Praktikum bei K.lab educmedia GmbH

So wurde K.lab educmedia GmbH von ehemaligen Praktikanten bewertet

  • 8,0h Ø Arbeitszeit
  • 350,- Ø Verdienst
  • 100% Weiterempfehlung
Gesamtwertung 1 Berichte
4,6
Einzelbewertungen ansehen
Bewertungen von Praktikanten
Filter
  • » Anspruchsvolle Aufgaben in einem sehr netten und professionellen Team. «
    im Jahr 2012

    Das Praktikum bei K.lab gehört eindeutig zu meinen positiven Praktikums-Erfahrungen. Das Unternehmen besteht aus einem kleinen aber sehr feinen Team von ca. 10 Leuten. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr offen und freundlich, ganz unabhängig von der Position wird jede Meinung ernst genommen. Das heißt für einen Praktikanten, dass man ganz viel Raum zum Wachsen hat. Die Aufgaben bei meinem Praktikum waren mal mehr mal weniger anspruchsvoll, aber immer wichtig für die Firma und das Ziel. Ich hatte nie das Gefühl, Beschäftigungstherapie zu betreiben, sondern fühlte mich sowohl gebraucht als auch wertgeschätzt. Das ist definitiv nicht immer so. Auch das Klischee, dass Start Ups extreme Arbeitszeiten und eine unfaire Bezahlung bieten, trifft auf dieses Unternehmen nicht zu. Mein Praktikum wurde sogar etwas besser als für die Branche gewöhnlich vergütet und die Arbeitszeiten waren sehr human. Natürlich gab es manchmal etwas mehr zu tun, aber ansonsten war der 8-Stunden-Tag ganz normal. Man sollte auf jeden Fall mit einem offenen Geist in dieses Unternehmen reingehen, da man neben den für das (Online-)Marketing üblichen Aufgaben auch sehr viel aus anderen Bereichen lernt. So habe ich nicht nur sehr viel über die Technik hinter meinUnterricht.de (dem Produkt von K.lab) gelernt, sondern auch über Urheberrecht, Homepagepflege und das deutsche Bildungssystem. Als Praktikantin hatte ich auch die Freiheit, meine eigenen Projekte zu planen und auch selbständig durchzuführen. Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, war, dass am Anfang meines Praktikums die gezielte Einarbeitung und ein konkreter Ansprechpartner gefehlt haben. So wurde man ein wenig ins kalte Wasser geworfen, was aber auch eine wertvolle Erfahrung für später sein kann. So habe ich mich gezwungenermaßen schnell ins Team eingefügt und alle kennengelernt. Das Unternehmen wächst auch noch, so konnte ich nach dem Praktikum als Werkstudentin weiter bei K.lab bleiben, was mir sehr entgegen kam. Wer auch noch Berlin mag und einen warmherzigen Einstieg in das Leben in dieser Stadt haben möchte, ist bei K.lab bestimmt gut aufgehoben.