Praktikum bei Partnership International e.V.

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 5 Berichte
4,4
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein vielseitiges Praktikum, das mich persönlich und beruflich weitergebracht hat «
    im Jahr 2016

    Ich war für 5 Monate Praktikantin bei Partnership International e.V.. Ich wollte gerne nach dem Bachelor und noch vor dem Master ein Praktikum absolvieren und bin im PI-Büro in Köln gelandet. Hauptsächlich habe ich Arbeiten aus dem Bereich Marketing und Vereinswesen erledigt. Zu meinen Aufgaben gehörten die Wartung der Social Media, das Verfassen von Pressetexten, das Versenden von Materialien für Infoveranstaltungen und die Erstellung von Ausschreibungen der Programme. Aber ich habe während meiner Zeit auch die Bereiche der Ein- und Ausreise kennengelernt und habe dort unterstützt, wenn "der Schuh mal etwas drückte". Besonders hat mir der Kontakt zu den Austauschschülern, Eltern und Gastfamilien gefallen. Ich wurde von Beginn an herzlich empfangen und habe mich sofort als ein Teil des Teams gefühlt. Mit viel Geduld wurde ich eingearbeitet, wobei ich immer und jeden fragen konnte, wenn mal etwas nicht ganz klar war. Ich bin wirklich jeden Morgen gerne ins Büro gekommen und bin sehr glücklich, dass ich das Team von Partnership unterstützen konnte.

  • » Es war ein spannendes und lehrreiches Praktikum in angenehmer Arbeitsatmosphäre. «
    13 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Es war Zufall, dass ich mich vor einigen Monaten für ein Praktikum bei Partnership International e.V. bewarb. Als Studentin der Medienwissenschaften suchte ich zuvor nach einer freien Stelle in den Bereichen Journalismus, Unternehmenskommunikation und Marketing. Dann stieß ich auf die Praktikumsausschreibung von Partnership International e.V. Mich sprach die Ausschreibung an. Ich selbst durfte auch schon tolle Erfahrungen im Ausland sammeln; hinter die Kulissen einer gemeinnützigen Schüleraustauschorganisation hatte ich bisher aber noch nicht gesehen. Das sollte sich schon bald ändern. Als Praktikantin bei Partnership International e.V. bekam ich tolle Einblicke in verschiedenste Projekte der Teams Einreise, Ausreise, Kurzzeit und Marketing. Von der Bearbeitung von Schüler- und Gastfamilienanfragen über das Verfassen von Pressetexten bis hin zu Messebesuchen: Meine To-Do-Liste war durchweg mit spannenden Aufgaben gefüllt. Vom ersten Tag an fühlte ich mich sehr wohl, was vor allem an der angenehmen Atmosphäre im Büro lag. Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt. Und wie im Fluge war das 3-monatige Praktikum auch schon vorbei. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und ich werde sicherlich auch in Zukunft in Kontakt mit dem Team von Partnership International e.V. bleiben.

  • » Mein Praktikum war abwechslungsreich und vielseitig. «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2016

    Mein 3-monatiges Praktikum bei der Schüleraustauschorganisation Partnership International e.V. war ein voller Erfolg. Ich habe mich bereits nach kurzer Zeit als Teil des kleinen Teams gefühlt und das persönliche Arbeitsverhältnis im Büro genossen. Neben dem Beraten von SchülerInnen zu allem, was der Schüleraustausch mit sich bringt, konnte ich auch in den Bereich Marketing/PR schnuppern. Hier zählten Pressemitteilungen und die Gestaltung der Homepage zu meinen Haupttätigkeiten, während ich im Bereich der Schülerbetreuung neben organisatorischen Tätigkeiten (Schulanmeldung, Reisebuchung, Überprüfung der Bewerbungsunterlagen etc.) vor allem auch in regem Kontakt mit AustauschschülerInnen, Gastfamilien und sonstigen Beteiligten, wie Schulen, Behörden, Versicherung usw. stand. Spaß am Organisieren und Kommunizieren ist neben fremdsprachlichen Kenntnissen (Englisch) und dem Interesse an interkulturellem Austausch also auf jeden Fall hilfreich.

  • » Ein interessantes und abwechslungsreiches Praktikum in toller Arbeitsatmosphäre «
    12 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Ich war überwiegend im Bereich Marketing/PR eingesetzt, habe aber auch Aufgaben des Out- und Inbounds übernommen. Zu meinen Hauptaufgaben zählten die Erstellung von Pressetexten, Flyern, die Pflege der Facebook-Seite und das Versenden von Werbematerialien. Zudem habe ich Bewerbungen für Stipendien ausgewertet und wann immer jemand Unterstützung benötigte, in anderen Bereichen mitgeholfen. Für das Praktikum sollte man auf jeden Fall Interesse an fremden Kulturen haben. Fremdsprachenkenntnisse sind auch von großem Vorteil, da PI ein international arbeitender Verein ist. Sehr gut gefallen hat mir die Arbeitsatmosphäre. Als Praktikantin wurde ich ernst genommen und habe selbständig Aufgaben erledigen können und wurde nicht zum "Kaffee kochen" abgeschoben. Ich durfte jederzeit meine Meinung einbringen und habe mich als vollwertige Arbeitskraft gefühlt.

  • 12 Wochen Vollzeitpraktikum im Jahr 2015

    Ich habe im Einreise- und Ausreiseprogramm gearbeitet. Mein Aufgabenbereich war sehr vielfältig. Das Arbeitsklima war super, die Mitarbeiter immer nett und hilfsbereit. Der persönliche Kundenkontakt hat mir besonders gut gefallen.