Praktikum bei MLP AG

So wurde MLP AG von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,8h Ø Arbeitszeit
  • 600,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 12 Berichte
4,3
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Eigenverantwortliches Arbeiten in einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre «
    26 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2016

    Mein Praktikum absolvierte ich in der Abteilung „Kompetenzmanagement Berater“. Diese Abteilung ist Teil der Corporate University – der unternehmensinternen Hochschule für (angehende) BeraterInnen und GeschäftsstellenleiterInnen.

    Ich hätte selbst nie gedacht, dass ich als Soziologie Studentin mal in der Finanzbranche landen würde. Die Unternehmenskultur und die Unternehmenswerte, die ich bereits vorher bei Events und Kongressen kennenlernen und erleben durfte, haben mich jedoch sofort davon überzeugt meine erste längere Berufserfahrung in diesem Unternehmen sammeln zu wollen.

    Zu meinen Aufgaben zählte vor allem die eigenständige Bearbeitung eines strategischen Personalentwicklungsprojektes, die Aufbereitung und Präsentation der Ergebnisse vor den relevanten Stakeholdern sowie das Ableiten nächster Schritte zur erfolgreichen und nachhaltigen Implementierung dieser.

    Neben diesem Projekt habe ich die Abteilung bei der Konzeption und Weiterentwicklung von Trainings inklusive der Aufbereitung von Präsentationen und Lernmaterialien unterstützt. Da ich im Bereich Finanzen kein Vorwissen hatte, konnte ich in vielen Schulungen hospitieren, um den Bedarf der Teilnehmer besser verstehen und einschätzen zu können. Darüber hinaus konzipierte ich einen Fragebogen und führte Bedarfsanalysen durch und konnte dadurch auch mehr Einblicke in ein anderes Team der Corporate University erhalten, welches sich speziell mit Evaluationen befasst.

    Besonders wichtig für mich war das Networking mit den vielen verschiedenen MLPlern. MLP ist ein vielfältiges Unternehmen, da es deutschlandweit mit seinen Beratungshäusern vertreten ist. Diese Vielfalt habe ich oft auf dem Campus erlebt und habe aus den vielen Gesprächen für mich persönlich viel mitnehmen können. Darüber hinaus habe ich an Persönlichkeitstrainings zur eigenen Weiterentwicklung teilgenommen, zum Beispiel zum Thema Führung.

    Für das Praktikum ist es von großem Vorteil sich selbst gut organisieren zu können, das heißt die Arbeitszeit selbst zu managen und Prioritäten zu setzen. Eigenständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sind das A und O. Man lernt hier auf jeden Fall etwas, wenn man seine Komfortzone verlässt und Aufgaben übernimmt, die einem erst einmal zu groß, zu wichtig oder zu schwierig erscheinen. Es werden einem viele Möglichkeiten gegeben sich auszuprobieren und zu wachsen. Man muss diese nur nutzen.

    Fachlich gilt es wach zu sein und sich für das Thema Finanzdienstleistung zu interessieren. Ich habe selbst kein Wissen in der Branche mitgebracht aber alles aufgesogen, was ich mitbekommen habe. Das hat dazu geführt, dass ich mich schnell sehr sicher und auch angekommen gefühlt habe.

    Im Bereich Personalentwicklung und Erwachsenenbildung ist es von großem Vorteil, wenn man Erfahrungen mitbringt. Diese müssen nicht unbedingt aus einem Studium hervorgehen. Um aber dem Unternehmen einen Mehrwert zu bieten, sollte man zumindest grundlegende Konzepte bereits kennen. Im Rahmen des Praktikums kann man dieses Wissen dann weiter vertiefen. Sehr empfehlenswert ist zudem sich mit MS Powerpoint und Word sehr gut auszukennen und in der Lage zu sein selbst Lösungen für auftretende Schwierigkeiten zu finden.

    Alles in allem ist MLP für mich ein sehr offenes und wertschätzendes Unternehmen, in dem ich mich sehr wohl gefühlt und in dem halben Jahr extrem stark weiterentwickelt habe – persönlich wie auch fachlich.

  • » Ein sehr empfehlenswertes Praktikum, wenn man Wert auf eigenständiges Arbeiten legt «
    21 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Mein Praktikum absolvierte ich im Bereich Führungskräfteentwicklung für den Vertrieb an der Corporate University. Ich hatte eine feste Ansprechpartnerin und monatliche Feedbackgespräche, so dass meine Zufriedenheit immer gewährleistet war und ich auch wusste, wie meine Leistung eingeschätzt wird. Der Generationenvertrag des Unternehmens ist auch in der Zentrale spürbar. Wenn ich Fragen hatte, wurden diese stets beantwortet. Meine Aufgaben konnte ich mir weitestgehend selbst aussuchen. Ich musste dazu nur auf die jeweilig verantwortlichen Kollegen zugehen. Die einzigen festen Aufgaben, die ich hatte war die Seminarvor- und nachbereitung und die Teilnahme an Teamsitzungen. Zu meinen persönlichen Projekten zählten die Überarbeitung und Konzeption mehrerer Workshops, die Teilnehmerverwaltung, die Konzeption von Arbeitsblättern sowie die Konzeption eines einheitlichen Berichtswesens. Mein persönliches Highlight war die Teilnahme an Seminaren der internen und externen Trainern.

  • » Freudlich, abwechslungsreich, lehrreich - MLP, die Nummer eins bei Praktikanten! «
    26 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2015

    Ich wurde hauptsächlich im Bereich Führungskräfteentwicklung Vertrieb eingesetzt. Es war mir aber auch möglich in anderen, verwandten Bereiche Aufgaben zu übernehmen, sodass mein Aufgabenspektrum von der ganzheitlichen Vor- und Nachbereitung von Aus- und Weiterbildungsseminaren über die Erstellung und Konzeption von E-Learning Materialien bis hin zur Unterstützung bei einem Führungsfeedbackprozesses reichte. Aber auch viele weitere Aufgaben umfasste. Man kann sich auch außerhalb des direkten Arbeitsbereiches Aufgaben suchen, die den eigenen Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Das i-Tüpfelchen des Praktikum bestand in der Möglichkeit an internen Weiterbildungsmaßnahmen zum Thema Kommunikation teilnehmen zu können, die sich sehr positiv auf die eigenen kommunikativen Fähigkeiten auswirken.

    Für das Praktikum ist Interesse und Grundverständnis für den Bereiche Personalentwicklung zu empfehlen, sowie grundlegende Computerkenntnisse.

    Die Arbeitsatmosphäre ist äußerst angenehm und offen.

  • » Vielfältige Eindrücke und Erfahrungen in einer lockeren Arbeitsatmosphäre «
    21 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Warum MLP Ich bin in einem lockeren Gespräch im Fitnessstudio auf MLP aufmerksam geworden. Ein netter Mitarbeiter berichtete von den Tätigkeitsfeldern und seinen Aufgaben bei MLP. Besonders wurde deutlich, dass eine einzigartige Arbeitsatmosphäre und flache Hierarchienstufen herrschen müssen. Um mir selbst ein Bild zu machen habe ich mich näher mit dem Unternehmen auseinandergesetzt und konnte einige Schnittstellen zwischen meinen persönlichen Zielen, sowie denen des Unternehmens finden. Zudem war der Zeitpunkt optimal. Direkt nach meinem Studium der Wirtschaftspädagogik befand ich mich noch in einer Orientierungsphase. Lange Rede kurzer Sinn  Ich habe mich für MLP und MLP sich für mich entschieden. Eindrücke bei MLP Die angenehme Arbeitsatmosphäre kann ich nur bestätigen. Während meiner ca. 21 Wochen Praktikum habe ich viele sachlich-fachliche, aber auch persönliche Gespräche mit erfahren MLP Mitarbeitern führen können. Etwas gewöhnungsbedürftig, aber trotzdem sehr angenehm, war für mich die „Duz-Kultur“. D.h. vom Praktikanten bis zum Vorstandsvorsitzenden wurde sich mit Vornamen angesprochen. Als positiver Aspekt ist die gute Betreuung anzusprechen. Neben den monatlichen Feedback-/ Reflexionsgesprächen mit einer festen Ansprechpartnerin, hatten die fachlichen Ansprechpartner immer ein „offenes Ohr“.

    Tätigkeitsfelder bei MLP 1) Seminarvor- & Nachbereitung von Seminaren In der unternehmenseigenen MLP Corporate University finden diverse Seminare statt, welche vor-& nachbereitet werden müssen, d.h. Seminarordner erstellen, Präsentationen/Arbeitsblätter konzipieren und überarbeiten, Feedbackbögen auswerten, sowie Fotoprotokolle zu erstellen gehören zu diesem Aufgabenfeld 2) Teilnahme an Seminaren Und genau an diesen Seminaren durfte ich dann auch teilnehmen. Was auch als absolutes Highlight einzustufen ist. Denn sowohl interne, als auch externe Referenten haben ein ausgesprochen gutes Niveau. 3) Professionalisierung der Transferbegleitung Für mich persönlich eine sehr spannende und prägende Erfahrung. Ich konnte den Prozess einer Professionalisierungsreihe über 5 Monate verfolgen und unterstützen. Ich konnte mehrmals an 2-3 tägigen Meetings teilnehmen, Überlegungen einbringen und mitdiskutieren. Die Vor- & Nachbereitung viel ebenfalls in mein Aufgabengebiet. Fragestellungen und Aufgaben, welche in den Workshops entstanden sind wurden dann von mir zur nächsten Sitzung aufbereitet. 4) GS-Praktikum Praktikum im Praktikum trifft es ganz gut  Um genauer die Arbeitsweisen in eine Geschäftsstelle kennenzulernen konnte ich ein Praktikum in der GS Darmstadt III wahrnehmen. Sehr interessant und jedem weiteren Praktikant nur zu empfehlen! Um da genauer zu verstehen sollte man sich etwas mit dem Geschäftsmodell von MLP auseinandersetzten. 5 Daily Business Während meiner kompletten Praktikumszeit wurden mir immer wieder Aufgaben von verschiedenen Personen übermittelt, sodass ich einen vielfältigen und realitätsnahen Einblick in das Unternehmen generieren konnte.

    Kritik - Ich war während meiner Zeit, trotz proaktiver Aufgabensuche, nicht zu 100 % ausgelastet! - Kantinenessen ist gut, aber etwas teuer.

  • » Consulting hautnah erleben und gestalten «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2014

    Ich habe in der Geschäftsstelle für Mediziner bzw. Tiermediziner gearbeitet, hatte aber bereits nach kurzer Zeit auch die Möglichkeit meine Erfahrungen in der Geschäftsstelle für Wirtschaftswissenschaftler, Ingenieure und Naturwissenschaftler zu sammeln. Ich durfte an allen Meetings und Trainings teilnehmen, auch einige Workshops konnte ich mit belegen die sich beispielsweise um Kommunikationstraining oder Geldanlagestrategien drehten. Außerdem war ich auf Akquise und konnte mich bei der Gestaltung von Studentenseminaren aktiv einbringen. Die Verantwortung und die vielen Seiten des Consulting hautnah zu erleben haben mir sehr gut gefallen, weil man sich so einen sehr guten Einblick in den Beruf als Financial Consultant verschaffen konnte. Nach meinem Praktikum habe ich eine Stelle als persönliche Assistentin angeboten bekommen und auch dankend angenommen. Nach meinem Studium bei MLP Finanzdienstleistungen zu arbeiten, kann ich mir in jedem Fall sehr gut vorstellen und das Praktikum kann ich nur empfehlen.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Hannover
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Spaß bei und an der Arbeit! «
    16 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2013

    Ich war für 4 Monate im Team Personalentwicklung und Strategie eingesetzt. Von meinem Team wurde ich sehr herzlich aufgenommen und bekam interessante und fordernde Projekte übertragen. Daher war das Praktikum spannend und anspruchsvoll zugleich und da ich ein wirklich tolles Team hatte, kam der Spaßfaktor auch nicht zu kurz. Da meine Projekte eher strategisch ausgerichtet waren, sollte man bereits ein gewisses Grundwissen in der fachlichen Thematik Personalentwicklung und Strategie mitbringen und keine Berührungsängste mit Office Anwendungen haben.

  • » Ein Praktikum, das mir einen sehr großen Einblick in das Tätigkeitsfeld gegeben hat und sehr interessant war. «
    4 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2012

    Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Die Arbeitsatmosphäre war sehr entspannt und freundlich. Auch die Aufgaben waren interessant und haben mich gefordert. Die Betreuung war auch perfekt.

    • 8 Stunden pro Tag
    • 201 – 500 € pro Monat
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Osnabrück
    • 0 Hilfreich, danke!
  • » Ein wichtiger Schritt für meine berufliche Entwicklung! «
    18 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Ich und bei einem Finanzdienstleister arbeiten? NIEMALS! Das dachte ich mir, als ich über xing eine Anfrage von MLP bekam, ob ich mich nicht für ein Praktikum im Bereich Führungskräfteentwicklung bewerben wolle. Da aber ohnehin mein Praxissemester anstand und ich mich noch nicht beworben hatte, reichte ich meine Unterlagen ein.

    Das Vorstellungsgespräch war sehr konstruktiv und es ging beiden Seiten darum festzustellen, passen wir zueinander und haben wir aneinander realistische Erwartungen. Im Anschluss hatte ich die Möglichkeit mit einer Praktikantin informell noch bei einem Café persönliche Erfahrungsberichte einzuholen. Spätestens hier sprang die Begeisterung über.

    Warum ich ein Praktikum an der MLP Corporate University (Bereich Führungskräfteentwicklung) empfehlen kann:

    • Eine feste Ansprechpartnerin, die eine für solide Einarbeitung sorgt.
    • Regelmäßige (anfangs in engeren Abständen) Feedbackgespräche und Unterstützung bei der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.
    • Eigene - anspruchsvolle - Projekte
    • Teilnahme an hochwertigen Aus- und Weiterbildungsmodulen der Führungskräfteentwicklung
    • Ein Chef, der sich "auch für Praktikanten" Zeit nimmt.
    • Ein offenes, kollegiales Miteinander ohne Schlips und Krawatte.

    Es hat mir so gut gefallen, dass ich nach Ende des Praktikums und Abschluss meines Studiums einen unbefristet Festanstellung angenommen habe.

    Warum ich meinen Erfahrungbericht hier einstelle? Weil vermutlich viele denken: "Ich und bei einem Finanzdienstleister arbeiten? NIEMALS!"

    Diese mögen sich ganz besonders ermuntert fühlen MLP persönlich als Bewerber und vielleicht auch als Praktikant kennenzulernen.

  • » Ein Praktikum, mit nettem Betriebsklima und viel eigenständigem Arbeiten. «
    4 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
    • 8 Stunden pro Tag
    • unvergütet
    • Finanzen (Controlling, Rechnungswesen etc.)
    • Wiesloch
    • 1 Hilfreich, danke!
  • » Das Praktikum in diesem Bereich bei MLP war großartig: abwechslungsreich, herausfordernd, sehr interessant und absolut empfehlenswert! «
    52 Wochen freiwilliges Hochschulpraktikum im Jahr 2010

    °°°Bewertung des Praktikums°°°

    Das Praktikum im MLP Bereich Führungskräfteentwicklung Vertrieb ,der sich um die Aus- und Weiterbildung der Geschäftsstellenleiter kümmert, war großartig: abwechslungsreich, herausfordernd, sehr interessant und absolut empfehlenswert!

    Ich habe mich als vollwertiges Teammitglied gefühlt, durfte selbständig angemessen herausfordernde Projekte bearbeiten, die sich zum Teil an meinen individuellen Interessen und Fähigkeiten orientierten, wurde sogar weitergebildet und gefördert.

    Bei Fragen fand ich - neben meiner festen und stets ansprechbaren Betreuerin - immer einen hilfsbereiten Kollegen, der sich Zeit für mich nahm. Die kollegiale und ehrliche Arbeitsatmosphäre im Team war wunderbar!

    Es hat mich sehr gefreut, dass dass man mir nicht nur viel beigebracht hat, sondern auch von mir lernen wollte. So wurde ich immer wieder nach meinen Erfahrungen und meiner Einschätzung gefragt, Verbesserungsvorschläge und Kritik wurden ernsthaft berücksichtigt.

    Alles in allem eine tolle Zeit, aus der ich viel mitgenommen habe und an die ich noch oft und gerne zurückdenken werde!

    °°°Das sollte man mitbringen - eine persönliche Empfehlung°°°

    • Interesse für die Themen Personalentwicklung, Führung, Talentmanagement, Erwachsenenbildung

    • den Willen, Neues zu lernen, sich zu entwickeln und Verantwortung für Projekt(teilaufgaben) zu übernehmen

    • die Bereitschaft, sich aktiv einzubringen

    • grundlegende MS Word-, MS PowerPoint-, sowie MS Excel-Kenntnisse

    °°°Dies waren u.a. meine Aufgaben°°°

    • Konzeption, Moderation und Durchführung eines Team-Workshops für Geschäftsstellen

    • Konzeption eines Online-Fragebogens für die Bedarfsanalyse im Bereich Bindungsmanagement

    • Mitwirkung an den strategischen Projekten "Praxistransfer" und "Talentmanagement"

    • Begleitung und Unterstützung sowie Vor- und Nachbereitung der MLP-internen Führungskräfteschulungen für Geschäftsstellenleiter

    • Aufbereitung und inhaltliche Gestaltung von Projektpräsentationen

    • Führung von Auswahlgesprächen mit Praktikumsbewerbern

    • Selbständige Konzeption und Weiterentwicklung ausgewählter Teilbereiche der MLP Führungskräfteschulungen

  • Loading indicator