Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x osram

Unser Versprechen

Wir versprechen, dass Praktikanten bei OSRAM wertvolle Einblicke in die Praxis eines global operierenden Unternehmens erhalten und in spannenden Projekten verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen.

Georg Bachmaier
Head of Global Talent Acquisition & Diversity

Das Interview mit Georg Bachmaier

Was macht Ihrer Meinung nach ein gutes Praktikum aus?

Ein gutes Praktikum bietet interessante Aufgaben und die Möglichkeit, Verantwortung für eigene Themen zu übernehmen. Ebenso wichtig ist, dass der Praktikant voll ins Team integriert ist und auch darüber hinaus ein Netz von Kontakten knüpfen kann. Nicht zuletzt sollte ein Praktikum die Chance bieten, etwas Neues zu lernen, theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden und lehrreiche Einblicke in das Unternehmen zu erhalten.

Was versprechen Sie sich davon, Praktikanten einzustellen?

Wir möchten Studierende kennenlernen, die mit frischen Ideen und neuen Impulsen unsere Arbeit bereichern. Natürlich sind Praktikanten auch Nachwuchstalente im Hinblick auf den späteren Berufseinstieg.

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Bei OSRAM können Praktikanten die Zukunft des Lichts gestalten. Unsere Arbeit umfasst ein breites Spektrum innovativer Lichtlösungen von Laserscheinwerfer bis Lightshow. Wer hier ein Praktikum absolviert, arbeitet mit den Besten seines Fachs zusammen. Selbstverständlich ist eine professionelle Betreuung ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Praktikum: Zum einen, damit Praktikanten von dem Wissen erfahrener Kollegen profitieren und zum anderen, um sich selbst persönlich weiterzuentwickeln. Konstruktive Feedbackgespräche zwischen Betreuern und Praktikanten schaffen dafür die Basis.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Wir suchen Menschen, die sich für Licht in all seinen Ausprägungen begeistern und offen für Neues sind. Sie sollten stark im Team und in der Kommunikation sein.

Was sind die größten Herausforderungen, die Praktikanten innerhalb eines Praktikums in Ihrem Unternehmen meistern müssen?

Ein Unternehmen mit 33.000 Mitarbeitern auf drei Kontinenten besitzt eine vielschichtige Organisationsstruktur, die es zu durchschauen gilt. Auch die Prozesse, die bei uns ablaufen, können zu Anfang komplex wirken. Je schneller man diese durchdringt, desto einfacher der Einstieg.

Wie würden Sie die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens beschreiben? Was ist das Besondere, ausgerechnet bei Ihnen zu arbeiten?

Unsere Unternehmenskultur ist geprägt von Wertschätzung, Respekt und gegenseitigem Vertrauen. Engagement verstehen wir als die Freude daran, mit Kreativität und Können anspruchsvolle Herausforderungen zu meistern. Die Arbeit in kleinen, interdisziplinären Teams eröffnet jedem Mitarbeiter individuelle Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln. Alle Mitarbeiter identifizieren sich mit Licht. Wir sind stolz auf unsere Produkte und Lösungen.

Jetzt sind Sie gefragt. Hier ist Raum für Ihre Frage- und Ihre Antwort. Was sollten potentielle Bewerber noch wissen?

Wer einen Praktikumsplatz bei OSRAM sucht, kann in der Jobbörse entsprechende Stellenangebote finden. Wir bieten auch Auslandspraktika in China, Malaysia und den USA an. Die Bewerbung kann direkt über die Jobbörse erfolgen, anschließend führen wir ein telefonisches oder persönliches Interview. Nach dem Praktikum besteht die Chance, als Werkstudent weiterhin bei OSRAM tätig zu sein. Auch Abschlussarbeiten können bei uns angefertigt werden. Einen Einblick in unsere Arbeitswelt bieten wir auf unserer Facebook-Karriereseite. Hier können Interessenten auch Fragen stellen: https://www.facebook.com/OsramCareer/

Ergänzen Sie: Praktikanten sind für uns...

Kollegen von morgen, die gemeinsam mit uns an innovativen Lichtlösungen arbeiten.

Fit in 160x ch meinpraktikum2

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Christopher Hofmann


Einsatz im Unternehmen:
Business Development

Das Interview mit Christopher Hofmann

Warum hat sich das Praktikum für dich gelohnt? Inwieweit war es sinnvoll verbrachte Zeit?

Mir war es mir wichtig, vor dem Beginn meines Masterstudiums weitere Eindrücke und Erfahrungen zu sammeln. Ich wollte herausfinden, vor welchen technischen Herausforderungen große Technologieunternehmen heutzutage stehen und mich dabei fachlich und persönlich weiterentwickeln. Meine Zeit bei OSRAM war dafür ideal. Mir wurde die Möglichkeit geboten, an vielen spannenden Projekten im In- und Ausland mitzuwirken.

Was war deine spannendste Aufgabe/dein spannendstes Projekt als Praktikant? Gab es auch etwas, das dir weniger gut gefallen hat?

Meine Abteilung bei OSRAM war erst kurz vor Beginn meines Praktikums gegründet worden. Das noch kleine Team war für den Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes verantwortlich, das sich mit ortsbezogenen Smart Services befasst. Somit hatte ich die Möglichkeit, bei vielen Aufgaben mitzuwirken, zum Beispiel in den Bereichen Produkt- und Patentplanung oder im technischen Marketing. Mein spannendstes Projekt fiel jedoch in meine Zeit in Amerika. Dort habe ich überwiegend an einer Machbarkeitsstudie für den US-amerikanischen Markt gearbeitet. Hierbei wurde mir viel Verantwortung übertragen, was nicht selbstverständlich ist. Die Zusammenarbeit mit den Kollegen war spitze; mit vielen habe ich noch heute regelmäßig Kontakt.

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit? Inwieweit hat es deinen zukünftigen Berufsweg beeinflusst?

Mir ist klar geworden, wie wichtig Begeisterung und Eigeninitiative im Berufsleben sind. Rückblickend kann ich sagen, dass meine Erfahrungen und Eindrücke, die ich während des Praktikums bei OSRAM sammeln konnte, die Wahl meines Masterstudiums entscheidend beeinflusst haben. Seit dem letzten Sommer studiere ich Industrial Management an der KTH in Stockholm, um in Zukunft an neuen Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen arbeiten zu können.

Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg? Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?

Sei mutig und aufgeschlossen und zögere nicht, Fragen zu stellen, wenn etwas unklar ist. Betrachte das Praktikum als Chance, einzigartige Einblicke in die Arbeitswelt eines weltweit agierenden Unternehmens zu bekommen. Zeig, dass du dich mit OSRAM und den Herausforderungen der Lichtindustrie auseinandergesetzt hast. Was die Bewerbung angeht, kann ich eigentlich nur eines empfehlen: Sei einfach du selbst, dann kann nichts schiefgehen!

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Die Betreuung war spitze; vom ersten Tag an war eine klare Linie erkennbar. Man merkt, dass OSRAM die persönliche Weiterentwicklung der Praktikanten am Herzen liegt. Mein Betreuer hat mir regelmäßig detailliertes Feedback geben und dafür gesorgt, dass ich auch in andere Abteilungen viele Kontakte knüpfen konnte. So konnte ich mein persönliches Netzwerk innerhalb des Unternehmens stetig ausbauen.

Was sollte man mitbringen, um das Praktikum erfolgreich zu absolvieren?

Vor allem Begeisterung, Motivation, Neugier und Offenheit. Darüber hinaus ist es wichtig, dass man gerne im Team arbeitet, zuverlässig ist und Aufgaben strukturiert und eigenständig erledigt.