Praktikum bei Klinikum der Universität München

So wurde Klinikum der Universität München von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 75% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 4 Berichte
2,7
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • Vorpraktikum im Jahr 2010
    Zu dieser Bewertung gibt es keinen Beurteilungstext.
  • » Ein Praktikum, das einige Einblicke in die Pflege zulässt, in dem man aber auch die Kehrseiten des Medizinbetriebes zu Gesichte bekommt. «
    im Jahr 2008

    Ich war im Klinikum der Universität München Großhadern für mein Pflegepraktikum für den Studiengang Medizin. In der Zeit von insgesamt drei Monaten, war ich auf drei verschiedenen Stationen eingesetzt, die mir allerdings einfach zugeordnet wurden. Der Erfolg und der Spaßfaktor am Praktikum variierte sehr stark zwischen den einzelnen Stationen. Auf meiner ersten Station wurde ich sehr gut "behandelt" ich konnte viele Dinge selbstständig erledigen, mir wurde viel gezeigt und die Atmosphäre war gut. Auf der zweiten Station wurde ich von einigen Mitarbeitern kaum beachtet, es waren aber auch einige dabei, die sich um mich gekümmert haben und mir Dinge gezeigt haben. Letztendlich musste ich aber sehr viel Eigeniniziative zeigen um etwas zu lernen. Auf meiner letzten Station wurde ich dann hauptsächlich als Arbeiter für die Aufgaben eingesetzt, die sonst keiner gerne gemacht hat, desweiteren war die Stimmung im Team sehr schlecht. Letztendlich war mein Lernerfolg und der Eindruck, den ich für meinen späteren Studiengang gewinnen sollte von der ersten zur letzten Station linear abfallend. Die allgemeine Organisation des Praktikums durch die wenig kooperativen Mitarbeiter der Pflegedienstleitung eine sehr nervenaufreibende Angelegenheit.

  • 4 Wochen im Jahr 2007

    Sehr informativ, interessant und spannend. Jedoch sehr anstrengend und gewöhnungsbedürftig.

  • im Jahr 2007

    War ein Pflegepraktikum im Rahmen des Medizinstudiums. Man lernt die Grundlagen der Pflege und so Verständnis für die Schwestern. Pfleger und ihre Arbeit, aber für den späteren Beruf des Arztes bringt es nicht wirklich was --> anderer Tätigkeitsbereich