Praktikum bei Planworx GmbH

So wurde Planworx GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,4h Ø Arbeitszeit
  • 296,- Ø Verdienst
  • 93% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 14 Berichte
4,3
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Tolle Kollegen, abwechslungsreiche Arbeit, viel gelernt - sofort wieder. «
    24 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    In einem der Event-Teams konnte ich an einigen Projekten mitarbeiten. Die Projekte und damit auch Kunden waren sehr unterschiedlich, was auch die Arbeit sehr abwechslungsreich gestaltete. Von Anfang an habe ich mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt und nach und nach immer verantwortungsvollere Aufgaben bekommen. Man bekommt tiefe Einblicke in die Event-Branche. Von Pitch über Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen sowie auch Projektmanagement vor Ort bei einem Event war alles dabei. Man sollte bereit sein, hohen Einsatz zu zeigen und auch ab und an Überstunden zu machen. Diese zahlen sich aber auch aus, wenn man bei einer erfolgreichen Veranstaltung vor Ort mit dabei sein kann. Es gab auch viele interne Schulungen, an denen Praktikanten immer teilnehmen können und auch sollen. Viele kleine Extras, die Planworx zu einem sehr angenehmen Arbeitgeber machen.

  • » Planworx - Praktikanten play harder! «
    24 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Knapp sechs Monate war ich nun bei planworx in München, um mein Hochschulpraktikum zu absolvieren.

    Meine Aufgaben waren breit gefächert und nahmen von Projekt zu Projekt an Verantwortung, Herausforderung und Komplexität zu.

    Am Anfang beschränkten sich die Aufgaben meist auf Recherchearbeiten, Anfertigung kleinerer Konzeptpräsentationen und die Kommunikation mit Dienstleistern wie Hotels, Busunternehmen, Eventlocations etc. Sehr schnell wurden die Veranwortlichkeiten größer und komplexer. Diese stetige Erhöhung der Intensität und Verantwortung war klasse und meiner Meinung nach im Hinblick auf den Lern- und Erfahrungserfolg super effektiv.

    Man durfte bei kleinere Projekten Teilbereiche übernehmen und so zeigen, dass man diese souverän und selbstständig meistern kann. Diese Verantwortung sollte man in jedem Falle nutzen und zeigen, dass man mit dieser umgehen kann/will.

    Bei Fragen konnte man stets das GROßARTIGE TEAM nach deren Meinung und Hilfe fragen. Man hat sich dadurch kaum alleine gelassen gefühlt. Das Verhältnis sowohl zum eigenen Team als auch zu den restlichen Mitarbeitern war immer sehr angenehm.

    Was besonders hervorzuheben ist: Bei planworx hat man sich NIE als Praktikant gefühlt. Man hat nahezu die gleichen Aufgaben bekommen, die auch die festen Mitarbeitern bekommen haben. Dies stärkte ungemein das Teamgefühl und die Motivation.

    Neben der Unterstützung der Teammitglieder bei ihren Projekten durfte ich persönlich auch eigene Projekte verantworten. Eine großartige Erfahrung und ein Vertrauensbeweis des Unternehmens, der unfassbar gepusht hat und für das ich sehr dankbar war und bin.

    Ich kann ein Praktikum bei planworx nur jedem empfehlen.

  • » Bereichernde Zeit, tolle Kollegen, spannende und interessante Aufgaben. «
    0 Wochen Praktikum im Rahmen der Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau im Jahr 2014

    Gut gefallen hat mir von Anfang an als vollwertiges Mitglied des Teams angesehen zu werden, Verantwortung übertragen zu bekommen und mit netten Kollegen in einer sehr guten Arbeitsatmosphäre arbeiten zu dürfen.

    Nicht so gut gefallen hat mir, dass ich leider nicht die Möglichkeit bekommen habe bei der Durchführung einer Veranstaltung vor Ort mitwirken zu können.

  • » Großartiges Team, großartige Projekte, großartige Firma. «
    0 Wochen Praktikum im Jahr 2013

    Für das Praktikum sollte man belastbar sein, denn aufgrund der Deadlines herrscht ofmtals ein großer Druck. Von Reiseplanung für Personal bis hin zu Locationsrecherche und Feintuning vor Veranstaltungen wird man überall eingesetzt. Man ist kein Praktikant, sondern Teammitglied. Man wird auf Veranstaltungen berücksichtigt und darf den Job von allen Seiten kennen lernen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Event / Veranstaltung
    • München
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Nicht passend für "Jedermann", aber wer etwas bewirken und lernen möchte ist hier richtig! «
    4 Wochen im Jahr 2013

    Wenn man dieses Praktikum freiwillig macht (und nicht weil es ein Pflichtpraktikum der Schule ist oder dergleichen) und dementsprechend viel Motivation mitbringt, dann kann man auch richtig viel daraus lernen! Man erfährt viel über das Agentur-Leben in der freien Wirtschaft und über Veranstaltungen. Man darf nicht erwarten, dass man 8h am Tag nudie Zeit absitzen kann, sondern man wird gefordert. Sowohl psychisch als auch physisch bspw. im Lager oder beim Auf- und Abbau bei Veranstaltungen. Es ist sicherlich kein einfacher Job, aber wenn jmd. mit der Überlegung spielt mal in einer Agentur arbeiten zu wollen, ist dies eine sehr gute Gelegenheit diese Art von Arbeit genauer kennenzulernen.

  • » Erfahrungsreich «
    18 Wochen Werkstudent im Jahr 2013

    Ich war im Bereich-Promotion eingesetzt. Meine Aufgaben waren: Recherche, Promoter-Suche/Telefongespräche, Kundengespräche, habe bei verschiedenen Projekten mitgearbeitet, KVA-Erstellung, Bearbeitung von den Rechnungen, Assistenz bei der Personalaquise, Briefing, Unterstützung bei der Koordination von Personalpromotionen, Bürotätigkeiten, Pflege von Personaladressdatenbank, Übernahme von Logistik- und Versandaufgaben

  • » "Da wo sich keiner für so wahnsinnig besonders hält!" «
    24 Wochen im Jahr 2013

    Ich habe im Eventteam bei Planworx mein Praktikum absolviert und dabei in allen Bereichen der Eventbranche mitgearbeitet. Neben organisatorischen Dingen gehörte die aktive Teilnahme an Kreativmeetings zu meinen Aufgaben. Dabei werden in einer offenen Atmosphäre alle Ideen (auch die der Praktikanten) angehört und bearbeitet. Besonders die Offenheit in allen anderen Bereichen ist mir bei Planworx sehr positiv aufgefallen. Egal wo der Schuh drückt oder welche Schwierigkeit es zu bewältigen gilt, immer ist nicht nur ein offenes Ohr da, sondern es wird aktiv geholfen. Auch das Vertrauen, dass einem als Praktikanten entgegengebracht wird ist nicht selbstverständlich. Im Wesentlichen ist die Arbeit bei Planworx gut strukturiert, allerdings gibt es da, meiner Meinung nach, noch Optimierungsspielraum. Um bei Planworx ein Praktikum erfolgreich absolvieren zu können, sollte man selbständig arbeiten können und den Mut haben den Mund auf zu machen. Bringt man diese Fähigkeiten inklusive Spaß am Organisieren mit, kann man bei Planworx wertvolle Erfahrungen sammeln.

  • » Eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre und ein tolles Team. «
    24 Wochen Praxissemester im Jahr 2013
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Erfahrungsreiches, spannendes aber auch arbeitsintensives Praktikum in einem tollen Team! «
    0 Wochen Hochschulpraktikant im Jahr 2012

    Ich wurde bei planworx in einem der Eventteams eingesetzt. Dort wurde ich einer festen Mitarbeiterin zugewiesen, die sich als meine Tutorin darum kümmerte, dass ich in die Arbeitsweisen eingewiesen wurde.

    Zu meinen Aufgaben gehörten neben der Erstellung von Konzepten für die Events, ausführliche Recherchearbeit um z.B. Hotels, Locations für Abendveranstaltungen, Tagesaktivitäten etc. herauszufinden und die Kontaktaufnahme zu diversen Dienstleistern (z.B. Catering Anbietern). Bei allen Arbeiten hatte ich die Möglichkeit selbstständig zu arbeiten, konnte mich aber bei Fragen immer an mein Team wenden. Dadurch, dass ich die meiste Zeit meines Praktikums in ein fest bestehendes Team integriert war, konnte ich hier ein gutes Verhältnis zu meinen Teamkollegen aufbauen.

    Sehr gut gefallen hat mir die Art und Weise, wie im Team Ideen entwickelt wurden und dass auch die Ideen von mir als Praktikantin ernst genommen wurden. Mein Team bei planworx hat mich sehr freundlich und herzlich empfangen und mir die Möglichkeit gegeben in viele unterschiedliche Arbeitsbereiche einer Eventagentur Einblick zu erhalten. Dabei stand mir das Team bei allen meinen Aufgaben mit Rat und Tat zur Seite. Besonders gut fand ich, dass die Projektleiter sehr viel Feedback zu den erledigten Aufgaben gegeben haben und ich dadurch sehr schnell meine Arbeitsweiße verbessern konnte. Darüber hinaus wurden mir neben der täglichen unterstützenden Arbeit für die Teammitglieder Projekte übertragen, die ich in eigener Verantwortung durchführen konnte.

    Kritik an den Arbeitsstrukturen kann ich hier keine Äußern. Alles in allem war die Arbeit bei planworx sehr abwechslungsreich und spannend und ich konnte mein Wissen in vielen Bereichen vergrößern und unzählige neue Erfahrungen in der Planung, Umsetzung und Durchführung von internationalen Events sammeln. Vor allem auch bei den Eventeinsätzen vor Ort konnte man immer Neues lernen.

    Wer bei planworx ein Praktikum machen möchte, sollte kontaktfreudig sein, selbständig arbeiten wollen, keine Berührungsängste vor neuen Aufgaben haben aber vor allem Stressresistent sein und Spaß an der Teamarbeit und an den Aufgaben eines Eventmanagers haben.

    Für alle die mal den Alltag in einer Eventagentur kennen lernen wollen, kann ich planworx nur weiterempfehlen.

  • » make it, take it, love it ! «
    24 Wochen Praktikum im Jahr 2012
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • Loading indicator