Praktikum bei Neuss-Grevenbroicher Zeitung

So wurde Neuss-Grevenbroicher Zeitung von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,5h Ø Arbeitszeit
  • 100,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 2 Berichte
3,3
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein Praktikum, das viel Eigenständigkeit und Motivation erfordert, ohne große Anleitungen. «
    6 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2012

    Man muss ins "kalte Wasser springen".

  • » Ein gutes Praktikum für motivierte, junge Leute, die den Journalismus kennen lernen wollen. «
    6 Wochen Freiwilliges Praktikum im Jahr 2010

    Ich habe in der Neusser Lokalredaktion gearbeitet. Zu meinen Aufgaben gehörte vor allem das Schreiben von Meldungen aus Pressemitteilungen, das Wahrnehmen von Terminen, Gegenlesen fremder Texte und Fotografieren für eigene Beiträge. Für das Praktikum muss man offen und motiviert sein und sich seine Aufgaben suchen. Journalistische Vorerfahrung braucht man nicht. Gut gefallen hat mir, dass ich verhältnismäßig viel machen durfte, mir viel Vertrauen entgegen gebracht wurde und dass die Betreuung durch die Redakteure insgesamt gut war. Eigene Themen kamen mir ein bisschen zu kurz. Großer Negativ-Punkt: Das Arbeitszeugnis ist überhaupt nicht brauchbar. Es handelt sich lediglich um einen standardisierten Satz aus der RP-Redaktion in Düsseldorf. Die Neusser Redaktion hat sich darum leider nicht gekümmert. Die Bezahlung ist mit 150 Euro brutto pro Monat auch nicht gerade üppig, aber für ein erstes Praktikum im journalistischen Bereich gerade noch erträglich.