Praktikum bei Enno Klapper Wohnanlagenservice e. K.

So wurde Enno Klapper Wohnanlagenservice e. K. von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 7,6h Ø Arbeitszeit
  • 0,- Ø Verdienst
  • 64% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 18 Berichte
3,1
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Ein 5er im Lotto «
    0 Wochen Umschulung im Jahr 2013

    Jederzeit wieder!!! Es war eine sehr intensive, lehrreiche, spannende Zeit, in der jede meiner Gehirnzellen gefordert waren. Bei Herrn Klapper ist man- soweit es möglich ist- vollwertiges Teammitglied. Angefangen vom Beantworten von Telefonaten, über Angebotserstellungen, Projektplanungen...uvm. bis hin, dass wir Praktikanten uns genauso am Kühlschrank bedienen dürfen wie Festangestellte. Bei jeder Teambesprechung durften wir konstruktiv teilnehmen.

  • » schlecht «
    8 Wochen Vorpraktikum im Jahr 2013

    hallo ich bin seit 7 Wochen im Praktika und heute hab ich aufgehört. ich habe es mir nicht mehr gefallen lassen von dem Chef die ganze zeit anschreien zu lassen. es hat alles damit angefangen, dass ich den ganzen Tag Glühbirnen und Flure putzen musste. Die ersten 2 Wochen sahen immer gleich aus. jeden Tag schleppen und schleppen. ich habe jede Woche 45 Stunden gearbeitet. mein freund der mit mir angefangen hat , konnte am ende der 2ten Woche nicht mehr und hat darauf hin aufgehört. ich dachte ich halt das noch aus aber nein. Diese Woche fing alles an. der Chef meinte mich beleidigen zu können, aber das hab ich mir nicht gefallen lassen und hab ihm gesagt das ich am Freitag nicht mehr komme. ich habe jetzt alles mit dem Lehrer geklärt und er kann das verstehen.

  • » Unbeschreiblich:-(. «
    12 Wochen Berufsbegleitend im Jahr 2012

    Puhhhh..wo fange ich am besten an? Also, wenn man sich die positiven Bewertungen mal so anschaut, dann hat man den Eindruck, dass die -mehr oder weniger- aus einer Feder stammen. Ich habe leider auch keine guten Erfahrungen mit der Fa. Klapper gemacht, Die Aufgaben waren eintönig, manchmal kam mir der Gedanke, dass sich die Geschäftsführung zu viel aufgehalst hat und dass alles nur einer Beschäftigungstherapie ähnelte. Die Stimmung war recht chaotisch. die Anrufer teilweise sehr agressiv (weiß zwar nichts näheres aber habe da so meine Vermutungen) und die Festangestellten waren auch nicht mehr bester Laune. Eine sehr angespannte und unzufriedene Atmosphäre ist an der Tagesordnung gewesen. Ich bin froh, dass die Zeit begrenzt war und ich nun in einem tollen Unternehmen einen Platz gefunden habe:-).

  • 14 Wochen Umschulung im Jahr 2012

    Ich habe in der Firma Enno Klapper Wohnanlagenservice ein 3-monatiges Praktikum zu meiner Umschulung absolviert. Mir wurden verandwortungsvolle Aufgaben übertragen die ich selbstständig erledigen konnte, somit habe ich einen breit gefächerten Einblick in die Büroarbeit bekommen. Der Chef und die Kollegen waren sehr nett. Ich bin täglich mit einen guten Gefühl nach hause gegangen und morgens mit einen Lächeln wieder gekommen.

  • 36 Wochen Umschulung Bürokauffrau im Jahr 2012

    Ich bin sehr zufrieden mit meinem Praktikumsplatz. Ich habe in der Zeit, die ich hier verbracht habe sehr viel gelernt. Die Aufgaben sind vielseitig, es ist nie langweilig und macht sehr viel Spaß. Besonders gefällt mir, dass mir verantwortungsvolle Aufgaben übertragen werden, die ich selbständig ausführen darf. Es ist kein Praktikumsplatz, wo man nur den ganzen Tag scannt oder kopiert, weil einem nichts anderes zugetraut wird! Am Anfang war ich sehr gespannt, ob ich den Anforderungen gerecht werde, da ich ja keine Vorkenntnisse dieser Branche hatte. Doch Dank des tollen Teams konnte ich mich in kurzer Zeit gut in die Bereiche einarbeiten- mir wurde alles erklärt und es wurden mir so viel Zusatzinformationen gegeben wie möglich, damit ich alles verstehe. Sowohl Arbeitgeber als auch alle Mitarbeiterder sind sehr nett, sehr hilfsbereit und sehr geduldig. Alle haben sich viel Mühe gegeben und ich gehe jeden Tag mit einem glücklichen Lächeln nach Hause!

  • » Langweiliger Zeitvertreib. «
    12 Wochen Begleitend im Jahr 2012

    Sehr schlechte und angespannte Arbeitsatmosphäre. Das Büro ist chaotisch und schmutzig. Angestellten wirken chaotisch und teilweise überheblich. Der Geschäftsführer wirkt nicht wirklich interessiert an seiner Firma und den Praktikanten. Wirklich was beigebracht bekommt man leider nicht, da scheinbar keine Struktur besteht. Wurden teilweise mit unnötigen Aufgaben über die 8 Stunden gebracht. Kann keinem ein Praktikum dort empfehlen. Sehr seltsame Firma.

  • » Wer seinen Kopf auch zum MITDENKEN benutzen will, der kann hier auch was lernen. «
    8 Wochen Berufliche Neuorientierung im Jahr 2011

    Ich habe in der Firma Enno Klapper Wohnanlagenservice im Jahr 2011 ein 2-monatiges Praktikum absolviert, um heraus zu finden ob der Beruf mir liegen könnte. Ich habe in der kurzen Zeit, schon einen guten Überblick bekommen und auch viel gelernt. Obwohl ich in dem Beruf keine Vorkenntnisse hatte, hat man mich an die verschiedensten Arbeiten rann gelassen. Man konnte drauf los arbeiten, und wenn man Fragen hatte, bekam man geduldig, fachliche Antworten. Der Chef und die Mitarbeiter waren alle sehr nett und es herrschte ein familiäres Klima. Man konnte auch eigene Ideen mit einbringen, die auch ernst genommen wurden. Man hatte stets Lust drauf, hier etwas zu lernen. Zu meinen Arbeiten gehörten Kostenvoranschläge, die Erstellung von Angeboten, Rechnungen, telefonieren mit Kunden uvm. Dadurch bekam ich einen breit gefächerten Einblick in dem Beruf. Ich war sehr zufrieden mit meinem Praktikumsplatz.

  • » Gut für kreative und eigenständig denkende Leute! «
    0 Wochen Berufsausbildung, überbetrieblich im Jahr 2011

    Zunächst möchte ich das gute Arbeitsklima in der Firma hervorheben. Alle sind ausgesprochen freundlich und offen - sehr menschlich. Ein tolles Team inkl. Chef!

    Ich konnte sehr selbständig viele administrative Aufgaben übernehmen. Dazu gehörten, das Schreiben von Angeboten und Rechnungen an Kunden. Koordination von Handwerkern. Einholen von Angeboten bei Lieferanten. Teilnahme an Baubesprechungen. Allgemeiner Schriftverkehr. Telefonkontakt mit Kunden.

    Auch sehr spezielle Branchenkenntnisse wurden mir sehr gut vermittelt.

    Ein idealer Praktikumsplatz für Alle, die sich einsetzen möchten, aufgeschlossen sind, eine sehr gute Auffassungsgabe besitzen und mitdenken!!!!!

  • » Viel gelernt in einem sehr guten Team «
    8 Wochen Hochschulpraktikum im Jahr 2011

    Das Team arbeitet sehr gut als Team zusammen. Man wird gefordert und zugleich gefördert. In diesem Praktikum lernte ich selbständiges Arbeiten nach Besprechungen im Team. Mir wurden klare Aufgaben gestellt, die ich dann bearbeiten konnte. Es wird viel verlangt, dafür lernt man auch sehr viel. Gefallen hat mir die wirklich gute Teamarbeit.

  • » Zeitverschwendung «
    12 Wochen berufsbegleitend im Jahr 2011

    Der Chef ist kaum anwesend. Die Verantwortung für den Betrieb tragen dadurch die Angestellten, die seine Arbeit mit übernehmen müssen. Dank ernten sie dafür nicht - ganz im Gegenteil. Die Praktikanten werden als Mädchen für alles benutzt. Die Aufgaben sind jedoch sehr oberflächlich, so dass man nicht wirklich etwas lernt. Fazit: NICHT empfehlenswert!

  • Loading indicator