich das Prinzip der Beförderung aus den eigenen Reihen verfolgt und damit hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten bietet. Die Weiterbildung der Mitarbeiter basiert auf Trainings "on the job", "off the job" und auf wechselnde Arbeitsbereiche. In der Regel wechseln sich lokale, europaweite und globale Rollen und Verantwortungsbereiche im In- und Ausland ab. Neue Mitarbeiter starten mit einem Training "on the job" und erhalten individuelle Trainingsprogramme zur Einarbeitung und Weiterentwicklung. Hinzu kommen individuelles Coaching und Mentoring.

P&G bietet seinen Mitarbeitern neben der Vergütung einen exzellenten Firmenpensionsplan, einen Aktienkaufplan, viele Weiterbildungsprogramme, global operierende Einsatzmöglichkeiten, gute Aufstiegsmöglichkeiten und ein Programm rund um flexible Arbeitszeiten (z.B. Teilzeit-Stellen, Heimarbeitstage und persönliche Freistellung).

Die Menschen und Marken von P&G sind das Fundament unseres Erfolges. Wir leben unsere Werte indem wir uns darauf konzentrieren das Leben der Verbraucher zu verbessern. Unsere zentralen Werte sind Führungsqualität, Verantwortungsbewusstsein, Integrität, Streben nach Erfolg und Vertrauen.

Was treibt Sie an? Was sind die Ziele / Visionen / Leitbilder Ihres Unternehmens?

Produkte von P&G spielen im Leben der Verbraucher eine wichtige Rolle. Mehr als vier Milliarden Mal am Tag kommen die Marken von P&G mit Verbrauchern in aller Welt in Berührung. In Deutschland steht in neun von zehn Haushalten mindestens ein Produkt unseres Unternehmens. Wir wollen dazu beitragen, das Leben unserer Verbraucher jeden Tag ein klein wenig angenehmer und schöner zu machen. Der Schlüssel zu unserem Erfolg liegt vor allem im engen Kontakt mit den Konsumenten. Denn nur, wenn wir ihre Erwartungen erfüllen können, werden wir erfolgreich sein.

Kann ich mich auch per Email oder Papier bewerben?

Nein, alle Bewerbungen laufen online über unsere Homepage www.we.experiencePG.com.

Bietet P&G auch Auslandspraktika an?

Ja, Interessenten bewerben sich online einfach auf eine ausgeschriebene Praktikumsstelle im Ausland - über unsere Homepage www.we.experiencePG.com.

Wie sieht es mit der Möglichkeit einer Abschlußarbeit bei P&G aus?

Abschlußarbeiten können bei P&G nur im Zusammenhang mit einem 4-6monatigen Praktikum geschrieben werden. Bewerber müssen sich auf eine ausgeschriebene Praktikumsstelle bewerben - über unsere Homepage www.we.experiencePG.com.

Fit in 160x philip cut

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Philip Skiba


Alter des Praktikanten:
28 Jahre


Einsatz im Unternehmen:
Engineering in Kronberg
Small shaverline Small 50jahre oral b elektrische zahnb rsten zeitstrahl final Small mhf refills Small mhf charger  2

Das Interview mit Philip Skiba

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Zunächst möchte ich kurz auf die Rahmenbedingungen meiner Einstellung eingehen. Mein Masterprogramm beinhaltete ein 6-monatiges Pflichtpraktikum und im Anschluss eine 6-monatige Phase zur Ausarbeitung der Thesis. Beides war kein Problem bei P&G, ich wurde für ein zusammenhängendes Projekt über ein Jahr eingestellt.

Grundsätzlich lohnt sich jedes Praktikum. Die Frage ist, ob es einem dabei hilft herauszufinden, ob die Firma oder die Branche das Richtige für einen ist. Für mich war das Praktikum eine immense Bereicherung zu meinen vorrangegangenen Erfahrungen im Arbeitsleben. Das Projekt war spannend und die Kollegen eine starke Stütze. Besonders die Verantwortung war ein großer Motivator. Als Praktikant bei P&G wird man sofort als Teil der Organisation gesehen und mischt im Geschehen mit. Das ist sehr abwechslungs- und lehrreich. Man wird ernst genommen, hat seinen eigenen Arbeitsplatz und bekommt dieselben Werkzeuge wie seine Kollegen (Laptop, Zugriffsrechte usw.). P&G verfolgt damit das Prinzip des „Trainings-on-the-Job“, bei dem Berufseinsteiger grundsätzlich von Anfang an eigene Verantwortung erhalten. Individuelle funktionale und allgemeine Trainingsprogramme zur Einarbeitung und Weiterentwicklung sowie persönliche Arbeitspläne geben dem Mitarbeiter das nötige Rüstzeug für einen erfolgreichen Start.

Rückblickend kann ich sagen, ich habe sehr viel gelernt. Von internen Prozessen, über die Kommunikation mit externen Ressourcen bis hin zur internationalen Kommunikation im Kontext des Projektes. Ich bin sehr dankbar für diese Erfahrung!

Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?

Da ich für ein spezielles Projekt eingestellt wurde, war dieses auch der Mittelpunkt meiner Arbeiten. Es galt einen Standard für die zukünftigen Steuerungssysteme und Antriebslösungen für Produktionsanlagen in den Oral-B und Braun Werken zu finden. Da die Werke auf der ganzen Welt verteilt liegen (Shanghai, Iowa, Mexico City, Newbridge, Marktheidenfeld, Walldürn und Kronberg), kann man sich den diplomatischen Aufwand schnell ausrechnen. Was dieses Projekt so einzigartig und spannend gemacht hat, war der internationale Kontext. Ob es eine Telefonkonferenz mit dem Werk in Shanghai über deren Anforderungen oder eine technische Absprache mit den Experten in Cincinnati war, Langeweile kam zu keiner Zeit auf. Der Punkt ist, man bewegt etwas in der Firma – und das bekommt man auch mit!

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Zurzeit befinde ich mich in der Ausarbeitung meiner Master-Thesis und sehe das Praktikum als Vorarbeit an. Das dort Gelernte ist vor allem der Thesis dienlich sowie dem positiven Ausgang des Projektes. Ich konnte das an der Hochschule gelernte analytische Herangehen an eine, anfangs überwältigende, Aufgabe wunderbar im „real life“ in Form einer Studie anwenden. Außerdem konnte ich die Prozesse im Engineering, das die Produktionsstandorte betreut, kennenlernen und neben meinem Aufgabenbereich viele weitere interessante Projekte bei Oral-B beobachten. Das Praktikum hat mir dabei geholfen, meine beruflichen Ziele noch genauer bestimmen zu können. P&G bietet bei einem erfolgreichen Praktikum auch die Chance einer Übernahme an – ein weiterer Motivator!

Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten bei Procter & Gamble?

Wenn ihr mal sehen möchtet, wie ein internationaler Konsumgüterhersteller funktioniert, schaut bei P&G rein. Freut euch auf eine lockere Arbeitsatmosphäre und eine sehr gerechte Bezahlung. Als Tipp für die Bewerbung kann ich empfehlen, selbstbewusst an die Sache heran zu gehen und sich der eigenen Stärken bewusst zu sein. Wenn man etwas nicht verstanden hat, nachfragen und so mit jeder Wissenslücke wachsen!

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Die Betreuung während meines Praktikums war durchweg hervorragend. In jeder Situation konnte ich darauf vertrauen, von meinem Betreuer Rückhalt und Unterstützung zu bekommen. Natürlich muss man sich durch das ein oder andere Problem selbst kämpfen. Das gehört einfach dazu, und man sollte sich diesen Herausforderungen auch stellen wollen. Vor allem bei firmeninternen Prozessen wurde mir stets geholfen. Die Tipps von Kollegen waren in keiner Form „von oben herab“, so wie ich es in der Vergangenheit bei anderen Praktika schon erlebt habe. Zusammenfassend kann ich sagen: Alles super!

Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Selbstbewusstsein und Eigeninitiative sind wichtige Eigenschaften für ein erfolgreiches Praktikum bei P&G. Man sollte zu 100% hinter dem Projekt oder der Aufgabe stehen, um die Erwartungen, die das Unternehmen an einen Praktikanten stellt, zu erfüllen. Man sollte sich bewusst sein, dass die Arbeit mit vielen Freiheiten verbunden ist und man selbst demnach über eine gesunde Portion Eigeninitiative verfügen muss.

Last but not least: Habt keine Angst vor dem „großen Unternehmen“. Seid euch stets im Klaren über die eigenen Fähigkeiten und auch über euer Entwicklungspotenzial. Habt keine Angst davor, Fragen zu stellen, denn die Kommunikation und der Austausch miteinander sind das A&O.