Praktikum bei Medienfabrik Gütersloh GmbH

  • 8,7h Ø Arbeitszeit
  • 750,- Ø Verdienst
  • 88% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 6 Berichte
4,2
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Regelmäßig an Herausforderungen wachsen. «
    14 Wochen freiwilliges Praktikum im Jahr 2015

    Ich war als Loftikant bei careerloft und stellte damit eine Schnittstellenfunktion zwischen Partnerbetreuung, Redaktion und Marketing dar. Obwohl man als Loftikant klar im Marketing angesiedelt ist, schreibt auch redaktionelle Artikel für den careerloft-Blog und ist als Ansprechpartner auf den zahlreichen careerloft-Events mit den Partnern dabei. Im Alltagsgeschäft beschäftigt man sich hauptsächlich mit Themen die Marketing betreffen. Kein Tag ist wie der andere, man lernt viele neue Menschen kennen und lernt die Abläufe des Marketings in einem jungen, innovativen Unternehmen und bekommt die teilweise die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen. Es herrscht außerdem ein fantastischer Team-Zusammenhalt und lernt wunderbare Menschen kennen!

  • » Ein sehr abwechslungsreiches, spannendes, forderndes und einfach irre gutes Praktikum in einem grandiosen Team, in dem man mehr als einmal die Chance bekommt sich selbst zu verwirklichen. «
    14 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    In meinem Praktikum bei careerloft hatte ich die großartige Chance den Head of Operations in seiner Arbeit zu unterstützen. Da ich bereits im April 2012 bei careerloft angefangen habe, waren einige Aufgabenbereiche noch in der Findungsphase und so war es mir möglich viele Themen mitzugestalten und eigene Ideen einfließen zu lassen. Ich war insbesondere in die Partnerbetreuung mit eingebunden und habe an den monatlichen Telefonkonferenzen mit den Partnerunternehmen von careerloft teilnehmen dürfen. Desweiteren habe ich ein monatliches Reporting, welches die Mitgliederentwicklung sowie andere relevante Kennzahlen darstellt und an alle Partner versandt wird, mitgestaltet und durchgeführt. Ein ganz großes Thema in meinem Praktikum war das erste Gründungspartnermeeting von careerloft im Juli 2012. Zusammen mit dem Head of Operations habe ich die Organisation übernommen, die Agenda gestaltet und den die Präsentation erstellt. Die Erstellung einer Infografik für das erste Gründungspartnermeeting gehörte in dem Zuge auch zu meinen Aufgaben. Außerdem habe ich die englische Website mitgestaltet und viele Texte übersetzt, durfte als Gastautorin Berichte von Veranstaltungen für den careerloft-Blog verfassen und habe Vertriebspräsentationen über careerloft erstellt, damit neue Partnernerunternehmen für dieses super spannende Start-Up begeistert werden konnten.

    Wie die Schilderung schon erahnen lässt, braucht man für das doch sehr abwechslungsreiche Praktikum sehr gute EDV-Kenntnisse, eine schnelle Auffassungsgabe, Interesse an Social Media, analytisches Denkvermögen und einfach eine ganze Menge Spaß am kreativ sein. Man sollte auch einiges an Selbstbewusstsein mitbringen und für seine Meinung eintreten können, nicht auf ständiges Feedback und auf detaillierte Anweisungen bauen, weil dafür häufig einfach die Zeit fehlt. Man wird hier zu Anfang doch ziemlich ins kalte Wasser geschmissen und muss seinen Platz selber finden, was aber in meinem Fall dazu geführt hat, ständig an meine eigenen Grenzen gehen zu müssen und so war das Praktikum für mich bisher das lehrreichste, was ich bisher absolviert habe. Als erstes Praktikum ist es vielleicht nicht die beste Wahl, weil man sehr auf sich alleine gestellt ist und sich stark durchsetzen muss.

    Abschließend hat mir das Praktikum, und insbesondere das Team, irre gut gefallen. Ich habe wahnsinnig viel gelernt, viele sehr spannende Projekte betreuen und mich ein Stück weit selbst verwirklichen dürfen. Das Team macht einem das Arbeiten und teilweise auch die sehr langen Arbeitstage mehr als angenehm und man fühlt sich bei den jungen Leuten, die alle etwas bewegen und gestalten wollen, einfach pudelwohl. Auch wenn ich das ein oder andere Mal über meinen Schatten springen musste, bin ich mehr als froh das Praktikum bei careerloft gemacht zu haben und so tolle Kontakte zu fantastischen Kollegen und Menschen knüpfen konnte.

    • 9 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Geschäftsführung
    • Gütersloh
    • 4 Hilfreich, danke!
  • » kreativ, spannend und macht Spaß «
    18 Wochen Gar Year nach Bachelor im Jahr 2012

    Als Loftpraktikant wohnt man umsonst im Berliner Loft in Kreuzberg - richtig schön gelegen. Das Loft ist super! Sehr groß, komplett eingerichtet und ausgestattet! Zu Beginn muss man sich daran gewöhnen, dass man arbeitet wo man wohnt aber man lernt schnell die beiden Dinge zu trennen und auch die Kollegen unterstützen einen dabei! Ich persönlich fand es praktisch innerhalb von weniger als einer Minuten zuhause zu sein. Am Wochenende ist man ohnehin allein im Loft.

    Zur Arbeit an sich: Man kann definitv sagen, dass man sehr abwechslungsreiche Aufgaben hat und immer viel Verantwortung trägt. Primär ist man eben für den Blog zuständig, also redaktionelle Arbeit, und für die Events (Eventmanagement) und für den Kontakt zu Partnerunternehmen. Das bedeutet dass man dorthin fährt, Interviews durchführt, Videos dreht, fotografiert und anschließend alles im Blog zu verarbeiten. Social Media ist natürlich auch ein wichtiger Bestandteil!

    Eigene kreative Ideen und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen! Man wird ernst genommen, denn das Team ist echt super! Man ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams und muss von Beginn an anpacken. Aber es macht Spaß! Man lernt auch was über SEO, Website-Optimierung und trägt viel zu neuen Konzepten bei, weil man eben selbst Teil der Zielgruppe ist.

    Es war ein wirklich tolles Praktikum und ich würde es jedem empfehlen der kommunikativ, kreativ und offen ist. Man bekommt ein monatliches Gehalt und ne Wohnung in Berlin Kreuzberg und hat viel Verantwortung und coole Aufgaben.

  • » Ein superspannendes Praktikum und eine Erfahrung, die ich jedem wünsche, der davon träumt in einem Startup zu arbeiten! «
    12 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2012

    In meinem Praktikum habe ich gemeinsam mit verschiedenen Kollegen an der Konzeption von weiteren Geschäften rund um Careerloft gearbeitet. Dabei konnte ich meine Fähigkeiten in einem unglaublichen Tempo erweitern, da ich in allen Bereichen des Projekts praktisch eigenverantwortlich arbeiten konnte. Dazu gehören bspw. das Projektmanagement, die Kommunikation mit einer Druckerei, die Steuerung von Grafikprojekten oder die Konzeption des Geschäftsmodells gemeinsam mit unglaublich kreativen und pragmatischen Kollegen.

    • 9 Stunden pro Tag
    • 701 – 1.000 € pro Monat
    • Geschäftsführung
    • Gütersloh
    • 1 Hilfreich, danke!
  • 8 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Ein Praktikum bietet eine Fülle an Erfahrungen. «
    8 Wochen Werkstudent im Jahr 2008

    Trotz tatkräftiger Unterstützung meinerseits im alltäglichen Geschäft und zum Teil lange Arbeitszeiten, wurde ich in keinster Weise entlohnt.