Interview mit:
dem Unternehmen
einem Praktikanten
Fit in 160x julia 5

Unser Versprechen

Während Ihres Praktikums sind Sie ein wichtiger Teil unseres Teams. Sie werden in unsere Arbeitsabläufe integriert und können eigenverantwortlich an Ihren Themen arbeiten. Wir werden Ihnen einen möglichst breiten beruflichen Einblick bieten und Sie so auf Ihrem Entwicklungsweg voranbringen. Und ganz wichtig ist uns, Ihr Praktikum so zu gestalten, dass Sie jeden Tag gerne zu uns an Ihren Praktikumsplatz kommen.

Julia Peyerl
Talent Acquisition

Das Interview mit Julia Peyerl

Was können Praktikanten von einem Praktikum in Ihrem Unternehmen erwarten?

Wir möchten unseren Praktikanten einen Blick hinter die Kulissen gewähren, ihnen zeigen was alles benötigt wird, um rund 1500 McDonald’s Restaurants am Laufen zu halten. In den verschiedenen Fachabteilungen, die alle ihren Teil dazu beitragen, lernen sie die einzelnen Zahnräder des größten Gastronomieunternehmens der Welt kennen. Wir binden sie in das Tagesgeschäft ein und geben ihnen beispielsweise einen Einblick in das Handwerk eines Marketing-Profis oder eines Personalreferenten. Natürlich sollen sie nicht nur beobachten, sie sollen auch aktiv mitgestalten und sich einbringen. Daher bekommen Praktikanten in ihren Fachbereichen früh Eigenverantwortung, eigene Projekte und werden intensiv in die Arbeit der Abteilung eingebunden. Wir bieten unseren Praktikanten ein Umfeld, in dem sie ihr volles Potential entdecken und entfalten können.

Was sollte ein Praktikant mitbringen, um ein erfolgreiches Praktikum zu absolvieren?

Interesse, Motivation, Engagement und ein Stück „ich liebe es“.

Praktikanten sind für uns...

…unsere Kollegen/innen von morgen. Sie sind herzlich willkommen, zu uns zu kommen und ihre Ideen und Vorstellungen aktiv einzubringen. Am meisten freuen wir uns jedoch, wenn Sie nach dem Praktikum bei uns ihren Berufseinstieg finden.

Der Praktikant

Name des Praktikanten:
Alexa


Alter des Praktikanten:
22


Einsatz im Unternehmen:
Corporate Responsibility & Environment

Das Interview mit Alexa

Was nimmst du persönlich aus dem Praktikum mit?

Bevor ich das Praktikum angefangen habe, wusste ich gar nicht, was alles hinter der Marke und dem System McDonald’s steckt. Auch nach sechs Monaten beeindrucken mich immer noch die komplexen Arbeitsprozesse und die globale Vernetzung des Unternehmens. Insgesamt konnte ich mich während der Arbeit selbst noch ein Stück besser kennenlernen und mich fachlich enorm weiterentwickeln. Ich weiß jetzt, wo meine Stärken, aber auch meine Schwächen liegen, an denen ich in Zukunft weiter arbeiten möchte.

Was gibst du deinen Nachfolgern mit auf den Weg?

Probiert neue Dinge aus, seid kreativ und zeigt Einsatzbereitschaft, dann könnt eigenverantwortlich arbeiten und vielleicht das ein oder andere Projekt selbstständig betreuen.

Wie sah die Betreuung deines Praktikums aus?

Direkt in meiner ersten Woche hatte ich den sogenannten Welcome Day. Einen ganzen Tag wurde ich mit allen neuen Mitarbeitern, Praktikanten und Werkstudenten in die McDonald’s Welt eingeführt und konnte so einen ersten Einblick in alle Abteilungen erhalten. Während der gesamten Praktikumszeit habe eine intensive Betreuung genossen und konnte mich jederzeit mit Fragen an meine Kollegen wenden. Was mir besonders gut gefallen hat, dass ich bei fast allen Meetings dabei sein durfte und als richtiges Teammitglied behandelt wurde.

Hast du Tipps zur Bewerbung oder dem Arbeiten in dem Unternehmen?

Schaut euch unbedingt die Website und die dazugehörigen Plattformen von McDonald’s an. So erhaltet ihr einen guten Überblick über das Unternehmen McDonald’s und könnt Euch optimal für den Bewerbungsprozess vorbereiten. Bei der Arbeit selbst, zeigt, was in Euch steckt und bringt Euch mit eigenen Ideen ein. Meine Kollegen haben sich immer gefreut, wenn ich frischen Wind ins Team gebracht habe.