Praktikum bei PwC

  • 8,9h Ø Arbeitszeit
  • 1500,- Ø Verdienst
  • 94% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 58 Berichte
4,1
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Hart aber fair. «
    12 Wochen Praktikum im Jahr 2017

    Ich habe mein Praktikum im Bereich Assurance Industrial Services absolviert. Für Studenten die vorher noch nie ein Praktikum gemacht haben, kann ich es nicht empfehlen. Wohingegen es für ehrgeizige, bereits erfahrene und selbstsichere Studenten genau das richtige ist. Mein Praktikum ging über 3 Monate, wobei ich in dem Bereich eher einen Zeitraum von 6 Monaten (ab Oktober) empfehlen würde, um wirklich alle Stationen (Vor-und Hauptprüfung) zu durchlaufen. Man muss sich darauf einstellen, dass eine Arbeitswoche auch mal über die 40h-Woche hinaus gehen kann. Vor allem in den Monaten Jan/Feb. Dafür ist die Lernkurve aber enorm und man kann in kürzester Zeit viel lernen - beruflich und persönlich! Besonders hervorheben kann ich die jungen Teams und die netten Kollegen. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt alleine gefühlt, auch wenn man Überforderungsmomente hat. Man muss vorher wissen, dass es kein Zuckerschlecken wird und dann kann man wirklich profitieren. Ich kann mir vorstellen nach meinem Master zurück zu PWC zu gehen.

  • 20 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2017

    Ich war bei PwC in Osnabrück im Bereich Steuerberatung (Service Line Tax/Legal) tätig. Der Vorteil an dem Standort ist insbesondere darin zu sehen, dass man wirklich sämtliche Bereiche des Steuerrechts bearbeite konnte. Bei größeren Standorten ist man schnell an einen bestimmten Bereich und eine bestimmte Abteilung gebunden. Dies war hier nicht der Fall. Die überwiegende Arbeit war die Recherche zur Lösung von steuerrechtlichen Fragestellungen. Allerdings konnte man auch selbstständig an Steuererklärungen arbeiten und sich mit anderen Projekten beschäftigen. Insgesamt war die Tätigkeit sehr interessant und abwechslungsreich.

    • 9 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Osnabrück
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Viel Arbeit! «
    8 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2017
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • >10 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Wirtschaftsprüfung
    • Hannover
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Einzigartig «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Während meines 6 monatigen Praktikums war ich aktiv in der Prüfung im Industrial Services Unterwegs. Von HGB, IFRS bis hin zu US-GAAP reportings war alles dabei. Die Aufgaben waren sehr anspruchsvoll und abwechslungsreich. Am Anfang wird man etwas ins kalte Wasser geworfen. Die Kollegen im Team sind jedoch sehr hilfsbereit.

    Atmosphäre war sehr angenehm, auch wenn es mal stressig wurde und die 40 Woche bei weiten überschritten wird.

    • 10 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Audit Industrial Services
    • München
    • 1 Hilfreich, danke!
  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • mehr als 1.000 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Köln
    • 1 Hilfreich, danke!
  • 25 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • 24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Kein Praktikum um die Zeit "abzusitzen". Gefordert ist eine sehr hohe Einsatzbereitschaft, dafür ist man vollwertiges Teammitglied und kann selbstständig Teilprojekte bearbeiten. «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Nicht alles ist Gold, was glänzt. Vor allem in der Beratung trügt oft der Schein. «
    28 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2016

    Zwei Praktika 1 in der Beratung im Bereich Management Consulting (Keine Weiterempfehlung. Man wurde als Praktikant eher zum Folien basteln verwendet. Es fehlte oft ein Ansprechpartner. Die Organisation war ebenfalls nicht immer zufriedenstellend.) 1 in der Prüfung (sehr empfehlenswert. Man wird gefördert und gefordert. Es wird Wissen durch den Alltag abgefragt. Man lernt jeden Tag dazu. Absolut top, um sich einen ersten Eindruck zu schaffen)

  • » Spannender Einblick in den Ablauf eines großen Restrukturierungsprojektes «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    im Bereich Restrukturierung wöchentlicher update des Liquiditätsstatus und der Präsentation, Unterstützung bei Erstellung von Sanierungsgutachten

    sehr gute MS Office Kenntnisse zwingend erforderlich da man sofort vielfältige Aufgaben übertragen bekommt und voll in die Projekte eingebunden wird

  • Loading indicator